Joggen wircklich schlecht für die Venen?

2 Antworten

NEIN, joggen ist auf keinen Fall schlecht für die Venen! Und auf keinen Fall wenn man noch nichte mal Krampfader hat. Gerade um diesen vorzubeugen ist es wichtig dass du dich bewegst. Nichts machen ist genau das verkehrte: WER RASTET DER ROSTET! Und das gilt für jung und alt... Also viel Spaß beim Joggen ;) und wenn du dir wirklich so unsicher bist, dann geh doch einfach zu einem Sportarzt ;) Liebe Grüße

Das ist mir ganz neu, das Joggen schlecht für die Venen sein soll. Eine ausdauernde Bewegung fördert die Durchblutung der einzelnen Gefäße und Venenstrukturen. Davon abgesehen können Krampfadernm sehr gut behandelt werden. Um ganz sicher zu sein würde ich den Arzt dazu befragen. Er kann dir da die besten Auskünfte erteilen.

Was möchtest Du wissen?