krampfadern durch krafttraining ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Krampfader ist in der Regel eine angeborene Bindegewebs bzw. Venenwandschwäche. Das Krafttraining ruft keine Krampfadern hervor. Krampfadern haben jedoch nichts mit den sichtbar hervortretenden Adern zu tun die sich gerne zeigen wenn die Körperfettschicht recht minimal ist. In dem Fall ist der Veneverlauf leicht vorgewölbt sichtbar. Krampfadern haben eine knubbelige Struktur die teilweise wie Geschwülste aussehen können. Wenn du wissen willst ob du eine Veranlagung zu Krampfadern hast dann laß dies vom Arzt checken.

Nein, Krafttraining hat da keinen Einfluss drauf. Krampfadern sind genetisch bedingt und du wirst allenfalls ab 50 damit Probleme haben, wenn überhaupt. Zudem sind Krampfadern per Definition nur in den Beinen.

Was du siehst ist der erhöhte und schnellere Blutfluss in den Adern durch den Kraftsport, im Volksmund "pump" genannt".

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Krampfadern sein sollen. Das hat etwas mit einer Bindegwebsschwäche zu tun, ist in der regel an den Beinen bzw. Unterschenkeln. Da man das aus der Ferne aber schwer diagnostizieren kann, geh am besten im Zweifelsfall zu deinem Hausarzt oder zu einem Phlebologen.

Am Unterarm gibts keine Krampfadern... :-)

Was möchtest Du wissen?