Thera band schlecht für die Gelenke ?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Nur schädlich mit schlechter Ausführung 100%
Nein 0%
Ja 0%

5 Antworten

Hi,

Krafttraining ist nicht schlecht für Gelenke. Im Gegenteil.

Wenn man falsch trainiert, ist es schlecht, wie alles im Leben bei falscher Anwendung schlecht ist.

Beim Falsch-Trainieren fallen mir zuerst ein:

- schlechte Technik,

- unangebrachte Intensität (zu hohe Gewichte),

- zu hohes Volumen (zu viele Wiederholungen),

- schlechte Atemtechnik,

- zu wenig Regeneration (Schlaf, Pausen, Ernährung usw).

Ergänzend natürlich: falls jemand eine medizinische Kontraindikation hat...

Ansonsten kann ich die Frage nicht beantworten, da ich nicht verstehe, was du unter "den Körper halten" meinst. Das macht die Haltemuskulatur. Die hält den Körper. Die kann man mit Körperhaltung trainieren und zusätzlich optional mit Thera-Bändern, Krafttraining und eigtl. jedem anderen Training. Soweit man es richtig anwendet.

Nur schädlich mit schlechter Ausführung

1. Wenn du im Kraftsport mit für deine Altersstufe vernünftig
dosierter Intensität, Dichte und Umfang trainierst und die Übungen
korrekt und sauber ausführst, ist Kraftsport auch in deinem Alter nicht
schädlich für die Gelenke – es sei denn, du leidest an irgend einer
Gelenkkrankheit.

2. Genauso wenig ist das Krafttraining mit einem Theraband schädlich, wenn du die oben beschriebenen Bedingunge einhältst, kann aber ebenfalls schädlich sein, wenn du unsachgemäß und unsauber trainierst.

3. Krafttraining mit einem Theraband ist nicht gleichzusetzen mit einem Training „mit eigenem Körpergewicht“. Statt dessen trainierst du gegen den Widerstand eines elastischen Bandes, der je nach Übung das eigene Körpergewicht sogar übersteigen kann.

4. Das Training mit einem Theraband hat gegenüber dem Training mit
Gewichten den Nachteil, dass man beim Gewichtstraining den Muskel über
die gesamte Gelenkreichweite gleichmäßig intensiv beanspruchen kann, während beim Üben mit dem Theraband in großen Gelenkreichweiten die Muskelbelastung niedrig, meist unter der trainingswirksamen Reizschwelle liegt, dann erst allmählich ansteigt und erst bei kleiner Gelenkreichweite
trainingswirksam wird. Wird dies bei der Gestaltung des Trainings nicht berücksichtigt, kann es zu einer Verkleinerung der Muskelfaserlänge und somit zu einer Muskelverkürzung und zu muskulären Dysbalancen führen.

Nein, solange du es nicht übertreibst auf gar keinen Fall, es muss ja auch kein Theraband sein, ein einfaches Fitnessband für Anäger reicht vollkommen aus, da kannst du dir Testberichte darüber ansehen: https://fitnessband.de.com/

Yoga Position erlernen - aber wie?

Hallo ihr Sportler, wie bereits oben steht, geht es um eine Yoga Position die ich gerne erlernen möchte, weiß aber nicht wie. Habe mal ein Bild angehängt. So in etwa möchte ich das gerne könne. Zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre und sehr sportlich und auch gelenkig.

Zur Frage also, wie lerne ich das am besten? Hilft vielleicht ein Thera band? Kennt ihr Übungen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Welche Sportart schädigt meine Gelenke am stärksten?

Das wäre allgemein mal interessant für mich, denn ich habe schlechte Gelenke und möchte den gelenkschadenden Sportarten möglichst aus dem Weg gehen, habt ihr da viell ein paar Sportarten??

...zur Frage

Muskelaufbau mit Thera-band und schwimmen ?!

Halloo, Ich bin 14 , ca. 1,70 groß und wiege 55kg. Ich gehe seit ca. 2 Monaten regelmäßig schwimmen , und trainiere auch zusätzlich mit dem thera-band. zudem betreibe ich auch noch inlineskaterhockey ( Eishockey auf inlinern)

Ich bin zwar schon reltaiv gut Trainiert, möchte jedoch noch etwas an muskelmasse zulege ( besonder an brust,rücken und schultern, um die V-FORM zu bekommen, bzw. zu verstärken)

Meine Ernährung sieht wie die jedes jugendlichen aus, also nicht besondere, versuche nur nach dem training etwas eiweißhaltiges zu essen.

Meine Frage:

  • wie kann ich mein Training optimieren?
  • Wie sieht ein guter Schwimmplan zum Muskelaufbau aus?
  • was trinke ich am besten während des schwimmens ? -Wie muss ich meine ernährung umgestalten um mehr muskelmasse aufzubauen und den wasseranteil unter der haut zu reduzieren?

Danke im Vorraus ! :)

Lg

...zur Frage

Sprunggelenksverletzung - Schiene?

Hallo

Bin beim Trampolinspringen mit meinem Sprunggelenk nach außen umgeknickt. Im Krankenhaus hat man mir gesagt, dass nichts gebrochen ist und laut Schwellung (ohne Blauverfäbung) könnten die Bänder eingerissen sein. Daraufhin habe ich eine Schiene und 6 Wochen Sportverbot bekommen.

Allerdings glaube ich nicht, dass was eingerissen ist, weil der Knöchel ja nicht verfärbt ist. Jetzt sind 2 Tage vergangen und ich kann schon fast ohne Schmerzen gehen (ohne Schiene). Kann ich trotzdem Sport machen, soweit es die Schmerzen zulassen? Soll ich mit Schiene, Bandage oder mit Tapeverband Sport machen? Welches Sportarten sind zu empfehlen? Findet ihr die Schiene eigentlich sinnvoll, wenn ich ohne normal gehen kann?

Kann es sein, dass die Bänder doch nicht eingerissen sind?

LG

...zur Frage

Ist Kokosfett eine gesunde Alternative?

Stimmt es, dass Kokosfett eine gesunde Alternative für Sportler ist, wenn man nicht ganz auf Fett verzichten möchte?

...zur Frage

Ist Muskeltraining mit Hanteln effektiver als mit dem Thera-Band?

Man neigt ja gerne dazu, zu denken, dass schöne Muskeln ein hartes Training mit schwerem Stahl erfordern, während ein kleines Thera-Band etwas für "übergewichtige Hausfrauen" (übertragen gemeint, ich will niemanden beleidigen) ist, aber nichts für harte Männer. Stimmt das? Oder bieten die verschiedenen Stärken der Thera-Bänder viel mehr Möglichkeiten als man (Mann?) denkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?