Wie schädlich ist Parkour für die Knochen / Gelenke?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist richtig. Der Parkourlauf beansprucht schon die Kniegelenke enorm. Auf der anderen Seite werden von den richtigen Cracks viele Sprünge auch abgerollt, so das sich die Kraftentfaltung beim Landen auf den gesamten Körper verteilt. Ansonsten spielt hier auch die Genetik sehr stark mit ein. Wer genetisch bedingt schon zu Knie/Gelenkproblemen neigt der sollte mit den Parkourläufe schon vorsichtig sein. Die ganze Sache ist auch relativ zu sein, da der Körper in jungen Jahren viele Dinge verzeiht und Spätfolgen erst Jahre später eintreten können. Nichts desto trotz sollte man hier aber jetzt nicht alles in Frage stellen. Wem der Pakourlauf Spaß acht und damit zurecht kommt...sollte ihn dann auch ausüben.

bei guter technik und vernünftigem risikobewusstsein geht das eigentlich klar. aber unfälle können immer mal passieren. sollte einen aber nicht abschrecken :)

Parcour ist sicherloich nicht besonders gut für die Knie, bzw. Knochen und Gelenke, und man sollte auf jeden Fall nicht nur eine gute technik beim Parcour haben, sondern auch gut ausgeprägt Muskulatur haben, die die knochen und Gelenke entlastet.

Was möchtest Du wissen?