Pauschal nicht zu beantworten.  Fang an und guck nach ein paar Monaten, wie es aussieht.  Nebenbei unbedingt physiotherapeutische Übungen fürs Handgelenk durchführen. Ich hatte ein Meniskusriss, der laut Ärzten nur operativ behandelt werden kann. Ich habe auf eine OP verzichtet und hab keine Probleme mehr.Der Meniskus ist zugewachsen. Wenn der Geist will, zieht der Körper meist hinterher.

...zur Antwort

Maximalpuls und Hiit?

Hallo, ich (44 Jahre) habe vor einem Monat nach langer Sportpause von 10 Jahren (bin früher sehr viel gejoggt, geskatet und Rennrad gefahren, täglich irgendwas davon) wieder damit begonnen, Ausdauersport zu machen (nur Crosstrainer). Mein Ziel ist es, etwas für die Gesundheit zu tun, die Ausdauer zu verbessern und den Körperfettanteil zu verringern. Ist es ok jeden Tag Ausdauer auf dem Crosstrainer zu machen? Bis trainierte ich ca 40-50min. zwischen 135 und 155 puls. Ich hab mal gelesen, man sollte es ruhig angehen, wegen der Fettverbrennung, dann habe ich wieder gelesen, dass das ein Märchen sei und bin auf "Hiit" gekommen. Gestern habe ich also meine erstes Hiit absolviert. 5min aufwärmen, dann 20 sek Power, 60sek ruhig, das ganze 8mal, danach 5min cool down. Und da ich danach noch Lust hatte, habe ich 20min ruhig weitergemacht. Ist das ok, wenn man leichtes Cardio direkt nach dem Hiit macht? Darf man jeden Tag was machen, zb Montags normales Cardio, dienstag Hiit, Mittwoch normales Cardio, Donnerstag Hiit, Freitag nomales Cardio, Samstag Hiit und Sonntag Pause? Und jetzt zu meinem Puls. Meine errechnete Hfmax ergibt 182 , gestern bei dem Hiit kam ich manchmal, auf 190. Ist das ok bis zur HFmax zu kommen, also 100%? Bei den Pausen ging es wieder zurüch auf ca 150. Dann bei den Sprints (so ab sekunde 15 auf 190). Ich war nach dem hiit auch nicht total fertig, deshalb hatte ich noch Lust, etwas normal weiterzulaufen. Wie hoch darf die Herzfrequenz bei dem Hiit sein? Kann das gefährlich sein, wenn sie zu hoch ist? Meine Ruhepuls liegt bei ca 62 momentan und ich hab einen eher niedrigen Blutdruck. Mich wundert es, dass mein Puls beim Sport recht hoch ist. Aber bei 155 kann ich noch reden und auch singen. Also nach dem ich gestern gesehen hab, dass mein Puls bis auf 190 geht gehe ich davon aus, das meine HFmax bei mind 190 liegt. Danach wurden meine Beine zwar etwas leicht, aber ich war jetzt nicht sooooo fertig, dass ich hätte nicht mehr weitermachen können..... Meine Fragen also nochmal kurz zusammengefasst: wie oft darf ich Ausdauer und Hiit machen pro Woche? Zu oft soll ja der Gesundheit eher schaden und man wird krankheitsanfälliger? Also normale Ausdauer meine ich min 40min bei ca 140 Puls mit kurzen oder längeren Einheiten von bis zu 160-165) zwischen drin... Wie ist das mit dem Puls bei dem Hiit? Darf man bis zu 100% der HFmax kommen? Darf man normales leichtes Ausdauer direkt nach dem Hiit machen?

...zur Frage

Wenn es dein Ziel ist sportlich zubleiben, etwas fett zu verbrennen etc, dann ist das was du beschreibst ein recht ordentliches Training.Mach das gerne so weiter. Wechsel aber die Bewegung. Dauerhaft Cross wirst du nicht durchziehen können. HIIT ist nicht fürs Hobby geeignet. Sprich: 20 sek Vollgas, 60 sek ruhig ist kein HIIT. Somit nicht gefährlich, solange du "ruhig" nicht höher ansetzt. Ich empfehle das Video-Workout Programm "Insanity"

...zur Antwort

Profis haben kein/ kaum Muskelkater.

Du kannst weitertrainieren, wenn du Muskelkater hast. je schlimmer der Muskelkater ist, umso kleiner sollte die Intensität bei Training sein.

Aber ich empfehle dir zu warten. Je nach Alter ,Trainingslevel ist es unterschiedlich. Mit kleinen Gewichten kann man aber nahezu nicht falsch machen.

...zur Antwort

Kurze Info zu mir: Ich habe Football auf höchsten Niveau in Deutschland 10 Jahre gespielt.

1.Football ist nicht kompliziert. Mach dir da keine Gedanken.

2. Sinn im welchen Sinne? Unterm Strich kann ich Football nur empfehlen. Der Sport hat mir vieles gegeben. Sportlich und persönlich.

3. Ja, Football ist ein schneller "kurzer" Sport. Kondition im Sinne vom langem Joggen ist nicht wichtig.  Im Gegenteil: Wichtig ist die schnelle Regeneration nach 3-4 Sekunden 150% zu geben..

4. je nach Lust deinerseits und Bedarf des Vereinst ist aufgrund deiner Beschreibung DB oder Wr f+r dich passen. Du kannst mich gerne anschreiben für Details 

...zur Antwort

Muskeln schlanker trainieren/dehnen nach Krafttraining durch Yoga? Joggen o.ä?

Hallo :) Da ich seit Jahren Trainiere (Kraft-/Ausdauer & HIT) habe ich mit der Zeit eine ziemliche Beinmuskulatur bekommen. Im grossen und ganzen bin ich zufieden, doch Oberschnekel und Waden stören mich ganz extrem, da ich ansonsten eine rechr schlanke Figur habe. Nun wollte ich wissen, da ich davon gehört habe, da man im Gegensatz zu Krafttraining durch Yoga eher schlanke, schmale Muskulatur aufbaut und diese eher gekräftigt wird, mit Yoga durch diesem irgendwie entgegenwirkendem bzw. die Muskeln "schlanker" durch Stretchen/Dehnen diese irgendwie "umtrainieren" (kann man das so sagen?) kann oder sowas in der Art. Habe schon odt davon gehört das man sie sozusagen in die länge ziehen kann. Zumindest um sie etwas abzudämpfen. Und natürlich durch weniger Beanspruchung der genannten Muskelgruppen oder ganz weglassen mit Krafttraining. Denn die Muskeln sind bei mir nicht genetisch bedingt. Das kam wirklich nur durch das Training, denn ich bin seit Kind sehr sportlich und erst seitdem ich mehr oder weniger zu intensiv und zu unkontrolliert Krafttraining betrieben habe, haben sie sich so entwickelt. Ich bin auch über jeden anderen Rat und Möglichkeiten dankbar. Oder irgendwelche Vorgehensweisen wie ich das realisieren könnte ^^ Joggen vielleicht? (Man hört ja immer ja und nein)

Hätte gerne wieder meine Schlanken Beine zurück :(

Ps: habe mir überlegt ob ich meine Beine einfach Grundsätzlich nicht mehr ins Training miteinbeziehen soll, oder so wenig wie möglich und meinen Fokus nur noch auf oberhalb der Gürtelline richten soll.

Herzlichen Dank im Voraus! :)  Bin über jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Deine Annahme ist falsch, dass es bei dir nicht genetisch bedingt ist. Genetisch bedingt heißt nämlich wie sich die Muskeln vor allem bei intensivem Training entwickeln.Zu Yoga kann ich leider wenig sagen. Aber ich denke nicht, dass man die Muskeln dadurch sichtbar schmaler machen kann. Mit der Beinmuskulatur wirds ein Problem, denn diese  kann man ( im Gegensatz zur Brust zB. ) nicht aus dem alltäglichen Leben isolieren.  Lass das Training sein oder finde dich damit ab. Da ich seit Jahren auch probleme habe geeignete jeans zu finden, bin ich gern auf andere Antworten gespannt :)

...zur Antwort

Beides ist im auf hohem Niveau sehr Anstrengend. Im Cheerleading hast du mehr mit Tanzen zu tun und es ist ein Teamsport. Also geselliger! Beim Turnen ist man auf sich gestellt, man hat dann aber deutlich mehr "drauf", wenn man an Saltos , Handstand etc, denkt. was ist dir wichtiger? mach doch erstmal beides und guck was dir besser gefällt :) mit 13 war ich in 3 Vereinen verschiedener Sportarten.

...zur Antwort

Wenn  du keine spezielle Affinität zu Kampfkunst hast ( manche lieben zB. Bruce Lee, was in Richtung Kung Fu geht ) würde ich dir Kickboxen empfehlen. Besser wäre eine MMA Kampfschule, die verschiedene Kurse anbietet. Du hast dann jeden Tag von Ringen über Boxen bis hin zu Thaiboxen eine Auswahl. Frage dich einfach was du für Ziele hast, was du erlernen willst. Gerne auch hier. Dann kann man dir helfen

...zur Antwort

Vorweg: Frage dreht sich um Ausdauer beim Sex. Wie erhöhe ich Sprint-Ausdauer bzw. wie trainiere ich Ausdauer im aneroben Bereich?

Hallo, ich habe recht okaye Kondition, denke ich.Ich laufe den Halbmarathon deutlich unter 2 Stunden und jogge eigentlich jeden zweiten Tag. Krafttraining zuhause im Wechsel mit Ausdauersport.

Allerdings bin ich kürzlich an meiner Grenzen angelangt, meine doch sehr viel jüngere Liebelei, treibt gerne Bettsport in der Art, wie er mich (vermutlich jeden) schnell aus der Puste bringt, wenn ich mich so verständlich ausdrücke... ;-) Macht mir als Mann natürlich Spaß, aber leider brauche ich zu oft Pausen, leider ein Stimmungskiller. Zudem wohnt sie in einer Stadt überhalb der 2000m Meereshöhe, was meiner Kondition ebenfalls nicht förderlich ist...

Abgesehen von der Höhe der Lage (an dem man wohl nichts machen kann, ausser sich langsam daran zu gewöhnen) ist meine Frage ist nun die Folgende: Wie kann ich meine Kondition erhöhen, um auch im Bett-Sprint länger durchzuhalten? Es geht hier nicht um Ere***-Stamina (denn meine Internet Recherche ergibt lediglich Ergebnisse zu diesem Thema), sondern rein um das aus der Puste kommen beim Tempo "Vollgas". So wie ich es eben vom Sprint kenne! ;-)

Hat hier jemand Ideen und Vorschläge?

Habe bisher an Hiit-Training gedacht, baue auch schon manchmal Sprints ein. Aber das dient ja eher zur Fettverbrennung, richtig? Ich sollte vermutlich an der Verschiebung der Laktat-Schwelle arbeiten...allerdings ist mein Herzfrequenzmesser aktuell leider defekt! :(

Ich weiss, die Frage ist hier nicht ganz-ganz richtig, aber ich weiss nicht wo ich sie sonst stellen sollte. Und schließlich geht es ja auch um Ausdauer/Sport bzw. Trainingsmethoden.

Bin gespannt auf Eure Vorschläge und Ideen! B-)

Viele Grüße

...zur Frage

Im Bett ist man schnell im hohen Pulsbereich. Halbmarathon ist genau das Gegenteil. Was du trainieren musst ist die Ausdauer im hohen Pulsbereich. 

Google mall HIIT. Sehr gut eignet sich "Insanity" welches ich jeden Sommer 30 tage durchziehe um Gewicht zu verlieren.Es ist nahezu unglaublich, wie sehr es deine Kondition steigert. Bei guter Recherche kann man das Trainingsprogramm, welches zu hause via  Video-nachmachen ohne Trainingsgeräte ausgeführt werden kann, kostenlos runterladen.

...zur Antwort

Wurden meine Muskeln in der Muskelaufbauphase durch 3h Fitnessstudio Training abgebaut (kataboler Zustand)?

Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und männlich. Ich trainiere schon 2 1/2 Monate im Fitnessstudio und bin in der Massephase (Muskelaufbauphase). Ich achte zudem auf meine Ernährung. Ich trainiere immer jede Woche dienstags (Drücktag/Push Day) meine Brust, Schulter/Nacken und Trizeps. Donnerstags meine Beine und samstags (Ziehtag/Pull Day) meinen Rücken, Bauch und Bizeps. Ich mache zu jeder Übung 3 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen. Das Fitnessstudio Training geht bei mir immer 1h- 1 1/2h. Dabei mache ich noch 8 Jahre Leichtathletik. Montags 2h und freitags 1 1/2h. Mein Fitnessstudio ist leider für 1 Woche zu seit letzten Samstag und für 1 Woche haben wir kein Leichtathletik mehr. Deshalb hatte ich vor für 1 Woche in ein anderes Fitnesstudio zu gehen und dort weiter meine Muskeln zu trainieren. Am Montag war ich das erste mal und hab dort meinen Rücken, Bauch und Bizeps trainiert. Heute meine Brust, Schulter/Nacken und Trizeps, aber leider 3h! Normalerweise trainiere ich 1h - 1 1/2h. Ich bin in dem neuen Fitnessstudio nicht zurecht gekommen. Ich habe die Geräte gesucht und die Geräte waren meist besetzt, weil viele Leute dort trainieren. Zudem habe ich 4 neue Geräte probiert. Normalerweise trainiere ich mit 11 Geräten, aber heute mit 15 Geräten. Ich habe 2h vor dem Training Nudeln gegessen zu Mittag und 1 1/2h vor dem Training 5g Creatin und 5g BCAA zu mir genommen. Zu Frühstück, ca. 4 1/2h vor dem Training, 100g Haferflocken mit 300ml Milch und 2 Orangen. Nach dem Training habe ich nach 15min schnell einen Döner gegessen, weil ich auf meinen Bus warten musste. Und ca. 30min später habe ich 25g Eiweiß vom MyProtein Eiweiß (Eiweißshake) mit 400ml Milch zu mir genommen. Wurden nun meine Muskeln abgebaut (kataboler Zustand) durch 3h Training??? Bin besorgt. Bitte um eure Antworten. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Für die Zukunft ist es gut, dass du dir so viel Gedanken machst, aber nach 3 Monaten Muskeltraining bist du noch nicht auf dem level wo solche Kleinigkeiten einen Unterschied machen. Mach einfach! Um konkret deine Frage zu beantworten: Nein, Es braucht Zeit , bis dein Körper bzw. dein zentrales Nervensystem so weit ist, bis du wirklich im Stande bist so viel ( so hart) zu trainieren, dass es zum Übertraining kommen kann.

...zur Antwort

Wie lange sollte ich noch Pause machen/extremes Übertraining?

Servus , Ich hab vor ca 2 Jahren mit Kraftsport angefangen allerdings total planlos und genau so wie man's nicht machen sollte.Ich bin von heute auf morgen jeden Tag krampfhaft ins Fitness gegangen , habe viiel zu schnell Gewichte drauf gepackt , mich schlecht ernährt und teilweise auch auf Kokain das ganze betrieben.(hatte damals ein Drogenproblem) Bereits nach einem Monat war ich im Übertraining (Heißhunger,Stimmungsschwankungen, erdrückende Müdigkeit am Tag jedoch auch ein und Durchschlafstörungen >>oft nur 2-4 Stunden geschlafen und und und.)Das hat mich aber nicht davon abgehalten weiter täglich zu trainieren.(hätte niemals gedacht dass das vom Sport kommen könnte).Ich bin weitere 8 Monate täglich ins Fitness gegangen bis ich am Ende ein totales Wrack gewesen bin.Ich war eigentlich ein Fall für die Klinik psychisch als auch physisch ging bei mir garnichts mehr.Es hat auch sehr sehr lange gedauert bis es mir einigermaßen besser geht und schlafen konnte ich nur mit Medikamenten.Jetzt ist nun ein halbes Jahr vergangen und ich wollte so langsam wieder anfangen Sport zu treiben (Natürlich ohne irgendwelche Upper bzw. Drogen!!).Aufjeden Fall bin ich gestern ne Runde joggen gegangrn und zack mir gings wieder schlechter (hab die Nacht auch sehr schlecht geschlafen) & die Übertrainingssympthome treten wieder auf.Jetzt zu meiner Frage : Wie lange sollte ich eurer Meinung nach noch warten?Ich kann's kaum erwarten wieder Sport zu treiben :/ Ich bin gespannt auf eure Antworten & würd mich freuen über hilfreiche Antworten.Achja und könnt ihr mir sagen wie ich wieder anfangen sollte (ich geh mal davon aus dass ich wieder bei 0 anfangen muss)bzw. welche Übungen als Anfänger gut sind um langsam und gesund Muskeln aufzubauen & fett zu verbrennen.Dankeschön :)

...zur Frage

Ich glaube, whoami hat das richtig erkannt.Das Problem liegt im Lifestyle, nicht im Training.  Hast du immer noch ein Drogenprobleme? Wenn nicht, dann hast du noch unterbewusst Assoziationen mit einem schlechten Wohlgefühl bezüglich Sport. Ich rate dir ein Psychologen aufzusuchen und ihm dein Problem zu schildern. Setpoint hat Recht, dass viele behaupten, dass Übertarining nicht so schnell auftriit, und damit unrecht haben. Aber heutzutage sieht man oft Symptome des Übertrainings aus psychologischen Gründen. Körper und Geist liegen eng beieinander. Enger als es viloe wahrhaben wollen.

...zur Antwort

Also ich bin da anderer Meinung, als viele Andere. Mit 15 kann man noch ziemlich gut werden und auch Profi werden. Ich denke auch mit 17  und 19 kann man das. Da ist aber eine sportliche Vergangenheit ein Muss.Die Frage ist, wie sehr du das willst. Wieviel Zeit willst du investieren etc.? Ein 2tes und villeicht größtes Problem ist, dass du erwachsene Hilfe brauchst. Also was Training etc angeht. Es gibt im Jugendbereich leider keine guten Trainer. Mein Rat wenn du es Ernst meinst: Finde jemanden der dir hilft besser zu werden. zB ein Sportstudent, der dich über Internet berät. Wenn du Glück hast, weiss er wovon er redet.  Aber einfach nur 2-4 mal die Woche mit der Dorfmannschaft zu trainieren wird niemals reichen. 

...zur Antwort

Es ist sehr lobenswert, dass du dich in deinem jungen Alter so detailliert für Training interessierst, interessiere dich weiterhin.Das wird dir später weiterhelfen. Aber mit 13 solltest du einfach versuchen 100% zu geben und viel zu trainieren. Vor Übertraining brauchst du keine Angst haben.Überhaupt solltest du dir, ohne dich zu kennen, mehr Gedanken um Koordination, Balance und Konzentration machen( das alles kannst du und solltest du auch trainineren. Kondition kommt, wenn du immer alles gibst von alleine.

...zur Antwort

Der Eignungstest ist nicht sooo schwer. Mit " nicht sooo schwer" meine ich, dass man nicht unbedingt 2 Jahre dafür trainieren muss. Wichtig für dich: Such dir etwas, was dir Spass macht. zB Tanzen, Cheerleading, reiten, federball etc. Etwas was du nicht an sich für Sport hälst und dich trotzdem bewegst. Das reicht erstmal um eine Grundlage zu schaffen und wichtig sich sportlich zu betätigen ist es so und so. Du kommst nicht drum rum , wenn du erfolgreich und glücklich werden willst. 2-3 Monate vor der Prüfung bereitest du dich vor. test bestanden.

...zur Antwort

Wie werde ich eine Sportblockade los?

Hallo liebe Community !

Ich habe mir durch eine 2jährige Krankheit (mit mehreren monaten bettlägigkeit) eine Art Sportblockade eingefangen und werde diese nun schon seit 1 1/2 Jahren nicht mehr los.

Vor der Krankheit hatte ich sehr viel Lust auf Sport. Im Leistungssport und im Sportunterricht bin ich aus heutiger sicht nahzu aufgeblüht.

Als ich krank wurde war ich gerade 16 und da wir sehr lange nach der Ursache bzw einer Lösung gesucht haben, haben mich viele Ärzte mit super motivierenden Sätzten begleitet: Du musst dich damit abfinden niemals wieder gesund & fit zu werden/ Du wirst dein Abi/ deinen Sport in der der Verfassung nicht machen können ect...

Mein Abi habe ich entgegen der Meinung vieler Ärzte und meiner Eltern durchgezogen, trotzdem sind mir viele dieser zertrümmernden Sätze (besonders die sportbezogenen) noch im Gedächnis...

Sobald ich heute anfange Übungen zu machen, erinnert sich mein Körper irgendwie ganz stark an die Schmerzen der Krankheit. Das killt die ganze Motivation, ich bekomme nur ganz wenige Wdh gebacken, bevor ich heulen muss. Im gruppensport geht es "so lala", ich breche zwar nicht zusammen, fühle mich aber so unwohl, dass ich mich nicht dazu bewegt bekomme da auch nur nochmal einen Fuß reinzusetzten.

Habe Yoga ausprobiert, das klappt ganz gut, ist ja aber auch kein wirklich aktiver Sport :/

Ich weiß nicht was mit mir los ist, habe durch die Krankheit auch kein Vertrauen mehr in Ärzte/Psychologen bzw die Gesundheitsbrache an sich. Vielleicht hat ja hier jeamnd eine Idee oder einen Ansatz ....

Ich sehne mich wirklich stark nach diesem tollen sportlichen hochgefühlen von früher und freue mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Sowas kann viele Ursachen haben.Mit solch hartnäckigen Blockaden ist es schwer in deinem jungen Alter selbstständig umzugehen. Vor allem ist es unnötig. Mach einen Termin bei einem Psychologen. verliere keine Zeit. In 30 min wird er dir mehr erläutern als wir in 50 Antworten.

...zur Antwort

Zu aller erst solltest du die Technik halbwegs koennen. Versuch also ein Verein oder so in deiner Umgebung zu finden. Wenn du niemanden hast, der dir die Technik zeigt, schau Viedoes bei Youtube. Die wichtigsten Muskeln sind der Bizeps und der Unterarm, wenn wir von isoliertem Training fuers Armwrestling sprechen. Ansonsten ist Armdruecken selbst, das beste Training.

...zur Antwort

Ja, es ist sehr effizient. Welche Intervalle man nimmt ist schwer von deinem level abhaengig. Fuer den Anfang kannst du ruhig 1 min. Erholung machen anstatt der 30 sek. Die 30 Minuten aufwaermen sind nicht verkehrt muessen aber nicht sein. Das Auslaufen kann man auch ruhig runterschrauben, dafuer etwas mehr Intervall hinzufuegen.

...zur Antwort

Du musst dich nicht mesten. Iss einfach genau die Menge an Kilokalorien die du taeglich brauchst. Die Ernaehrung ist fuer einen Einsteiger ganz einfach. Nichts suesses, Viel und nur Wasser trinken und Kohlenhydrate nur in Form von Staerke zu sich nehmen( zB Vollkornprodukte, kein fastfood, keine weissmehlprodukte) . Solange deine Mutter gesund kocht, sollte alles kein Problem sein. Taeglich etwas Obst und zu jeder Mahlzeit Gemuese.

...zur Antwort

Das haengt natuerlich immer von der Intensitaet des Trainings und vor allem dem Level des Baskelball-trainings ab. 11 Stunden sollten vor allem bei jungen Leuten locker ausreichen um die Wurfhand optimal "spueren" zu koennen und nahezu problemlos das Training auf einen recht hohen level zu absolvieren. Ein zu 100% effektives Basketball-training wird es aber nicht geben. Dies ist jedeoch ab einem gewissen Level erforderlich um besser zu werden. Mach lieber einfach . Vor allem in jungen Jahren kann man ruhig etwas mehr machen. So lernt du gleich deine Limits

...zur Antwort

Die Bauch und Wadenmuskulatur ist nur bedingt hypertrophie-fahig. Erfahrungsgemaess ist es bei jedem Sportler anders, mit welcher Wdhlungszahl die Muskulatur waechst. Wer sagt, das nur im 8-12 Bereich die Waden wachsen, sollte sich Fussballer oder Radfahrer anschauen.Hier gilt ausprobieren! ich persoenlich habe die groessten Erfolge beim nahezu taeglichen Training im hohen wdl-bereich erzielt.

...zur Antwort

Rein vom dem was du sagst, wuerde ich sagen. Defense End oder Linbacker in der Defense oder Tight End oder Lineman in der Offense. Wenn du flink bist wuerde ich auf Lineman verzichten. Du hast uebrigens gute Vorausetzungen. Also ran an den Speck

...zur Antwort