Was esst ihr kurz vor dem Training/Sport?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann allen Antworten etwas abgewinnen. Tatsächlich ist es schlecht mit vollem Magen Sport zu treiben, aber auch ein leerer Magen kann unter Umständen zu Problemen führen.

Mit einer kleinen stärkehaltigen Zwischenmahlzeit steigt der Blutzuckerspiegel und es ist rasch verwertbare Energie für den Sport vorhanden.

Dieser Umstand ist aber bei einem Fettstoffwechseltraining (längere Distanzen bei niedriger Intensität - ich bin schon 60 km ohne Verflegeung gelaufen) nicht erwünscht, weil man möglichst rasch die Energie aus dem Fettstoffwechsel beziehen möchte, ohne erst die Glykosedepots leeren zu müssen. Puristen starten ein solches Training idealerweise am Morgen nach dem Aufstehen.

Ich halte es bei meinen Trainings wie folgt:

  • Ich trainiere oft am Morgen nach einem kleinen Frühstück mit Quark und etwas Haferflocken.
  • Wenn ich über den Mittag trainiere, sind das meistens etwas intensivere Läufe. Da esse ich etwa eine Stunde vorher eine kleine Banane.
  • Das alles gilt dann nicht, wenn ich gezielt den Fettstoffwechsel trainiern will.

Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter. Heja, heja ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

man soll nie mit ganz vollem oder ganz leerem Magen sporteln. Deshalb solltest Du irgendetwas essen, was nicht schwer im Magen liegt und leicht verdaulich ist, z.B. eine Banane oder ein Marmeladenbrötchen.

Wenn Du mit leerem Magen joggst und sich tagsüber die Energiereserven Deines Körpers verbraucht haben, läufst Du sonst Gefahr zu unterzuckern (Hungerast).

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse nie gross vor dem Sport, das gibt bei mir immer Bauchschmerzen :/ 

Falls ich aber etwas esse ist es etwas kleines, leichtes wie zum Beispiel eine Frucht oder ein Joghurt. Aber da musst du selbst etwas ausprobieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich für meinen Teil beschränke mich auf bis zu 2 Stunden vor dem Training ausschließlich auf vegetarisch, bzw. Obst, Gemüse und lediglich Wasser. Nicht zu schwer, vitaminreich und für mich pushend. Würde von schwerer, fettiger Nahrung und zu kaltem essen Abstand nehmen..

Lies Dir das mal durch: https://magazin.kaufland.de/frische-geschichten/der-grosse-fitness-report-frische-lebensmittel-sind-der-fitnessmotor-nr-1/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts zu essen ist absolut kein Problem und den Kreislauf belastet das auch nicht. Der Körper nimmt sich dann die Energie aus den Fettreserven. Der Hunger ist beim ersten Anlaufen schnell weg und kommt dann auch erst wieder nach der Einheit, entweder sofort wie bei mir oder auch etwas später.

Falls du trotzdem was essen willst steht dem natürlich auch nichts entgegen; ein Riegel oder eine Banane ist gut; irgendwas mit Zucker, das nicht im Magen liegt sondern sofort ins Blut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esse 2 Bananen. Ansonsten ist es Gewöhnungssache. Du sagst du hast keine Lust auf leeren Magen zu trainieren. mache  es einfach. Du wirst nicht sterben. Der menschliche Körper ist unglaublich stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Idealerweise macht man Sport auf leeren Magen. Hungrig ist man auch leistungsfähiger und wacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir auch Bananen und Kiwis empfehlen. Besonders die gelben Kiwis haben es mir angetan! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie ich das mache ist komme von schule nach Hause esse eine banane oder 2 und trinke wasser dann geht's ins traning!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?