Was ist los mit mir ? (Keine Motivation)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Koowy. Ich denke, dass das normal ist und jedem schon passiert ist. Es gibt Monate und Tage , da ist man richtig motiviert und treibt Sport, vor allem wenn die Ergebnisse da sind oder man dieses Suchtgefühl erreicht hat, Sporttreiben zu müssen. Klar ist es dann wieder schwer sich nach einer langen Pause zu motivieren. Doch ich denke die Zeit kommt noch , wenn du wieder etwas richtiges gefunden hast wofür du dich begeistern kannst. Ansonsten ist es doch schön , dass du zumindestens etwas ausprobiert. Besser als überhaupt nichts zu machen und kleinen Verlangen zu haben. Ich würde dir empfehlen einfach wieder zum Fussballtraining zu gehen und nicht darüber nach zu denken, was die anderen dazu sagen. Solange du Lust hast und motiviert bist würde ich es noch mal versuchen. Es ist auch ein Klasse Training. Lg und ein gutes Gelingen

Wer ein guter Sportler in einer Disziplin werden will braucht neben dem Talent die Ausdauer. Die hast du eben nicht, somit wirst du einfach nie die Chance haben etwas richtig zu machen. Ca la vie. Damit du nicht völlig verfettest solltest du dir ein abwechslungsreiches Programm überlegen, das dir einen gewissen Unterhaltungswert garantiert. Gut wirst du damit zwar nicht aber du hälst ein gewisses Level. Was das ist kannst du nur selbst entscheiden.

Zu deinen Fitness kann ich dir etwas helfen :)

Ich habe 3mal ein fitness abo gelöst und war 2monate lang gegangen und hatte am ende kein bock mehr.. habs aufgegeben :( und dann plötzlich eines tages sagte ich mir ich gehe jetzt ins fitness ! PASTA.. und so war es dann auch.. ich ging fast immer regelmässig ins studio.. sah jeden abend die gleichen dort ^^ war noch lustig.. ich hab zwar immer einen fetten anschiss ( manchmal ) aber dann sage ich mir immer schei*ss egal! gehen wir PUMPEN :D da musst du einfach durch.. jetzt bin ich 4monate im fitness und habe doch immer noch lust zu gehen.. ich nehme an bei dir kommt das auch noch.. hoffen wir es einfach einmal ;)

lg

„Motivation is what gets you startet, habit is what you keep going.“ (Jim Rohn) Vielleicht hilft es dir, den Tag, an welchem das Training stattfindet in den lustloseren phasen, wie einen arzttermin zu behandeln, oder wie schule/arbeit. er ist fest im plan. oft entsteht der spass erst, wenn du da bist, alle leute siehst, den ball an den füßen spürst und hinterher bist du froh, doch gegangen zu sein. irgendwann stellst du vielleicht gar nicht mehr in frage, ob du gehst oder nicht, denn es ist gewohnheit geworden und wenn du dann einmal gar keine lust hast, geht das auch und ohne den fluß zu verlieren. probier es mal! viele grüße

Hi Koowy! Bin jetzt 34 und bin trocken (...hinsichtlich des Fetts ;-) ) Spaß beiseite: 1. Solche Phasen sind normal und treten natürlich in der dunklen Jahreszeit auf. 2. Dein Ansatz anderes zu tun und zu variieren ist vollkommen richtig. Gerade Mannschaftssportarten eignen sich gut, um die Motivation aufrecht zu halten. 3. Was andere Denken oder Sagen ist grundsätzlich irrelevant! Im Gegenteil: Wenn Du den Fußball nicht so hartnäckig durchziehst wie andere, kannst Du dafür ev. noch mit 50 Spielen oder bist aktiv, während andere mit kaputten Bändern und Knien nur noch am Speilfeldrand stehen und Tratsch halten. 4. In solchen Phasen ev. nur eine Art Grundprogram mit Baisübungen (Beine Rücken Brust) im Studio absolvieren und nach 30 bsi 40 Min. wieder Heim gehen, um den Druck, dass Du dies und jenes Schaffen musst, zu verringern. Schwimmen gehen, Wintersport, Walking oder Mountainbiking hilft mir persönlich. Motivierend wirken ansonsten auch einfach mal das Lesen eines Sportmagazins oder Vids wie z.B. hier: www.crossfit.com

Einfach dran bleiben und weiter machen...

Was möchtest Du wissen?