Welches Obst darf man vor einem Wettkampf bedenkenlos essen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bananen halte ich hier als den Favoriten, da sie dir neben KH auch wichtige Mineralien und Vitamine spenden. Darüber hinaus sind Bananen gut verträglich und leicht verdaulich. Zitrusfrüchte etc. haben oft den Nachteil der Fruchtsäure, die beim Sport zu Magenproblemen bzw. Sodbrennen führen können.

Ich würde jetzt ausser Bananen eher keine Früchte essen. Sie gären im Darm und nennenswerte Kohlehydrate bringen sie nicht. Vitamine brauchst du in dem Moment auch nicht.

Ich würde auf Pflaumen, Aprikosen und so verzichten, weil diese bei manchen abführend wirken können, und das wäre ja nicht so gut für deinen Wettkampf. Ansonsten würde ich auch Bananen essen, die sollen auch noch glücklich machen :-)

Mein Ernährungsplan so okay?

Hallo,

ich wiege 70 KG bei 182 und möchte Muskelmasse aufbauen und muss mich eiweissreich ernähren.

Ich habe mir deswegen vorgenommen mindestens 140 Gramm (2gramm pro kilo) eiweiss pro tag zu essen, bei frühstück, mittag und abend je 40 mit zwischenmahlzeiten von cirka 10.

Ist das so richtig, bitte um eure Meinungen:

6:00 Uhr - Aufstehen 6:15 Uhr - Frühstück - 50g Eiweiss (1 Spiegelei, 1 Portion Müsli, 1 Portion Magerquark mit Milch) 09:15 Uhr - Brunch - 13g Eiweiss (100g Packung Körniger Frischkäse) 10:00 Uhr - Snack - 1 Obst (Apfel oder Banane oder Orange) 12:15 Uhr - Mittagessen - ca 30-40g Eiweiss (Kantine, variiert) 15:15 Uhr - Linner - 13g Eiweiss (100g Packung Körniger Frischkäse) 17:00 Uhr - Snack - 1 Obst (Apfel oder Banane oder Orange) 18:30 Uhr - Abendessen - cirka 40g Eiweiss (Fisch oder Pute oder Hänchen oder Lamm oder Garnelen mit Magerquark) mit Salat 22:00 Uhr - Snack - 18g Eiweiss (160g Magerquark Packung)

Summe pro Tag: cirka 2700 Kal, cirka 150g Eiweiss, cirka 250g KH, cirka 200g Fette

...zur Frage

Abnehmen und muskeln schützen an ramadan ?

Hallo leute :) Zu meiner person : ich bin 17 jahre wiege 86 kilo bin 183cm und trainiere seid ca. 8 monaten. Da ja heute ramadan beginnt hätte ich eine frage: Also ich habe jetzt die masse phase hinter mir (Startkg:53 und jetzt 86 und bin hardgainer). Nun möchte ich aber mein bauch etwas flacher haben Und fett abbauen während ich die muskeln Vor dem abbauen schützen möchte und mich auf den Muskel erhalt konzentrieren wollte da ja ramadan ist. Meine frage wäre wie ich mich ernähren solle also Nur abends da ich nur dann was essen kann und Ob ich ein shake trinken sollte . Dieser shake soll dazu dienen fett frei muskeln aufzubauen. Hier der link :http://www.sportnahrung-engel.de/mammoth-mass-2270g.html Also besteht die gefahr dass ich durch diesen Shake zu nehme ? Kann es sein dass dieser shake Nicht nützlich sei ? -Zsmfassung der ziele : fettfreier muskelaufbau -Muskelnschützen -muskelerhalt -flacher bauch

Natürlich gehe ich während ramadan trainieren:)

Danke :)

...zur Frage

Kfa senken oder doch nicht?

Hallo!

Erst einmal zu mir: habe schon 30kg die letzten Monate abgenommen. Ich bin 17 Jahre alt, 186cm und gerade bei 97kg.

Nun zur meiner Frage: ich hatte vor bis 75kg abzunehmen und danach anzufangen Muskeln aufzubauen. Allerdings höre ich immer wieder dass wenn man zu wenig körperfett hat man keine Muskeln mehr aufbauen kann..

Könnte ich theroetisch jetzt Teile meines Fettes in Muskeln umwandeln und dabei noch meinen Kfa senken? Oder einfach Kfa senken und dazu Krafttraining und die Muskeln bilden sich einfach unter dem fett und kommen bei 75kg raus?^^

Ich mache jedenfalls gerade 3x die Woche 50x Liegestütze, 50x Crunches und 50x Sit-Ups, danach Ausdauertraining (Schwimmen, Radfahren, Volleyball, Joggen,...) Passt das so? Ich weiß, man muss kein Fitnessstudio besuchen aber wäre es da empfehlenswert?

Außerdem ernähre ich mich so:

Morgens: Kohlenhydrate (Vollkornbrot, Haferflocken,... +2x Obst (Banane und Apfel z.B.)

Mittags: Eiweißreich und Gemüse

Abends: Gemüse (Oder doch lieber abends Eiweißreich essen?) Irgendwelche Vorschläge was man essen könnte anstatt nur Fleisch und Gemüse? Oder muss das so sein? Brauche bisschen Abwechslung..

Danke schon im Voraus!! Bin über jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Wenn man zu wenig ist, wächst man dann nicht mehr oder nicht mehr so viel?

Hallo, Ich bin 13 Jahre alt, ca. 1,65m groß und wiege 44,5kg. Vor ca. einem halben Jahr habe ich noch ca. 50,5kg gewogen, ich habe also 6kg abgenommen obwohl das so in diesem Sinne gar nicht mein Ziel war ich wollte nur unter 50kg wiegen (ich bin nicht Machtsüchtig oder so ich esse immer so viel das ich satt werde und auch mal was süße so eine Sache am Tag ungefähr). Ok, und jetzt meine Frage wenn man Abnimmt wächst man dann nicht mehr? Ich war nämlich bei so einem Mann der meinte ich würde mal sehr groß werden, aber ich bin jetzt schon Zeit ziemlich langer Zeit nicht gewachsen und habe auch meine Tage schon länger nicht mehr (allerdings hatte ich diese noch nie regelmäßig). In den Sommerferien hab ich jetzt halt auch abgenommen, da ich keine vierte Mahlzeit gegessen habe die ich normalerweise in der Schule esse. Ich zähle auch keine Kalorien oder so was ich versuche nur gesund zu essen und joa ich esse z.B. am Tag: Morgens: Müsli (selbst gemischt also mit Haferflocken und so und zum Süßen nehme ich meisten Kakaopulver oder ein bisschen süßes Müsli)

Wenn Schule ist: 1-2 Brote und ein halber Apfel

Mittags: Was mein/e Papa/ Mama kocht: 1 Portion oder auch noch eine zweite kleinere

Abends: Eine halbe Scheibe Brot, ein Naturjogurt mit Obst ( halber Apfel) und ein bisschen Studentenfutter.

PS: Ich mache 3-4 mal die Woche Sport!

GLG Geilofax

...zur Frage

Gelnahrung während des Wettkampfes?

Bringen diese Geltuben was während des Laufwettkampfes, was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Jeden Tag das Gleiche essen ungesund?

Hallo Leute,

Ich wollte mal von euch wissen, wie schlecht es eigentlich ist, wenn man jeden Tag das Gleiche isst?

Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, 1,62cm groß und wiege 55kg. Ich mache 3 Stunden Sport am Tag (Leistungsturnen). Ich verbrenne somit knapp 600kcal pro Tag durch Sport. Mein Grundumsatz ist so zirka 1300kcal.

Ich vertrage weder rohes Obst noch Gemüse. Nur Bananen kann ich essen, sowie gedünstetes Gemüse, aber auch nur in Maßen. Da ich in letzter Zeit etwas Stress habe, habe ich nicht so auf meine Ernährung geachtet und bin draufgekommen, dass ich seit 3 Monaten (außer über Weihnachten) eigentlich jeden Tag das Gleiche gegessen habe.

Hier mal mein „Plan“:

09:00 Aufstehen 10:00 Tee mit Milch 11:00 Eierspeis mit 3 Eiern plus Brot mit Schinken und Käse 12:00 Schokoriegel 15:00 Kaffee 18:00 100gr Haferflocken, 250gr Topfen, 1 Ei vermischt und leicht angebraten 21:00 300ml Kakao 00:00/01:00 Schlafen

Ich sitze meist bis 3 nachmittags an der Uni oder lerne. Von 18:00-22:00 Uhr trainiere ich. Essen tu ich meist davor oder dazwischen. Und danach dann einen Kakao.

Ich fühle mich eigentlich sehr gut damit, ich bin aber auch überhaupt nicht wählerisch beim Essen, Hauptsache, ich habe keinen Hunger!

Was sagt ihr zu dem Plan? Kann ich das so beibehalten? Wenn ich dann ab und zu zu Hause bin, esse ich natürlich das, was Mama kocht!

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?