Wie eignet sich Pizza als Sportlernahrung vor einem Wettkampf?

3 Antworten

Am Abend vorher ist das gar kein Problem, da Kohlenhydrate wichtig sind! 

Falls der Wettkampf aber um 15 Uhr ist, würde ich zwischen 11-12 Uhr Nudeln essen. 

Falls der Wettkampf schon vor 12 Uhr ist, würde ich normal Frühstücken: Brötchen mit Honig/ Marmelade/ Nutella (Müsli nicht empfehlenswert).

Direkt vor einem Wettkampf, also circa 2h vorher, würde ich etwas leicht verdauliches essen, z.B. eine Banane, die liefert auch Energie.

3-4 Stunden vor dem Wettkampf dürfte das kein Probblem sein, aber nicht kurz davor, denn Pizza liegt mit Käse (Fett) und Teig (Kohlenhydrate) sonst zu schwer im Magen und macht müde.

Kommt auf den Wettkampf an, wenn Du bei einem Wettsaufen mitmachst ist die fettige Pampe nicht schlecht.... Spaß bei Seite, Pizza ist keine Sportlernahrung, macht daher weder vor oder nach dem Training und erst recht nicht vor einem Wettkampf einen Sinn. 2-3 Std vor einem Wettkampf gilt es leichte Kost zu sich zu nehmen um den Magen nicht zu belasten, später nur noch Flüssigkeit (Fruchtschorle, Iso-Drink)zu sich nehmen, während des Wettkampfes, natürlich nur bei längerer Dauer, frühzeitig wieder Kohlenhydrate nachschieben, Trinken ist immer wichtig.

Was möchtest Du wissen?