Ernährung vor schnellkräftigem Wettkampf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

also ich esse so ca 3h vor dem Start meine letzte große Mahlzeit. Am besten etwas mit vielen Kohlenhydraten und wenig Fett und wenig Ballaststoffen, da die zu schwer zu verdauen sind. Z.B. Haferflocken mit Jogurt und Banane und/oder Brötchen mit Honig, Marmelade, Frischkäse... oder wenn der WK später ist z.b. Nudeln mit einer leichten Sauce. 

Vor dem WK esse ich ca 45min vorher einen Riegel, Banane vertrage ich z.b. überhaupt nicht direkt vorher. Kenne aber auch einige, die da nichts mehr essen. Auf jeden Fall genug, aber auch  nicht zu viel trinken.

Im Grunde musst du ausprobieren, was für dich am besten funktioniert.

Viel Erfolg!

DeepBlue 29.06.2017, 21:52

...und wenig Ballaststoffen, da die zu schwer zu verdauen sind. Z.B. Haferflocken...

In Haferflocken steckt - wie der Name vermuten lässt - HAFER. Und im Hafer sind bekanntlich viele Ballaststoffe (z.B. Zellulose, Pektin, Beta Glucan usw.).

1
swimmi00 01.07.2017, 09:08
@DeepBlue

Ok sorry ich verbessere mich: Viele sagen, dass man Ballaststoffe meiden sollte vor dem WK. Ich persönlich habe aber kein Problem damit Haferflocken oder auch ein Brötchen mit Körnern zu essen.

0

Erste Ernährungsregel bei allen Wettkämpfen ist: Nichts anders machen als beim Training. Wer am Wettkampf herumexperimentiert mit was auch immer kann das bereuen mit Bauchkrämpfen, Durchfall, Völlegefühl etc.

Ansonsten würde ich schauen, dass etwa 4 Stunden vor dem Wettkampf die letzte Mahlzeit erfolgt mit etwas leicht verdaulichem, z.B. zuckerfreies Müsli. 1 Stunde vor Wettkampfbeginn dann vielleicht eine Banane.

Am Wettkampftag sehr wenig essen, am besten mit leerem Magen starten. Denn Vetrdauung braucht viel Blut, das dir dann für die Muskulatur fehlt.

Was möchtest Du wissen?