Was soll man vor dem Sport auf keinen Fall essen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell ist wichtig das eine größere Mahlzeitaufnahme mindestens 2 Stunden vor dem Sport abgeschlossen sein sollte damit sie beim Sport nicht all zu schwer im Magen liegen. Was nicht gerade günstig an Mahlzeiten ist, sind Pommes die in schönem alten fettigen Öl gegart wurden, denn die liegen teilweise sehr lange im Magen. Ansonsten solltest du zusehen das du deinem Körper komplexe KH wie Reis, Nudeln, Karftoffeln oder Vollkorn zuführst da sie gute Energielieferanten darstellen. Unmittelbar vor dem Sport kannst du noch leicht verdauliche KH in Form von Banane, Trockenobst oder auch einem Energieriegel zu dir nehmen.

Bei allen Sportarten mit viel Bewegung würde ich von allem schweren und fettigen warnen, also auch Kohlehydrate wie Nudeln oder Kartoffeln. Ich nehe vor dem Wettkampf nur noch leichtverdauliche Kohlehydrate zu mir, also Weissbrot mit Konfi oder Honig. Dazu habe ich dann Gels mit, die nehme ich dann so alle Stunde. Dazu mal eine Banane. Das geht ins Blut und belastet nicht den Darm oder Magen. Bei allem anderen muss sich ja der Verdauungstrakt erst kümmern und die Energie investiere ich lieber in den Wettkampf.

Was möchtest Du wissen?