Slipbadehose

Kommt darauf an, was du machen willst. Wenn du professionell Wettkämpfe schwimmst würde ich die Carbon (oder andere WK-Badehose) nehmen. Allerdings kannst du mit der nicht im Training schwimmen, da sie viel zu eng wäre und nur für den WK ausgelegt ist. Funky Trunks ist ja letztendlich nur eine Marke, genauso wie Arena, Speedo und co. Von der Form her musst du selber entscheiden was dir gefällt. Die meisten Leistungsschwimmer bei uns im Verein haben eine Slipbadehose oder eine in der Form wie Funky Trunks viele hat (gibts auch von anderen Marken) 

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. 

...zur Antwort

Die Pause ist auf jeden Fall wichtig, auch wenn sie in dem jungen alter noch nicht nötig erscheint. Bei uns in der 1. Mannschaft fiebern alle auf die 4 Wochen im Sommer hin, in denen sie nicht 8-10 mal ins Wasser springen müssen. Grade wenn die Sportler noch jung sind, sollten sie immer wieder Pausen haben. Ich kenne genug, die die irgendwann psychisch und physisch total überlastet waren und keine Lust mehr hatten, weil sie nur trainiert haben und keine Pause hatten. Klar ist Training wichtig um gut zu werden, aber irgendwann wird es auch zu viel. Um langfristig gut zu werden ist es wichtig auch mal andere Dinge zu machen. Ich mache in der Saisonpause oft etwas wie Inlineskating, Mtb / Radfahren, Wandern, Volleyball, mich mit Freunden treffen... Denn bewegen sollte man sich trotzdem

...zur Antwort

Hallo,

also ich esse so ca 3h vor dem Start meine letzte große Mahlzeit. Am besten etwas mit vielen Kohlenhydraten und wenig Fett und wenig Ballaststoffen, da die zu schwer zu verdauen sind. Z.B. Haferflocken mit Jogurt und Banane und/oder Brötchen mit Honig, Marmelade, Frischkäse... oder wenn der WK später ist z.b. Nudeln mit einer leichten Sauce. 

Vor dem WK esse ich ca 45min vorher einen Riegel, Banane vertrage ich z.b. überhaupt nicht direkt vorher. Kenne aber auch einige, die da nichts mehr essen. Auf jeden Fall genug, aber auch  nicht zu viel trinken.

Im Grunde musst du ausprobieren, was für dich am besten funktioniert.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo,

Ich finde eine Blackroll lohnt sich auf jeden Fall! Habe selber eine und für mich ist sie nicht mehr wegzudenken. 

Ich besitze die "normale" Blackroll, den kleinen Duo-Ball und den kleinen Blackball. Die kleine Rolle hat eine kleinere Auflagefläche und übt somit mehr Druck auf den Muskel aus und kann gezielter / Punktueller angewendet werden. 

Für den Anfang würde ich aber die große Rolle nehmen, da sie vielseitiger ist und die Übungen besser auszuführen sind.

...zur Antwort

Hallo,

die langen Hosen wie auf deinem Bild sind eigentlich Wettkampfhosen, die aber nicht mehr bei Wettkämpfen zugelassen sind (außer im Freiwasser). Durch das Hightech Material sind sie auch so teuer. Wegen der Größe musst du dir die Größentabelle einmal anschauen: da sie ja für den WK sind sitzen sie sehr, sehr eng und man denkt erst, dass sie 2 Nummern zu klein sind. Im Training schwimmt man nicht mit solchen langen Hosen, sondern mit kurzen bzw. knielangen. Die bekommt man z.b von Arena oder sonstigen Marken in jedem Sportladen (oder z.b Sassis Schwimmshop wie Bingo empfohlen hat). 

Viel Spaß beim schwimmen!

...zur Antwort

Hallo,

ich bin bis jetzt zwar erst 3× 800m im Wettkampf gelaufen, laufe aber sonst oft 5km etc im Wettkampf. 

Ich bin die 800m auch immer relativ schnell angegangen um mich im Feld gut zu platzieren (aber nicht voll sprinten!) Dann versuchen ein gutes Tempo zu finden mit dem man glaubt die restliche Strecke zu überstehen. Ich merke immer in der letzten Kurve das ich blau bin, aber dann ist das Ziel schon vor Augen und mit den Anfeuerungsrufen ist auch ein kleiner Schlusssprint möglich ;)

Zum Essen: iss das von dem du weißt das du es verträgst. Am besten nicht zu fettig und keine großen Mengen Fleisch. Nudeln sind immer gut! Am Morgen vor dem WK esse ich gerne helle Brötchen oder Haferbrei und als Snack vor dem Start ein Riegel (z.b Fruchtriegel o. Powerbar) Ausreichen trinken ist auch sehr wichtig, auch schon in den Tagen vorher. Aber nicht zu viel direkt vor dem Start, da es sich mit Wasserbauch nicht gut läuft.

Mach dir aber nicht zu viele Gedanken, du schaffst das! 

Viel Glück und hab Spaß :)

...zur Antwort

Diese Rechner dienen nur zu Orientierung. Wichtig ist das der Rahmen zum Körper passt und die höhe kann man normalerweise durch die Sattelstange ausgleichen. Vielleicht kannst du das Rad ja mal Probe fahren und dir ein Bild machen. 

Viel Spaß beim Rennradln :)

...zur Antwort

Hallo,

ich schwimme im Wettkampf mit der Arena Cobra Ultra und im Training mit einer Speedo Racing Brille (weiß das genaue Modell grade nicht). Hatte auch schon die normale Arena Cobra im Training und bin allen 3 sehr zufrieden. In 1. Linie muss dir die Brille passen wobei ich die Erfahrung gemacht habe das teurere Brillen länger halten und besser sitzen. Ich kenne auch keinen dem eine Brille (zumindestens von den 3 und die Cobra ist sehr verbreitet) nicht gepasst hat.

LG und viel Spaß beim schwimmen :)

...zur Antwort

Mit einer "normalen" Trainingshose kannst du immer schwimmen. Nur wenn du eine spezielle Wettkampfhose hast, muss sie von FINA geprüft sein. Wenn es dein erster Wettkampf ist würde ich mir aber keine solche kaufen, da sie sehr teuer sind und bei nicht Profis mehr Mental helfen als technisch ;) (bei Profis ist das was anderes, wenn es um Hundertstel Sekunden geht)

Viel Erfolg bei deinen Wettkämpfen :)

...zur Antwort

Ich habe zwar keine Badehose von Turbo, kenne aber einige bei uns im Verein die sowohl Badeanzüge als auch Badehosen von Turbo haben. Die sind alle zufrieden. :) (bin zwar kein Wasserspringer aber ich glaube das macht keinen Unterschied ) LG

...zur Antwort

Hallo,

Ich finde die Badeanzüge von Arena sehr gut. Wenn du Glück hast bekommst du im Internet auch schon welche für unter 30€. Boneswimmer hat auch coole und ausgefallene Badeanzüge die man sogar selbst designen kann http://www.boneswimmer.it/women.html   Die Fallen allerdings etwas kleiner aus. Ich hoffe ich konnte helfen : )

LG 

...zur Antwort

Für ein normales Mädchen ohne oder mit wenig Training schon gut. Sie hat bestimmt potenzial. Allerdings sollte sie keine so großen Hoffnungen bei größeren Wettkämpfen haben da dort auch 9 Jährige mit ner 0:36,00 auf 50 m Kraul schwimmen. Trotzdem viel Spaß beim Schwimmen. :-)

...zur Antwort