Morgens kein Eiweiß ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, musst du nicht. Eiweiß sollte idealerweise schon morgens gegessen werden - den Bedarf verteilt über den ganzen Tag, ist optimal! Was du gehört hast stimmt nicht!!!

Wer sportlich aktiv ist braucht keine Diäten. Kohlehydrate sind ein wichtiger Energielieferant, von irgendwas muss die Energie ja kommen für den Sport, nur mit Eiweiss wird das nichts, das ist zu einseitig und unausgewogen. Gerade zum Frühstück sollte man Kohlehydrate zu sich nehmen, um den Tag energiegeladen zu beginnen. Die weissgesichtigen unterzuckerten Bodybuilder solltest du dir nicht zum Vorbild nehmen. Ich esse zum Frühstück gern ein grosses Müsli mit viel Obst, das reicht dann bis zum Mittag, man fühlt sich gut und tatkräftig. Im Müsli ist alles drin was man braucht, schau einfach, dass der Zuckergehalt moderat ist. Wenn du dir nicht sicher bist mixt du dir dein eigenes auf Haferflocken, Nüssen und frischem Obst.

"Die weissgesichtigen unterzuckerten Bodybuilder"... Ja Wursti, mal wieder ein Zeugnis von unwissen! Hättest du nur einen schimmer vom BB, wüsstest du, dass es BBler gibt die in der Massephase (auch manchmal in der Diät) bis zu 600-900g KH essen. Aber was soll ich sagen, wir sind hier ja alle gewohnt das du davon keine Ahnung hast.

0

Ein Sportler, der "Energie" will, bevorzugt Fett als Energielieferant, weil Fett die doppelte Energiemenge/Gramm liefert. Der Körper kann nur Fett und/oder Kh zur Energiegewinnung benützen. Gleichzeitig beide Nährstoffe zu essen ist nicht anzuraten, da dann ein Großteil der "Energie" direkt auf den Hüften landet. Fett ist zu bevorzugen, da es (und dies ist sein großer Vorteil), den Blutzuckerspiegel kaum beeinflusst, und somit die Fettverbrennung nicht stoppt (wie die Kh es tun!). Kh eignen sich nur für die Wenigsten. Und zwar für die, die schlank und dünn sind, und für Leistungsathleten im Ausdauerbereich.

0

Was möchtest Du wissen?