Sollte man während der Einnahme von Antibiotika auf Sport verzichten?

7 Antworten

Alos ich muss auch wegen eines verschleppten Infektes 10 Tage Doxy einnehmen. Die Ärtze sagen aber ich kann Sport machen. Natürlich moderat, aber Bewegung kann nicht schaden. Intensive Einheiten meiden und das Training nicht unnötig lang ziehen. Infektprophylaxe beachten und immer schön warm anziehen..

Hallo, ich habe auch ein Antibiotikum bekommen, habe eine bakterille Kehlkopfentzündung, aber der Arzt hat nichts davon gesagt das ich keinen Sport machen soll. Also von wegen jeder Arzt weißt explizit darauf hin, habe dieses Jahr schon mal 2 verschiedene Antibiotika gegen eine hartnäckige Bronchitis bekommen die vom ersten AB nicht weg ging. Habe auch dort Sport gemacht, mir leider durch die beiden AB die Darmflora zerschossen, dann auch pausiert aus Angst vor einer Herzmuskelentzündung aber alle 3 Ärzte haben mich bei allen 3 AB nicht darauf hingewiesen, dass ich keinen Sport machen soll.

Ich bin Leistungssportler und möchte in 7 Wochen zur Deutschen Meisterschaft im Kreuzhebe fahren. Bin Kraftsportler und absolviere kurze circa 90 minütige Workouts die allerdings hochintensiv an die Belastungsgrenze des Körpers gehen. Puls und Blutdruck sind dabei enorm hoch, zussätzlih mache ich Schnellkraftübungen wie klassisches Gewichtheben und Ausdauersport um mein Herz fit zu halten, man sieht mir definitiv an das ich Sport treibe, aber ich wurde nicht darauf hingeweisen, und ich kann es mir jetzt nicht erlauben 2 Wochen in denen ich das Antibiotikum nehme mit dem Training zu pausieren, sonst kann ich den Wettkampf vergessen.

Ist es wirklich möglich eine eventuell tödliche Herzmuskelentzündung zu bekommen bei einer Kehlkopfentzündung mit AB und Sport???

Wenn dies wirklich so extrem gefährlich wäre finde ich es von allen 3 Ärzten extrem fahrlässig nicht darauf hinzuweisen, im BEipackzettel steht auch nichts davon, dass man keinen Sport machen soll.Ich selbst bin auch nur von einem Trainingspartner darauf hingewiesen worden, und wie gesagt, dass ich Sport treibe sieht man mir aufgrund der Muskelmasse schon an, dürften die Ärzte nicht übersehen haben...Vor ein paar Jahren hat mich mal ein Neufundländer ins Handgelenk gebissen, auch dort habe ich AB bekommen und bin nicht darauf hingewiesen worden keinen Sport zu machen. Habe damals aus Unwissen natürlich trotzdem wie blöde trainiert.

Was mache ich denn nun? Ich kann und will nicht auf mein Training verzichten. Aber in Lebensgefahr will ich mich auch für die Deutsche nicht bringen.

Lieben Gruß

Es sind nicht die Bakterien, die sich auf den Herzmuskel stürzen und die Herzmuskelentzündung hervorrufen, sondern Ihre Toxine, die freigesetzt werden, wenn sie durch das Antibiotikum getötet werden. Und da so ein Antibiotikum nicht lokal begrenzt wirkt, werden auch Bakterien getötet, die jetzt nicht in direktem Zusammenhang mit dem zu behandelnden Infekt stehen. so werden große Mengen an Toxinen freigesetzt und allgemeine Entzündungszeichen entstehen. Das Herz ist dann besonders anfällig, weil es ständig schlägt und auch nach Belastungsspitzen keine echte Ruhephase (wie die Skleletmuskulatur) erlebt ... zum Glück auch!

Und nochwas: Das Antibiotikum (singular). Die Antibiotika (plural!). ... ja,

Was möchtest Du wissen?