Gerader, querer sowie äußere/innere schräge Bauchmuskel(n). Fragen rund ums Bauchmuskeltraining!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch den Bauchmuskeln solltest du nach einem Trainingstag einen Ruhetag gönnen.

Du solltest 3 Sätze machen und nach Möglichkeit die Übungen so schwer gestalten dass du nur 8-12 Wiederholungen schaffst. Außerdem sollst du die Übungen langsam und gleichmäßig ausführen.

Bauchmuskeltraining musst nicht soo hart sein, da die Bauchmuskeln bei vielen anderen Übungen mitbeansprucht werden. Deshalb reichen die Übungen eigentlich schon. Statt Situps solltest du aber gerade Crunches machen.

Es ist nicht möglich die unteren und oberen geraden Bauchmuskeln isoliert zu trainieren.

"nach Möglichkeit die Übungen so schwer gestalten dass du nur 8-12 Wiederholungen schaffst"

Sorry aber wie gestaltet man die Übungen schwerer?

0
@Nata1983

Bei Crunches kannst du die Arme hinter den Kopf strecken. Das wäre z.B. die erste Steigerung. Wenn das zu leicht wird, dann nehm einen kleinen Gymnastikball oder eine Hantelschreibe in die Hände während du sie nach hinten streckst.

Was das mit den Bauchmuskeln angeht, wiprodo hatte das mal irgendwo super erklärt. Ich finde den Beitrag nur grade nicht.

0

"Es ist nicht möglich die unteren und oberen geraden Bauchmuskeln isoliert zu trainieren"

Ach ok, hab dann was falsch verstanden, vielen Dank :) Aber schau mal, das habe ich gefunden:

Die untere Bauchmuskulatur kannst du gut über Beinanhebende Übungen trainieren. Hierzu auf eine Bank/Stuhl setzen, den Oberkörper leicht nach hinten neigen. Dann die Beine vom Boden abheben, was die Ausgangsposition darstellt und die Beine jeweils zum Oberkörper anziehen und wieder ablassen, ohne sie jedoch auf dem Boden absetzen.

0

Du stellst eine Menge Fragen auf einmal. Einige davon sind schon beantwortet worden. Deshalb will ich nur die letzte Frage beantworten: Wenn du die gestreckten Beine durch ein Anwinkeln in den Hüften (z.B. im Hang oder im Stütz oder im Sitz) anhebst, aktivierst du primär die Hüftbeuger (Lendendarmbeinmuskel, s. Bild HB, gerader Schenkelmuskel u.a.). Da durch die Aktion allein dieser Muskeln das Becken nach hinten ausweichen und sich ein Hohlkreuz bilden würde (s. Bild rechts), kontrahiert man automatisch auch den geraden Bauchmuskel (s. Bild BM), der das Becken aufrichtet und somit das Hohlkreuz vermeidet. Die Anstrengung spürt man im geraden Bauchmuskel, weil der sich bei dieser Aktion mehr anstrengen muss. Daraus kannst du folgern, dass du bei solchen Übungen den geraden Bauchmuskel mehr trainierst als die Hüftbeuger. Willst du jedoch die Hüftbeuger trainieren, solltest du zwecks Vermeidung des Hohlkreuzes und Vermeidung der Überlastung der Bauchmuskeln einbeinig trainieren, z.B. am Hüftpendel, Rolle am Oberschenkel dicht über dem Knie.

 - (Bauch, Bauchtraining)

Ergänzung; Habe den leisen Verdacht, dass in deiner Fundstelle jemand recht nonchalant den geraden Bauchmuskel den "oberen Bauchmuskel" und den Lendendarmbeinmuskel den "unteren Bauchmuskel" nennt. Da kannst du leicht in die Irre geführt werden.

0
@wiprodo

Ohh tschuldigung! Danke für eine sehr informative Antwort!Das mit dem "Lendendarfbeimmuskel" werde ich es mir merken, hab mich etwas falsch informiert :)

0

Versuchs mal mit Schwebehängen jeden zweiten bis dritten Tag. Da reichen auch wenige also maximal so um die 50. Wenn dir alle Muskeln im Bereich des Oberkörpers am Herzen liegen, dann mach auch nen Handstand, am besten einarmig, wenn du kannst. Sehr hilfreich sind auch sauber gesetzte Tritte aller art. Je besser du treten kannst, desto besser kannst du auch deine Bauchmuskeln damit trainieren. Du solltest ein härteres Training für den Bauch nicht übertreiben und auch mal ein- oder zweitägige Pausen einlegen. Ich hoffe das war Aufschlussreich für dich.

"Schwebehängen"??? "sauber gesetzte Tritte aller art"??? Entschuldige was genau meinst du damit?

0
@badboybike

Ich habe mal eine Zeitlang "TAE BO" gemacht, ist Kickboxen oder Kampfsport damit zu vergleichen?

0

wenn man jeden tag seinen bauch trieniert wird der speck am bauch hart oder verschwindet er ?

ich bin 1.64 groß und wige 60 kg ... ich habe im winter richtig zugenommen und mochte jeztz den speck/fett loswerden ich gehe jetzt fast jeden abend joggen auch wenn nicht lange .. :) und ich mache jeden abend sittups und andre sachen ich merke schon das ich muskeln aufbaue aber ich habe angst das der speck hart wird und er bleibt und nicht verschwindet könnt ihr mir da helfen ?

(möchte nur meinen bauch straffen und flach haben)

...zur Frage

Musculus Obliquus externus abdomini-schräger Bauchmuskel-zu stark trainiert?

Hey Leute, ich habe das Gefühl, obowhl ich sehr intensiv trainiere, dass meine Hüften "wachsen".(bin weiblich, 19) Nun ist es aber so, dass ich sehr gut ausgebildete Bauchmuskeln habe und mein Gewicht nach wie vor das gleiche ist. ich habe schon überlegt, ob die Bauchmuskeln über der Hüfte folglich so stark strainiert sind, dass es nur so aussieht als seien sie dicker/breiter geworden. Also entweder ist es das, oder ich habe eine gestörte Selbstwahrnehmung ;) Ich habe euch 2 Bilder beigefügt. Der farblich hervorgehobene Muskel bei dem "Mann" ist der, den ich verdächtige. Ich hoffe ihr könnt meinen Gedankengängen folgen und haltet mich nicht für albern. Liebe Grüße

...zur Frage

Bauchmuskeltraining - wie am besten?

Hi, ich möchte meine Bauchmuskel trainieren, um einen schönen Bauch zu bekommen, genau genommen möchte ich, dass man Anzeichen von einem Sixpack sieht. Vorweg sollte cih erwähnen, dass ich kickboxe, ich habe bereits gut trainierte Bauchmuskeln, die sind aber noch nicht so sichtbar. Ich habe mir extra eine Matte bestellt fürs Training. Leider stellte ich das Problem fest, dass ich dieses Brennen im (für den Muskelkater) Bauch nicht hinkriege, ich schaffe es nicht meine Bauchmuskeln zu trainieren. Entweder mache ich etwas falsch oder die Übungen sind mir zu einfach und ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, eine Übung 200 mal durchzuführen, damit ich endlich dieses brennende Gefühl verspüre. Kennt irgendjemand SCHWERE Bauchmuskelübungen, bei denen dieses brennende Gefühl nach kurzer Zeit schon eintritt? Kann mir jemand Tipps geben oder gar einen richtigen Trainingsplan? MUSS man Muskelkater bekommen, damit die Bauchmuskeln gut trainiert werden? Ich würde mich SEHR freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Bin mittlerweile total am verzweifel, da ich mir schon seit 2 Wochen vorgenommen habe, regelmäßig zu trainieren, jedoch bisher vergeblich. Danke im voraus.

...zur Frage

Sehr weibliche Hüfte als Mann. Wie Form verbessern?

Hallo.

ich (m,23) bin sehr unzufrieden mit meiner Taille/ Hüfte und wüsste gerne ob man was dagegen tun kann. An sich bin ich recht schlank, aber an der Hüfte sitzt trotzdem etwas Speck, sodass es noch mehr zur Form einer weiblichen Hüfte beiträgt. Meine Taille und der Oberkörper sind im Gegensatz zur Hüfte sehr schmal. Ich finde, dass es stark auffällt und bin sehr unzufrieden mit der Optik.

Könnte ich gezielte Muskelgruppen trainieren und noch den Hüftspeck schrumpfen lassen um ein besseres Ergebnis zu erzielen? z.B. Bauchmuskeln, seitliche Bauchmuskeln, hintere seitliche Rückenmuskeln (weiss nicht welche da sitzen). Mein Rücken hat halt auch eine extreme V-Form bis zur schmalen Taille...und dann kommt die ausufernde Hüfte. Sehr unschön.
Dass man am Hüftknochen nichts wegnehmen kann ist mir schon klar. Mir fällt es nur schwer damit zu leben :-/

Für Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar.

Schöne Grüße

...zur Frage

Krafttraining nicht jeden Tag - zählt das auch für Chrunches / flache Sit-Ups?

Hallo Community, ich habe gelesen, man soll nicht jeden Tag Krafttraining machen, da die Muskeln 48 h Ruhe brauchen.

Ich mache jedoch jeden Tag 100 Chrunches (einfache) und frage mich ob das dafür auch gilt. Sie sind nicht so anstrengend.

Vielen Dank, zombiefan

...zur Frage

Ergänzendes Bauchmuskel-Workout neben Schwimmen - welche Übungen könnt ihr empfehlen?

also ich schwimme viel, und habe dadurch auch schon deutliche erfolge bei der muskelmasse erzielt (gut, vorher hatte ich wirklich NICHTS an Masse), das sieht recht gut aus: muskulöse Beine, Arme und ein breiteres Kreuz. Allerdings sieht man am Bauch kaum was, also wohl die muskeln, weil ich einen niedrigen KFA habe, aber da hätte ich gerne mehr muskelmasse. welche bauchmuskel-übungen für zuhause aufm boden könnt ihr mir denn empfehlen? wieviele sätze/wiederholungen, wie lange die regenerationsphase? ich gehe 5 mal die woche schwimmen, und könnte diese übungen dann bspw. direkt im anschluss ans schwimmen machen, oder morgens nachm aufstehen. also kennt jemand ein gutes allround-Bauchmuskel-"anfänger"-workout, das auch nicht zu kompliziert ist? ih will auch wirklich nur die bauchmuskeln trainieren, der rest geht ja übers schwimmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?