Der Vorfall tut mir sehr leid für euch und natürlich vor allem für euren Sohn, dem ich auf diesem Wege eine gute Besserung wünsche. Und zur eigentlichen Frage... wenn sich nichts daran geändert haben sollte, ist eine nachträgliche Sperre bei einer Tatsachenentscheidung grundsätzlich nicht möglich.

...zur Antwort

Ich befürchte ebenfalls, dass hier ein Psychologe der passende Ansprechpartner wäre. Mal abgesehen davon gibt es einzelne Fälle, in dem das Talent dermaßen groß ist bzw. war, dass es auch einem Spätzünder gelungen ist, den Sport zum Hauptberuf zu machen. Aber solange das nicht gelingt, sollte der Beruf auf jeden Fall oberste Priorität haben.

...zur Antwort

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich mich erst gar nicht für den Kauf von Tickets für Großveranstaltungen bewerbe, aber ich finde es interessant, dass der Kauf noch vor dem Ende der Qualifikation stattfindet. Also klar findet das Turnier im kommenden Jahr statt, aber...

...zur Antwort

Grundsätzlich denke ich ebenfalls, dass der Vitaminbedarf nicht von den Sportgewohnheiten abhängt. Oder zumindest einmal nicht ausschließlich. Aber eine ausgewogene Ernährung ist noch lange keine Garantie dafür, dass man keine Mangelerscheinungen bekommen. Das hängt von Person zu Person ab, von wegen gute und weniger Futterverwerter usw.. Und es ist zwingend notwendig, einen Bluttest durchzuführen, ob gegen Mangelerscheinungen vorzubeugen oder ihnen entgegenzuwirken. Der Bedarf lässt sich mittlerweile auch durch die Gewohnheiten berechnen.

...zur Antwort
Beide Sportarten sind unterschiedlich anstrengend

Grundsätzlich kommt es immer auch auf die Intensität an, aber meines Erachtens sind Fußball und Volleyball unterschiedlich anspruchsvoll. Beim Fußball benötigt man halt ein größeres Laufpensum und beim Volleyball ist eine höhere Konzentration gefragt, weil man eigentlich immer im Match eingebunden ist.

...zur Antwort

Ich schließe mich voll und ganz nafetsblns Beitrag an. Bei deinem aktuellen Gewicht ist bei Sportarten wie Handball, Volleyball und Basketball die Verletzungsgefahr zu groß. Das von zysterian empfohlene American Football ist auch meines Erachtens besser geeignet.

...zur Antwort

Also ganz ehrlich... und so leid mir das als Volleyball-Fan tut... aber ich würde das bleiben lassen, das ist vor allem bei diesem Sport einfach viel zu gefährlich. Ich würde dir allerdings dazu raten, dass du dich an deinen behandelnden Arzt an einen Orthopäden wendest, der kann deine Frage sicher besser beantworten als ich. Bzw. vielleicht findest du mit einer ärztlichen Beratung eine für dich gesündere Alternative.

...zur Antwort

Ich muss mich leider meinem Vorposter anschließen. Für den Profi-Fußballer ist der Zug abgefahren... Jene Spieler, die in Deutschland als Profis spielen, haben weitgehend mit 6, 7 Jahren begonnen, wirklich professionell zu trainieren. Es sei denn, du bist wirklich ein Toptalent und fällst irgendwie zufällig aus. Aber ich befürchte, dass die Regionalliga wirklich das höchste der Gefühle ist und selbst dort wird es befürchte ich schwer.

...zur Antwort

Ich befürchte ebenfalls, dass es Doping im Amateur-Bereich gibt... wenn auch sehr vereinzelt. Und wenn dann betrifft es vor allem die höheren Amateuren-Ligen, in denen zumindest einmal in Österreich (aber ich schätze auch in Deutschland usw.) beim einen oder anderen Klub mit sagen wir so wohlhabenden Besitzern teils einiges an Geld vorhanden ist. In Österreich hat es auch so einen Fall gegeben, aber mir entfällt gerade wo und in welcher Liga.

...zur Antwort

Ich würde die Trainingsprogramme ebenfalls individuell erstellen, dann sind sie auch effektiver. Nicht einmal als Grundlage würde ich eine Software verwenden.

Digitalisieren kannst du sie dann immer noch. ;-)

...zur Antwort

Na ja lebensnotwendig ist es nicht, aber es ist halt hygienisch und außerdem kann ich dir garantieren, dass das auch für die Mitmenschen nicht unbedingt angenehm ist.

...zur Antwort

Ich denke, dass es von Person zu Person unabhängig ist.

Ich spiele sowohl Fußball als auch Volleyball, habe aber beides in der Schule gelernt. Man muss aber natürlich darauf achten, dass man im Volleyball den Fußreflex untergedrückt. ;-)

...zur Antwort

Ich schließe mich voll und ganz den Tipps meines Vorposters an. 

Es kann nur jeder für sich selbst, und durch Ausprobieren, entscheiden, welche Knieschoner für ihn am Besten passen. Probiere sie am Besten im Geschäft aus, und wenn du mit langen Hosen trainierst, im Idealfall mit den gleichen Hosen.

Die Knieschoner von TSM sind sehr teuer, aber auch sehr gut und somit empfehlenswert.

...zur Antwort

Also in einer Wohnung würde ich, egal ob gemietet oder gekauft, nicht Fußball spielen. Eventuell am Flur vor der Haustür, aber das würde auch nicht gut kommen.

Es wird doch sicher einen Park oder einen Spielplatz in deiner Nähe geben?!

...zur Antwort