Kann ich (w|13) noch einem Fußballverein beitreten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja natürlich kannst du da noch einem Verein beitreten. Es gibt sicher für viele Leistungsstufen Mannschaften. Viele Vereine, gerade bei den Frauen, haben auch mehrere Mannschaften. Da fängt man dann bei einer an und wen man dann besser wird kommt man in die nächst höhere. Dann fällt es leichter sich daran zu gewöhnen.

Ja, natürlich ist das mit 13 Jahren noch möglich... Es gibt ja auch sogenannte "Käfigkicker" (so werden zumindest einmal in Österreich jene Fußballer, die jahrelang im Park gespielt haben oder spielen, genannt), die mit 13 Jahren zu einem Klub kommen.

Machen! Der Frauenfußball braucht jeden. Wenn Du willst, kannst du es im Frauenfußball extrem weit bringen. Jeder fängt klein an. Du musst dir also nicht komisch vorkommen. Das Einzige, was zählt, ist üben. Wenn du das ehrgeizig und begeistert machst und ein kleines bisschen Talent mitbringst, wirst du die anderen schnell abhängen. Glaub mir das, ich habe das schon öfter gesehen.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Anhaltende Schmerzen im Handgelenk

Hallo zusammen :),

Ich heiße Timo und bin 22 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin, spiele ich als Torwart im Fussballverein. Seit ca. 2 Jahren, mache ich nebenher zusätzlich Ganzkörper-Krafftraining. Insgesamt komme ich dadurch auf ca. 2 mal Fussballtraining, zzgl. 1 Fussballspiel und ca. 2 Mal 90 Minuten Krafttraining pro Woche. Dabei gab es nie irgendwelche Probleme. Seit ca. 6 Wochen aber, schmerzt mein rechtes Handgelenk bei jeder Belastung. (Sowohl beim Krafttraining, als auch beim Fussball) Zunächst habe ich mit Bandage, sowohl weiterhin Fussball gespielt, als auch weiter Krafttraining gemacht. Seit nun schon 2 Wochen versuche ich, keinen Sport zu machen und das Handgelenk zu schonen. Aber es ist keine Besserung in Sicht. Das Handgelenk schmerzt teilweise auch im Altag, beispielsweise wenn ich etwas anhebe... Äußerlich ist dem Handgelenk aber nichts anzusehen.

Was mich wundert, ist zum einen, dass es ausgerechnet das rechte Handgelenk ist, also eigentlich an meiner "starken" Hand, da ich Rechtshänder bin. Zum anderen finde ich es auch komisch, weil das Problem ausgerechnet in der Sommerpause entstanden ist, wo die Belastung, insbesondere im Fussballverein, wesentlich niedriger war, als während der Saison.

Weiß jemand von euch, was das Problem sein könnte oder wie ich dagegen angehen kann? Einfach ruhig stellen und abwarten? Oder kann man sonst etwas tun? Schließlich fängt die neue Saison in ca. 3 Wochen an und ich würde den Saisonstart nur ungern verpassen...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Ich weis das zu schätzen!!! :)

Liebe Grüße, Timo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?