Ich persönlich trage eine Kompressionshose beim Laufen. Ich denke nicht, dass sich dadurch eine bessere Leistung erzielen lässt, aber ich mag das Tragegefühl. Außerdem finde ich hält es auf jeden Fall wärmer, was bei einer Outdoorsport an kälteren Tagen auf jeden Fall anbietet. Im Endeffekt muss das jeder für sich selbst wissen, aber ich kann empfehlen es einfach mal eine anzuprobieren um zu gucken wie man das Tragegefühl findet.

...zur Antwort

Also erstmal ist das in deinem Alter schwierig zu sagen. Mit 13 ist dein Stoffwechsel anders und dein Körper verändert sich in den nächsten Jahren noch.

Der einzige Sport, der bei Untergewicht hilft ist Kraftsport, das ist aber nicht empfehlenswert in deinem Alter.

So lange du dich gesund und vernünftig ernährst musst du dich keine Gedanken machen.

...zur Antwort

Ich denke da hilft nur Routine. Genauso wie beim Zähneputzen oder arbeiten. Je öfter und regelmäßiger du zum Sport gehst, desto weniger stört es dich und macht dir wahrscheinlich sogar Spaß.

...zur Antwort

Ich kenne ansonsten nur das Fitbit Armband. Das ist ja deutlich kleiner und hält ja gefühlt alles aus.

Einen Brustgurt der trackt kenne ich nicht, aber kann ich mir vorstellen. Aber darfst du den beim Fußball dann tragen? ist das nicht auch gefährlich?

...zur Antwort

Wie ist es denn gelaufen nach dem Probetraining? Hast du dich mal von einem Arzt beraten lassen?

...zur Antwort

Du solltest alle Muskeln trainieren. Entscheidend können dabei die Übungen und das Gewicht sein. Ich kann 10 Minuten meinen Bizeps trainieren, aber mich dabei mit wenig Gewicht nicht anstrengen, bzw. nicht den Muskel so belasten, dass er wächst.

...zur Antwort

Ja dein Kumpel hat Recht. Aber ich kann dazu nur sagen: Am besten man verzichtet ganz drauf, dann muss man sich auch keine Sorgen um das Absetzen machen.

...zur Antwort

Ich hätte auch gesagt, dass du ja erstmal nach gebrauchten gucken kannst. Manchmal wurden solche auch nur 1-2 mal genutzt.

Ansonsten kann ich dir immer empfehlen Antizyklisch zu kaufen. Also Wintersachen im Sommer und Sommersachen im Winter. Da hat man meist bessere Chancen. Warte also am besten nicht zu lang. Die Auswahl ist dann zwar meist nicht so gut, aber dafür die Preise.

...zur Antwort

Ich würde dir auch empfehlen, dass du dir nicht so einen Druck machst. Wenn dich dein Gewicht stört, kannst du es ja vorher allein erstmal angehen, deine Ernährung ändern und deine Ausdauer trainieren.

Ich glaube ansonsten ist Anfangen die beste Idee. Tu es einfach und fang an. Du wirst wieder in den Sport reinfinden und dein Körper wird sich auch freuen.

...zur Antwort

Viele Wege führen nach Rom.

Aber whoami hat Recht. Die besten Resultate erzielst du, wenn du mit dem schwersten Gewicht beginnst. Damit kannst du das Gewicht schnell steigern.

Jedoch ist hier Achtung geboten. Denn Aufwärmen ist enorm wichtig. Nicht nur mit Cardio am Anfang sondern speziell vor der Übungen mit leichtem Gewicht. Sonst kann es zu Verletzungen kommen.

Wenn es dir aber um deine generelle Fitness geht und du keinen Zeitdruck hast würde ich bei deinem Trainingsplan bleiben. Er ist gesundheitlich wesentlich sicherer, dauert nur länger.

...zur Antwort

Mehr Gewicht für mehr Wiederholungen?

Hallo,

für einen Eignungstest muss ich beim Bankdrücken (mit Langhantel) mit 30 kg (Gesamtgewicht, Stange ist schon dabei) so viele Wiederholungen machen wie möglich. Für maximale Punktzahl bräuchte ich 35 Wdhl. Das ganze muss nicht in besonders sauberer Ausführung erfolgen, ich kann also die Stange auf die Brust "fallen" lassen um den Schwung zu nutzen. Vor zwei Wochen habe ich auf diese Art 25 Wdhl. geschafft.

Von da an habe ich mit 35kg trainiert, immer 3 Sätze mit maximaler Wiederholungszahl. Ich dachte das ich lieber schwerer trainiere, damit mir dann im Test die 30 kg umso leichter fallen.

Letzten Sonntag hatte ich ein Cluster-Training absolviert. Den ersten Satz habe ich mit 40 kg gemacht, dann bin ich aber auf 38 kg runter. (40 kg, war dann doch noch zu schwer)

Im Training achte ich auf saubere Ausführung, bewege die Stange langsam abwärts und ohne Schwung nach oben.

Der Test ist diesen Freitag.

Heute war ich das letzte Mal davor im Training.. im ersten Satz schaffte ich so 13 Wdhl. Im zweiten 8 und im letzten 7 (mit 35 kg)

Jetzt mache ich mir Gedanken..

Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn ich immer mit 30 kg trainiert hätte. Wegen der Kraftausdauer? Also nur mit der 20 kg Stange schaffe ich die 35 wdhl. ohne Probleme.

Ändern kann ich eh nichts mehr daran, weiß jetzt halt nicht wo ich gerade stehe.

Deshalb frage an Euch, kann ich davon ausgehen das ich jetzt mehr Wiederholungen mit 30 kg schaffen werde? Bin übrigens weiblich und wiege 60 kg. Falls das relevant ist.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ich hätte lieber die Kraftausdauer trainiert. Also 30 Kg und dann so viele Wdh. wie möglich.

Aber mich würde auch interessieren wie der Test lief?

...zur Antwort

Wie andere auch schon gesagt haben: Ernährung ist ein sehr wichtiger Faktor, den du unbedingt berücksichtigen musst.

Ich weiß nur nicht ob der Crosstrainer das Richtige für die Knie ist. Wenn dir das vom Arzt gesagt wurde dann möchte ich dagegen nichts sagen. Ich habe nur mal beiläufig gehört, dass es nicht gut für die Gelenke ist. Aber vielleicht ist das auch wieder was anderes bei Knieprothesen.

...zur Antwort

Ich denke, dass es optisch so aussieht, deine Haltung auf dem Bild fördert das natürlich.

Ansonsten ist es aber auch genetisch bedingt wo der Körper sein Fett lagert. Probiere es mal mit Brusttraining und wenn das nicht hilft, dann lässt sich da wohl so schnell nichts machen.

Aber generell finde ich sieht es nicht schlimm aus, sondern liegt meiner Meinung nach im normalen Bereich.

...zur Antwort

Wichtig ist, dass die jeweiligen Muskelpartien ein bisschen Pause zwischendurch bekommen. Das bedeutet, einen Ruhetag einbauen. Mit alle zwei Tage Yoga ist das natürlich schwierig, aber vielleicht kannst du das in deinen Flows einbauen, dass du die anderen Muskelpartien eher in den Fokus rückst. Das mit dem Joggen würde ich dann eher als Aufwärmen und Cool-down nutzen.

...zur Antwort

Ich fand es auch schon immer interessant, habe es aber noch nicht ausprobiert. Vielleicht wäre ein Probetraining für dich das richtige und Rücksprache mit Ärzten ist bei sowas auch immer Hilfreich.

...zur Antwort

Es gibt viele Möglichkeiten ein Fahrrad aufzupumpen. Je nachdem nach Ventil kannst du es glaube ich auch an einer Tankstelle aufpumpen.

Ich denke aber auch eine Frau kriegt ihr Fahrrad mit einer normalen Pumpe aufgepumpt.

Du solltest aber darauf achten, ob dein Reifen dicht ist. Wichtig ist, zu viel Luft ist auch nicht gut. Achte auch die vorgaben vom Hersteller.

...zur Antwort

Zum Orthopäden und dann ist eine Physio wahrscheinlich nicht schlecht, aber erstmal sollte sie sich beraten lassen.

...zur Antwort

Sport und vor allem auf deine Wasserkonsum achten, viele Frauen haben auch Cellulite obwohl sie schon wenig Fett haben, weil sie zu wenig trinken. Falls du also nicht mindestens 2 Liter Wasser am Tag trinkst, solltest du das auf jeden Fall berücksichtigen.

...zur Antwort

Dafür gibt es natürlich bestimmte Getränke, die oft allerdings voller Zucker sind. Deshalb verzichte ich lieber darauf. Ich würde an deiner Stelle nochmal ein Blick auf deine Ernährung werfen, denn vielleicht nimmst du zu wenig Nährstoffe zu dir oder generell zu wenig.

...zur Antwort