Muskelaufbau: Gewichte zwischen den Sätzen steigern?

3 Antworten

Viele Wege führen nach Rom.

Aber whoami hat Recht. Die besten Resultate erzielst du, wenn du mit dem schwersten Gewicht beginnst. Damit kannst du das Gewicht schnell steigern.

Jedoch ist hier Achtung geboten. Denn Aufwärmen ist enorm wichtig. Nicht nur mit Cardio am Anfang sondern speziell vor der Übungen mit leichtem Gewicht. Sonst kann es zu Verletzungen kommen.

Wenn es dir aber um deine generelle Fitness geht und du keinen Zeitdruck hast würde ich bei deinem Trainingsplan bleiben. Er ist gesundheitlich wesentlich sicherer, dauert nur länger.

Hinter deiner Frage steckt (vermutlich) die Vorstellung; es gibt einen sehr guten Trainingsplan/Konzept, welches universal gültig und für jeden brauchbar ist und dieser Plan ändert sich mit der Trainingswissenschaft.

Falls das deine Vorstellung ist ist das falsch. Training (Gewichte, Wiederholungen, Übungen, Geräte, Dauer, Periodizität, Dehnen, Erholung, Ernährung etc.) ist immer etwas individuelles und kann nicht (oder nur mit Kompromissen) auf andere übertragen werden.

Für dich bedeutet das; vermutlich haben sich deine körperlichen Voraussertzungen, deine Ziele, deine Regenerationsfähigkeit, deine Vorstellung von Zeit und Aufwand etc. in den letzten 8 Jahren verändert, und das bedeutet der TP muss neu gestaltet werden.

Die besren Resultate erzielst du, wenn du mit dem schwersten Gewicht beginnst (vorher gut aufwärmen) und von Satz zu Satz leicht verringerst. Sehr anstrengend, da du in JEDEM Satz alles geben musst.

So wie du trainierst, sind alle Sätze nur Vorbereitung für den letzten, schweren, Satz. Diese Methode ist nicht so effektiv.

Was möchtest Du wissen?