Zusammenhang Rumpfbeugen und Beweglichkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

das kann zum Einen an einer nicht ausreichenden Dehnfähigkeit der hinteren Beinmuskulatur liegen. Es kann aber auch sein, dass Deine Tochter über lange Beine und einen kurzen Oberkörper verfügt. Dann kann sie dehnen so oft und so lang sie will, die Rumpfbeuge (die im übrigen zu den "schädlichen" Übungen zählt) wird immer ein Problem für sie sein.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehlende Rumpfbeugefähigkeit ist ein Indikator für wenig dehnbare Waden, Hamstrings und Glutaeusmuskulatur. Dem kann man abhelfen indem man genau diese 3 Muskelgruppen dehnt. Je mehr desto besser, darf gern jeden Tag sein, sollte aber mindestens 3 mal die Woche passieren. Ganz sicher wird sich die Dehnfähigkeit dann verbessern, ist ja relativ einfach überprüfbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

höchstwahrscheinlich hat sie eine verkürzter hintere Beinmuskultatur

einfach dehnen und dann sollte sie sich sehr schnell verbessern :.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?