Was tun gegen starke müde Muskeln?

6 Antworten

Wie wäre es mit einem Tag Pause? Massage kann helfen muss aber nicht zwingend. Gleiches gilt für lockere Bewegung - ein Spaziergang. Im Endeffekt ist es aber so, dass du deine Muskeln, deinen Körper stark belastet hast und man sich dann auch ruhig mal einfach einen Tag Ruhe gönnen darf.


mache dringend 2 oder 3 Tage Pause.

Und iss auf jeden Fall direkt nach den zukünftigen Trainings etwas mit Kohlehydraten. Am besten schon auf dem Nach-Hause-Weg. Einfach zu handhaben ist Milch mit Traubenzucker, zur Not tut's auch mal ein Schokoriegel, sofern du kein Übergewicht hast. Besonders wichtig ist die Ernährung bei Turnieren, wo oft nur Würstchen mit Pommes oder dergleichen angeboten werden, obwohl die Sportler dort den ganzen Tag aktiv sind und zeitversetzt hohe Leistungen abgerufen werden müssen. Hier muss Energie zugeführt werden, die schnell zur Verfügung steht und den Magen nicht besonders belastet. Auch hier würde ich Milch, gesüßt mit Traubenzucker empfehlen. Auch Bananen sind gute Energielieferanten. Diese Ernährung hat jetzt weniger mit "gesund" zu tun, sondern soll schnell die Energiespeicher auffüllen, was den Trainings- und Regenerationsfaktor unterstützt. Ansonsten natürlich weniger zuckerlastig essen!

Um die Muskeln zu unterstützen solltest du sie während dem Spiel, Training etc. warm halten. 

Am besten wäre Kompressionsbekleidung, weil die die Blutzirkulation unterstützt und die Muskeln warm hält. Damit man nicht wie bei Nike etc. 60 Euro dafür hinblättern muss, hol ich mir meine Sachen eigentlich immer bei Anstoss24.de. Solltest du auf jeden Fall ausprobieren und auch in Zukunft verwenden. Ich finde es hilft mir sehr länger durchzuhalten und warm zu bleiben.

https://www.anstoss24.de/?ActionCall=WebActionArticleSearch&BranchId=0&multishop_id=&Params%5BSearchParam%5D=kompression&Params%5BSearchInDescription%5D=1

Biss fehlt. Mentale Blockade Kraftlosigkeit

Hallo, liebe Ratgeber-Gemeinde.

Kurz zu mir bin 23 Jahre alt und habe erst vor 2 Jahren mit Fussball (bzw.) ueberhaupt mit Sport angefangen und vor einem Jahr auch mit Krafttraining.

Mein Problem seit etwa schon einem halben Jahr jetzt , ist es das ich nichts mehr hinkriege.

Obwohl ich am Ball jetzt viel besser bin gelingt mir kaum was.
Mir kommt es irgendwie so vor als ob mir der Biss fehlt bzw. bin ich immer den ganzen Tag heiss drauf endlich ins Training zu können oder am Wochende auf das Spiel.

Aber so bald ich mich umziehe und auf den Platz gehe ist es so als würde mir das Blut in den Beinen fehlen. Ich hatte zwar letztes Jahr mal einen Eisenmangel aber der ist behoben und ich gehe auch alle 3 Monate zum Blut abnehmen.

Dann dachte ich es liegt vllt am Kraftraining und habe dies für 2-3 Monate weg gelassen aber es hat sich trotzdem kaum was gebessert. Meine Ernährung ist eigentlich ausgewogen bin 1,80 groß und wiege 67-68 kg. Ich weiss nicht wie genau die Mi-Coach Daten sind aber habe jetzt immer mal gemessen und im Schnitt laufe ich 10-11 km in einem Spiel.

Davon sind im Schnitt ca. 40%Gehen, 20%Joggen,30%Rennen, 10%Sprints. Jedoch nur eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h im Schnitt.(Spiele als 6er).

Was ich damit sagen will ist, dass ich eigentlich Fit bin und mich auch so fühle nur halt wie gesagt so bald ich auf dem Platz bin dann irgendwie fühlen sie die Beine Lasch und Schlapp an.

Und dann gibts es wiederrum Tage gibt wo alles einfach anders läuft ploetzlich renne ich anders zum Ball , habe jede naechste Bewegung schon im Kopf wurschtel mich durch oder will unbedingt an den Ball egal was es kostet.

Zurzeit knackst es verdammt an meinem Selbstbewusstsein beim Fussball da ich erst seit 2 Jahren spielen und sehr schnell dann verunsichert bin.

Meine Frage an die, die schon etwas länger Fussball spielen:

Sollte ich vielleicht einfach mal eine Pause machen ? Nach der letzten Sommerpause war ich trotzdem noch quasi "blockiert" .

Ich Persönlich glaube, das es mental ist da es wie gesagt Tage gibt wo ich dann auf einmal die ganze Power habe die mir sonst komischerweise fehlt obwohl ich Top Fit bin.

Sorry für den Roman.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?