Was tun gegen starke müde Muskeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

mache dringend 2 oder 3 Tage Pause.

Und iss auf jeden Fall direkt nach den zukünftigen Trainings etwas mit Kohlehydraten. Am besten schon auf dem Nach-Hause-Weg. Einfach zu handhaben ist Milch mit Traubenzucker, zur Not tut's auch mal ein Schokoriegel, sofern du kein Übergewicht hast. Besonders wichtig ist die Ernährung bei Turnieren, wo oft nur Würstchen mit Pommes oder dergleichen angeboten werden, obwohl die Sportler dort den ganzen Tag aktiv sind und zeitversetzt hohe Leistungen abgerufen werden müssen. Hier muss Energie zugeführt werden, die schnell zur Verfügung steht und den Magen nicht besonders belastet. Auch hier würde ich Milch, gesüßt mit Traubenzucker empfehlen. Auch Bananen sind gute Energielieferanten. Diese Ernährung hat jetzt weniger mit "gesund" zu tun, sondern soll schnell die Energiespeicher auffüllen, was den Trainings- und Regenerationsfaktor unterstützt. Ansonsten natürlich weniger zuckerlastig essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einem Tag Pause? Massage kann helfen muss aber nicht zwingend. Gleiches gilt für lockere Bewegung - ein Spaziergang. Im Endeffekt ist es aber so, dass du deine Muskeln, deinen Körper stark belastet hast und man sich dann auch ruhig mal einfach einen Tag Ruhe gönnen darf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Muskeln zu unterstützen solltest du sie während dem Spiel, Training etc. warm halten. 

Am besten wäre Kompressionsbekleidung, weil die die Blutzirkulation unterstützt und die Muskeln warm hält. Damit man nicht wie bei Nike etc. 60 Euro dafür hinblättern muss, hol ich mir meine Sachen eigentlich immer bei Anstoss24.de. Solltest du auf jeden Fall ausprobieren und auch in Zukunft verwenden. Ich finde es hilft mir sehr länger durchzuhalten und warm zu bleiben.

https://www.anstoss24.de/?ActionCall=WebActionArticleSearch&BranchId=0&multishop_id=&Params%5BSearchParam%5D=kompression&Params%5BSearchInDescription%5D=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst mal ein paar Tage mit dem Sport aussetzen, so daß sich der Körper regenerieren kann und zusätzlich Magnesium für die Muskulatur einnehmen. Sollte es dann noch nicht besser sein, wäre eine Massage das nächste Mittel der Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Regeneration; die aktive und die passive. Die passive besteht aus reiner Erholung durch Nichtstun und Ausruhen. Die aktive durch verschiedene Arten der Bewegung wie leichtes Joggen oder Gehen sowie durchblutungsfördernde Massnahmen wie Sauna, heiss baden oder Massagen.

Es ist ganz zentral für die Leistungsfähigkeit zwischen beiden Arten zu unterscheiden und sie entsprechend zu nutzen. Wer ans Ende seiner Kräfte kommt wie ich das bei dir herauslese kommt mit aktiver Regeneration nicht mehr weiter, der muss pausieren. Ob beim Training oder Wettkampf bleibt dir überlassen. Ohne passiver Regeneration drohen Leistungseinbussen, Verletzungen und längerfristig Übertraining und monatelanger Ausfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dehnen, Wärme, evtl. BlackRoll (wenn es nicht stark weh tut) :-)

und Physiotherapie kann nie schaden ist aber meiner Meinung nach nicht nötig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?