Tennis Vorhand

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort von dem Gast vor mir ist nicht ganz richtig.... Es kommt drauf an ob du den ball normal zurückspielen willst oder angreifen willst... Also: Grundsätzlich kommt der linke Fuß nach vorne (bei einem rechtshänder), doch wenn der Ball stark und in die Nähe der seitenlinien kommt, hast du keine zeit und musst den rechten Fuß nach vorne stellen, das gleiche gilt auch, wenn du angreifen willst. Ich denke aber nicht, dass ihr im schulunterricht schon so stark spielt also ist die aussage der lehrerin falsch...

Tut mir leid, aber deine Antwort ist leider genausowenig zu 100% korrekt. Mit zeitlichen Problemen und Angreifen hat der rechte Fuß weniger zu tun. Eher mit der Technik der Vorhand, die bei modernerer Vorhand doch stark auf einer ausgeprägte Hüft- und Oberkörperrotation aufbaut. Und genau diese erreichst du effektiver, wenn der rechte Fuß vorne ist !

0

Also ob rechtes oder linkes Bein "vorne" muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden, die spanische Tennisschule geht um mehr Power und Verwringung aufzubauen tatsächlich so weit den rechten Fuß vorzustellen die tchechische Schule bleibt konservativ mit halboffen und links vor, Fazit: jeder Spieler ist anders und nicht das was auf Hinz passt muß für Kunz richtig sein, wenn du es mit rechts vor schaffst den Impuls vorwärts durch den Ball Richtung Ziel zu bringen super aber bitte nicht mit aller Gewalt nur weil jemand das so sagt, höre auf deinen Körper beobachte das Ergebnis und dann findest du den für dich richtigen Weg

sry aber rechter fuss ist vollkommen falsh. du kann damit auch nicht besser angreifen da du dir ja wenn du den rechten fuss vorne hast selber im weg stehst und so nicht richtig durch den ball gehen kannst sondern zur seite wegkipst. es gibt die offene und die geshlossenen beinstellung bei der offenen ist der linke fuss vorne, diese wird meistens benutzt wenn der ball des gegners z.b. keine sehr gute länge und so gut angreifbar ist. mit der geshlossenen beinstellung sind die füsse fast paralel aber der linke ist immer noch ein kleinwenig weiter vorne damit werden defensive bälle oder ofensives grundlinienspiel gespielt. aso jaa zusammengefasst wie der gast shon gesagt hat ist die ausage falsh ^^

ps: wer was gegen meine rechtshreibfehler hat kassiert meinen kickslice serve in die fresse :D

Wer war schon bei den "Internazionali BNL d'Italia" in Rom?

War schon mal jemand bei einem Finale der "Internazionali BNL d'Italia"? Ich kenne mich mit Tennis überhaupt nicht aus, aber mein Mann ist leidenschaftlicher Tennisspieler. Zu seinem Geburtstag habe ich ihm Final-Karten für dieses Turnier gekauft. Wie läuft das dort ab? Die Spiele fangen laut Programm gegen 11 Uhr an. Sehen möchten wir vor allem das Männer-Einzel-Finale. Ist dies normalerweise das letzte Spiel an dem Tag? Wenn uns die anderen nicht sonderlich interessieren, können wir auch erst später kommen oder muss man um 11 da sein? Sollten wir die Rückfahrt nach Hause (etwa 5 Stunden) für denselben Abend planen oder doch lieber für den nächsten Tag? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

was bringt 20 min seilspringen speziell für tennis?

...zur Frage

Was für Trainingsübungen gibt es für ein Training mit der Tennis Ballmaschine?

Bei uns im Tennisverein kann man sich eine Ballmaschine ausleihen. Das möchte ich jetzt auch mal gerne in Anspruch nehmen. Jetzt würde ich gern wissen, was es für die Ballmaschine für Übungen gibt, die Spaß machen und auch effektiv sind? Vielleicht auch für zwei oder drei Spieler?

...zur Frage

Wie sieht der Schritt nach vorne zur frühen Aufschlagannahme im Badminton aus?

Hallo zusammen, welcher Fuß macht ersten Schritt? Ich lauere als Rechtshänder mit dem linken Fuß vorne. Wenn ich aggressiv dem Ball entgegen gehe, kommt dann der linke oder rechte Fuß zuerst nach vorne?

...zur Frage

Tennis – Rückhand besser als Vorhand?

Hallo liebe Community,

ich hatte heute meine erste Tennisstunde, habe aber schon einige Male mit einer Fortgeschrittenen gespielt, bei der ich auch schon einiges gelernt habe. Nur war heute eben die erste richtige Tennisstunde unter professionellem Stern, sprich mit Trainer. Für den Anfang hat alles eigentlich ganz gut geklappt, ich wurde gelobt, dass ich überdurchschnittlich gut sei für den Anfang und alles. Okay, dann irgendwann gings um die Ballannahme. Dabei hat der Trainer nach ausreichender Beobachtung festgestellt, dass meine Rückhand "ein Traum" ist und deutlich besser als meine Vorhand (bin normal Rechtshänder). Jetzt frage ich mich: wie geht das? Ist die Rückhand normalerweise nicht von jedem die Schwachstelle und muss 10000 Mal trainiert werden, bis man einigermaßen sicher ist, wenn man mit ihr schlägt? Aber ich bin Anfänger und habe sie noch nie gezielt trainiert, sondern sie ist einfach besser. Nun meine Frage an euch: wie kann das sein? Habt ihr das auch schon mal erlebt bei euch oder bei irgendejemandem? Dürfte ja eher sein seötenes Phänomen sein...Zitat vom Trainer: "Ich hab das in meiner gesamten Trainerkarriere noch nie erlebt, dass bei einem puren Anfänger die Rückhand so viel besser ist...Wahnsinn." Bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt! :-)

...zur Frage

Was sind beim Tennis "Eastern- und Westerngriffe"?

Erst letztlich hat ein Kumpel von mir beim Tennis gesagt, ich bräuchte bei der Vorhand einen Semi-Western-Griff. Dann hat er noch mit Begriffen wie Eastern und Continental um sich geworfen? Ich wollte doch nur Tennisspielen ;-) Kann mir jemand das nochmal genauer erklären, damit ich auch weiß was ich eigentlich schon gelernt hatte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?