Tennis Vorhand

3 Antworten

sry aber rechter fuss ist vollkommen falsh. du kann damit auch nicht besser angreifen da du dir ja wenn du den rechten fuss vorne hast selber im weg stehst und so nicht richtig durch den ball gehen kannst sondern zur seite wegkipst. es gibt die offene und die geshlossenen beinstellung bei der offenen ist der linke fuss vorne, diese wird meistens benutzt wenn der ball des gegners z.b. keine sehr gute länge und so gut angreifbar ist. mit der geshlossenen beinstellung sind die füsse fast paralel aber der linke ist immer noch ein kleinwenig weiter vorne damit werden defensive bälle oder ofensives grundlinienspiel gespielt. aso jaa zusammengefasst wie der gast shon gesagt hat ist die ausage falsh ^^

ps: wer was gegen meine rechtshreibfehler hat kassiert meinen kickslice serve in die fresse :D

Also ob rechtes oder linkes Bein "vorne" muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden, die spanische Tennisschule geht um mehr Power und Verwringung aufzubauen tatsächlich so weit den rechten Fuß vorzustellen die tchechische Schule bleibt konservativ mit halboffen und links vor, Fazit: jeder Spieler ist anders und nicht das was auf Hinz passt muß für Kunz richtig sein, wenn du es mit rechts vor schaffst den Impuls vorwärts durch den Ball Richtung Ziel zu bringen super aber bitte nicht mit aller Gewalt nur weil jemand das so sagt, höre auf deinen Körper beobachte das Ergebnis und dann findest du den für dich richtigen Weg

Hallo..beim Lesen deiner Frage ist mir spontan eingefallen daß man sogar beim Senioren-tennis schon kaum mehr Zeit hat den linken Fuß nach vorne zu ( jetzt nochmal schulische Wiederholung...linker Fuß nach vorne!!!!...sag das deiner Lehrerin. Im Schultennis heißt das 1. Schritt und 2. Schritt ..linker Fuß nach vorne und jetzt schlagen. Bei dieser Folge bleiben eure Fußknöchel wenigstens stabil) Drucke Andreas83 Antwort aus evtl. auch meine und zeigs deiner Lehrerin...Grüße Nastase

Was möchtest Du wissen?