Mit 22 Jahren noch mit Schwimmen im Verein anfangen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest natürlich auch noch warten bis Du älter bist, aber warum? Wenn dich schwimmen interessiert und du regelmäßig eine gesunde Sportart ausüben willst, dann beginne bei einem Verein.

In diesem Alter fällt es dir vermutlich noch leichter die neuen Bewegungen zu lernen und überhaupt solltest du schwimmen ruhig richtig trainieren wenn es dich interessiert. Durch häufiges Schwimmen ohne Trainer wird nicht viel verbessert werden bzw. deutlich langsamer als im Verein.

Bei einem Verein trainieren heißt nicht automatisch, dass du zu Wettkämpfen fahren musst, aber du kannst! Ab 25 beginnt die "Masters"-Wertung, wobei da natürlich viele ehemalige Leistungsschwimmer mitmachen, aber du hast lange genug Zeit um bis dahin die notwendigen Grundlagen sehr gut zu beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich besteht die Möglichkeit mit 22 Jahren Vereinsmässig den Schwimmssport auszuüben. Auch Wettkampfmässig sollte dies kein Problem sein, sofern dir der Schwimmsport liegt. Wie gut du dann mal wirst ist eine andere Sache. Da kann keiner in die Zukunft blicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Chance auf was? Wie der Trainer in seiner E-Mail geantwortet hat: Es ist nie zu spät anzufangen. Wie bereits anderswo geschrieben: Leistungsschwimmen gibt es auf jedem Niveau. Wenn du Arbeit/Training/Zeit investierst und dein Ehrgeiz nicht nur hier geschrieben groß ist, dann kannst du auch mit 22 Jahren noch gut in einer Sportart werden. Wenn du meinst, das passiert über Nacht, oder in einer Woche oder in einem Monat oder in einem Jahr, dann bist du auf dem Holzweg. Je nachdem, was du unter "Leistungsschwimmen" verstehst, kann das ein sehr langer Weg sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?