Macht es Sinn ein Trainingsbuch zu führen?

5 Antworten

Auf jeden Fall ... ich kann da pooky und Co nur Recht geben. Eine Trainingsdokumentation gibt Dir einfach einen besseren Überblick über Deine Leistungsentwicklung. Ist aber sicherlich Geschmackssache. Einige Leute wollen noch nicht mal ihre Herzfrequenz während dem Training wissen. Wenn Du Deine Daten aber gerne auswertest, dann eignen sich die web-basierten Trainingstagebücher dafür sehr gut (.....).

Es macht auf jeden Fall Sinn seine Trainingsergebnisse/Zeiten aufzuschreiben. Wenn du deine Herzfrequenz hier noch mit einbezieht weißt du auch bei welcher HF und unter welchen Bedingungen deine Leistungsentfaltung am besten. Darüber hinaus empfinde ich dies auch als kleinen Motivationsfaktor.

Was möchtest Du wissen?