Macht es Sinn sich ein Laufband anzuschaffen?

3 Antworten

Das Problem ist meistens, dass man wenig Platz hat das Laufband zu verstauen wenn man es nicht braucht oder überhaupt in der Wohnung unterzubekommen. Dazu kommt der Anschaffungspreis. Es lohnt eigentlich nur, wenn man es auch regelmäßig im Winter benutzt. Das impliziert aber gleichzeitig, dass man nicht eines für 500 Euro aus dem Discounter kaufen sollte, da man sonst nicht sehr oft darauf laufen wird. Folglich: Wenn du genügend Geld und Raum hast, kannst du es dir zulegen, solltest es nur auch regelmäßig benutzen! Wenn du sporadisch läufst, denk doch Mal über eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio nach, dort gibt es ebenfalls Laufbänder.

Wenn man wirklich ein motivierter Läufer ist, dann macht es auf jeden Fall Sinn. Ich hatte mich schnell an das Laufband gewöhnt und habe es entweder bei Zeitmangel ( kleine Kinder zu Hause beaufsichtigen oder bei Dunkelheit bzw. schlechtem Wetter ) oft mehr genutzt als den Wald. Man kann Musik hören, Fernseh gucken usw. . Man spart auch viel Zeit, denn man hat keine Anfahrtswege zur Joggingstrecke. Das Wichtigste: Man läuft auch dann noch 20 - 30 Minuten effektiv wenn man ansonsten denken würde, joggen im Wald lohnt sich jetzt nicht mehr, ich muß zu Arbeit usw. ... Aber bitte beachten: Ich habe ein LB von DECATHLON, Marke DOMYOS ( Frankreich ). Es hat mich 2006 ca. 500 Euro gekostet. ( bis 14 km/h schnell plus Steigungeneinstellung,) Die Elektronik ist gut, bis jetzt alles in Ordnung. Aber: Die Bodenplatte ( Hartholz auf dem das Band läuft ) ist mir schon 3 x schleichend gerissen und mußte ausgetauscht werden , Gottseidank 2x über Garantie, war aber mit viel Aufwand verbunden. Die Verkäufer meinten, ich hätte nicht genug gepflegt ( mit Siliconspray alle paar Betriebsstunden ) Dies hatte ich aber immer gemacht. Einem Freund von mir, ist diese ebenfalls passiert, bei einem anderen Laufbandtyp ähnlicher Preisklasse. Also: hierauf besonders achten !!! Meins war übrigens für Läufer bis 110 KG zugelassen ich wiege 82 kg... Die Brüche kamen, obwohl ich pro Woche nur ca. 3 - 4 Stunden auf dem Band stand. Ich denke, das ist, vor allem bei den unteren Preisklassen, ein Schwachpunkt vieler Laufbänder.

Wenn du Platz genug hast, das Laufband im Winter auch genügend nutzt und dir es finanziell leisten kannst macht dies schon Sinn. Preislich haben die Geräte natürlich eine große Streuung, da die Laufbänder die für den Studioeinsatz genutzt werden ganz anderen Beanspruchungen standhalten müssen. Du bekommst Laufbänder schon ab 500 Euro. Von denen halte ich jedoch nicht all zu viel. 1000-1300 Euro mußt du schon einkalkulieren wenn du ein einigermaßen gutes Laufband haben willst an dem du auch die Geschwindigkeit angemessen einstellen kannst.

Was möchtest Du wissen?