Sprinttraining im Winter

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich macht dich Krafttraining schneller! Gemäß der Beziehung: Beschleunigung = Kraft pro Masse steigt deine Sprintgeschwindigkeit mit zunehmender Kraft. Da du offensichtlich Zehnkämpfer bist, ist es durchaus richtig, „das ganze Package“ zum Training der Beinmuskulatur abzuarbeiten. Allerdings sind für das Sprinten (um das es speziell bei deiner Frage geht) insbesondere die Hamstrings verantwortlich, die deshalb eine besondere Aufmerksamkeit verdienen. Du solltest allerdings die Hüftbeuger nicht vernachlässigen. Denn was nützt es, wenn die Hamstrings das Bein schnell unter dem Körper nach hinten ziehen können, die Hüftbeuger es aber nicht schnell wieder zum nächsten Sprintschritt nach vorn holen können? Wenn du in den 3 Serien tatsächlich ein 8er Wiederholungsmaximum einhältst, ist gewährleistet, das der Muskelquerschnitt zunimmt. Dies nennt man „Hypertrophie“, im Gegensatz zu „Hypotrophie“ (=Muskelschwund). Das Training, das zur Querschnittszunahme führt, ist somit das Hypertrophietraining. Dieses birgt tatsächlich die Gefahr in sich, dass die schnellen Muskelfasern (Fast-Twitch-Fasern, Typ II-Fasern) durch Änderung ihrer molekularen Struktur Eigenschaften der langsamen Muskelfaser (Slow-Twitch-Fasern, Typ I-Fasern) annehmen können. Wenn aber den trainierten Muskeln regelmäßig explosive Kontraktionen (etwa in Form von maximalen Kurzsprints; 1x oder 2x / Woche) abverlangt werden, kann diese Entwicklung leicht unterbunden werden.

Da bin ich beruhigt, ich trainiere den Hüftbeuger und mache jede Woche Kurzsprints. Also werde ich mal schön weiter trainieren!

Danke!

0

Ich würde dir eine Kombination aus Maximalkrafttraining (IK und Hypertrophie!) und Sprungkraft/ Koordinationstraining für die Beine raten! Allerdings solltest du parallel dazu auch immer den Oberkörper trainieren. Vor allem Bauch und Rücken!!!

Sprung, Koordination und Rumpf/Oberkörper mache ich parallel im LA Training. Was genau ist denn IK und Hypertrophie?

0

Hallo wurststurm!
Durch das Krafttraining wie du es machst baust du hauptsächlich Muskulatur auf. Ob es dich langsamer macht hängt von der Übungsausführung und dem restlichen Training ab! Um deine Schnelligkeit zu trainieren, solltest du mal folgendes probieren:
pro Übung 5 Sätze à 3 Wiederholungen. Jede Wiederholung wird explosiv ausgeführt, zwischen den einzelnen Wiederholungen nur kurze Pause (max.5sek). Zwischen den einzelnen Serien machst du (mind.) 2-3min Pause.
Führe die Wiederholungen explosiv aus und halte dich an die Pausen!

Was möchtest Du wissen?