Am besten lernst du erst einmal die Grundlagen. Sonst spielst du gegen die Profis und siehst dann ziemlich alt aus. Da vergeht einem nicht nur der Spass, da lernt man auch nichts.

...zur Antwort

Du kannst zunächst ersteinmal nicht an einer Stelle des Körpers Fett verlieren. Du kannst allgemein das Körperfett reduzieren und dann kommt die Hüfte automatisch mit dran. Fett ist aufgebaute Energie und diese Energie musst du abbauen, in dem du möglichst viel Energie verbrauchst durch Ausdauersport und allgemein viel Bewegung. Das können auch Wanderungen oder Fahradtouren sein. Gleichzeitig musst du deine Ernährung anpassen, sonst wird die Energie nicht abgebaut sondeern nur ersetzt. Das heisst deutlich weniger essen, wenig Kohlehydrate, kein Zucker und Alkohol, keine Fertiggerichte. Schnell geht das nicht sondern nur langsam, sonst wirst du noch schneller Fett wieder aufbauen. Und deshalb funktioniert auch Fasten nicht. Es gibt keinen sUmweg und schon gar keinen schnellen, du musst dich viel bewegen und wenig essen.

...zur Antwort

Für die Teilnahme am Qualifikationsturnier muss man sich über die Weltrangliste qualifizieren. Ausnahmen sind Wildcards, die nach Gutdünken des Veranstalters vergeben werden.

...zur Antwort

Muskelkater liegt kein Nährstoffmangel zugrunde sondern zuviel Training, zuwenig Aufwärmen, zuwenig Dehnen resp. eine Kombi aus dem genannten. Kopfschmerzen haben nichts mit Nährstoffmangel zu tun. Woran das liegt können wir hier nur raten; Flüssigkeitsmangel, Mens, Migräne, Tumor, Wetterfühligkeit ...

...zur Antwort

Nein, das ist völlig unrealistisch, schliesslich trainieren die Millionen an guten Talenten alle schon seit vielen Jahren. Und Profis braucht es in Deutschland halt nicht mehr als etwa 1000.

Stattdessen würde ich mich auf einen ordentlichen Beruf konzentrieren, da kann man auch Profi werden.

...zur Antwort

Dein Konzept überdenkenswert zu nennen wäre höflich umschrieben. Das was du da schreibst ist im Grunde hirnrissige Scheisse. Um mit dem Muskelaufbau anzufangen muss man weder in den Kalorienüberschuss gehen noch ins Defizit. Sondern einfach nur anfangen mit dem Muskelaufbau. Der funktioniert hervorragend im Überschuss wie im Defizit. Da die meisten Leute weder das eine noch das andere brauchen rate ich zu einer ganz normalen Ernährung, angepasst auf die Bedürfnisse jedes sportlichen Betätigens: reich an Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und eiweisshaltigen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch und Milchprodukten.

...zur Antwort

In einem Verein zu trainieren hat viele Vorteile; man trifft dort andere Spieler, kann sich anfreunden und mit einem Trainer strukturiert trainieren. Ich würde das nicht unbedingt mit dem Anspruch Profifussball tun. Besser ist in erster Linie Spass an der Sache zu haben und sich in einigen Aspekten zu verbessern. Falls dann später mal mehr daraus wieder umso besser.

...zur Antwort

Nein, das ist nicht sinnvoll, weil Vorfusslaufen mit instabilem Schuhwerk auf der Wiese zu instabil ist und zu Verletzungen einlädt. Besser ist auf der Wiese barfuss trainieren.

...zur Antwort

Da müsstest du die Herren direkt fragen. Ich spreize meine Hände, was genauso schlecht ist wie die Faust, weil der Körper im Sprint möglichst locker sein sollte und weder verkrampft noch irgendwo Energie verschwenden darf. Ein besserer Indikator als die Hände dafür ist übrigens das Gesicht.

...zur Antwort

Weil sich der kraftvolle Schwung der Oberarme auf den Fussabdruck auswirkt und so in Schnelligkeit umgesetzt wird.

...zur Antwort

Das ist nicht möglich, völlig egal was du machst. Die interne Fettverteilung entscheidet der Körper von sich aus und ist nicht beeinflussbar. Muskeln können Frauen nur sehr begrenzt aufbauen und machen im Gegensatz zum Fett nur einen geringen Teil der Körpermasse aus und spielen optisch eine untergeordnete Rolle.

...zur Antwort

Ja genau. Die Hüfte muss nicht nur in die Nähe der Stange sondern an die Stange ran und die Füsse über die Stange. Mit dem Schwung gehst du dann automatisch rüber. Ohne Hüftberührung an die Stange geht das nicht.

...zur Antwort

Zu dieser Frage kann hier keiner einen sinnvollen Ratschlag geben. Ins Blaue geraten würde ich meinen, dass der BMI für Hammerwerfen oder Kugelstossen nur teilweise hilfreich ist. Aber wenn du Leistungssportlerin bist wird dir der Trainer sicher den einen oder anderen Rat dazu gegeben haben. Und als Leistungssportler ist die Ernährung ohnehin Teil des Trainings- und Wettkampfkonzeptes.

...zur Antwort

Das kann sein, vielleicht aber auch nicht. Vielleicht hat sich eine Narbe gebildet und diese schmerzt jetzt. Oder es ist etwas ganz anderes, z.B. Belastung durch den Trainingsrückstand, das ist auch möglich.

"hat der Arzt nicht genauer gesagt" - warum hast du denn nicht genauer gefragt? Das ist doch dein Gelenk, dem Arzt ist das egal, der macht nur seinen Job.

...zur Antwort