Dieses hohe Pensum hält kein Körper über einen längeren Zeitraum ohne ausreichende Regeneration durch. Deshalb wehrt sich der Körper dann mit Schmerzen, Lustlosigkeit, Müdigkeit oder/und Verletzungen.

Als Sportler sollte man deshalb Regenerationspausen bewusst planen. Sonst kommen sie dann ungeplant über die Verletzungen.

...zur Antwort

Dass dein Bedarf bei 2900kcal liegt glaube ich nicht. Ich denke er wird bei etwa 2200kcal liegen. Das heisst bei 2400 kcal wird sich logischerweise nichts tun ausser einem sehr langsamen Anstieg des Körpergewichtes, das je nach Aktivität Muskeln oder Fett sein kann.

...zur Antwort

Ach Gottl nee mit automatic rule Funktion den Newsletter automatisch in den Mülleimer verschieben lassen und fertig.

Man kann davon ausgehen, dass alle Anbieter entsprechende Klauseln im Kleingedruckten haben die sie berechtigen, alle Daten wo auch immer hin weiterzuverkaufen. Das ist übrigens auch der einzige Grund warum die danach fragen.

...zur Antwort

Das Wochenende kannst du dir schenken und das Training unter der Woche ist ebenfalls stark beschädigt, siehe Wildschaf (Schlaf, Reneration, Immunsystem, Gift, Stress).

...zur Antwort

Nein, kein Verein trainiert mit sowas. Es ist wohl (so genau kann man das nicht sagen, hängt immer vom Einzeltyp ab) in der Tat schädlich, weil du mit dem Zusatzgewicht nicht oder sogar falsch die Koordination trainierst. Gewichte sind etwas für die Kraft. Krafttraining ist gut, gehört aber nicht auf die Bahn sondern ins Studio. Auf der Bahn trainiert man Technik, Koordination und Sprintausdauer.

...zur Antwort

Bei den Wettkämpfen in denen ich starte ist die Haftung für Unfälle oder sonstige Schäden grudsätzlich ausgeschlossen. Ich nehme an diesen Passus hat jeder Veranstalter, um sich abzusichern. Ohne dem müsste jeder Veranstalter spezielle Versicherungen abschliessen und die Startgelder entsprechend erhöhen.

...zur Antwort

Ob man Kurzsprint, Mittelstrecke oder Ausdauer läuft ist typenbedingt und natürlich auch eine Sache des Trainings. Typenbedingt heisst, genetisch vorgegebene Verteilung der Muskelfastertypen. Wer eher einen hohen Anteil an weissen Fasertypen hat ist besser im Kurzsprint, intermediär kann beides, rote sind besser geeignet für die Ausdauer. Das entsprechende Kurzsprint oder Ausdauertraining verstärkt dann die Verteilung in die eine oder andere Richtung. Das heisst der ideale Sprinter hat von Natur aus einen hohen Anteil weisser Fasern und trainiert gezielt Sprint, Koordination, Technik.

Im Handball brauchst du auch eher die weissen Fasern (Kurzsprint).

...zur Antwort

Dafür musst du gesehen werden. Sorry welcher Scout geht denn zur dritten Kreisklasse Jugend?

...zur Antwort

Wir beantworten hier keine medizinischen Fragen - sorry.

...zur Antwort

Trotz mittlerweile einigen hunderttausend gelaufenen Kilometern ist mir sowas noch nicht passiert. Einmal ist ein Hund hochgesprungen aber eher so aus Freude (was natürlich gar nicht geht). Als Hundebesitzer kann ich sagen, dass es zwei Arten von Hunden gibt; die Sozialen, die man unangeleint lassen kann, die jeden Spaziergänger und Jogger negieren, und die Asozialen, die dann an der Leine sind. Alles andere geht in die Kategorie echt riesen Pech gehabt und sollte auch als das behandelt werden.

...zur Antwort

Sorry wir sind hier keine Anwälte, gratis Rechtsberatung im Internet is nich.

...zur Antwort

Nein. 99% aller körperlichen Probleme kommen von mangelnder Bewegung und das 1% von Spitzenathleten, die mehrere Stunden Vormittags und mehrere Stunden Nachmittags trainieren, 6-7 mal die Woche. Dein 15 minütiges Workout ist für den durchschnittlichen Körper ohne Belang und ohne Wirkung.

...zur Antwort

Die 20 Minuten Ausdauerlauf verbrauchen etwa 150kcal. Diese werden aus dem Blutzucker deiner vorherigen Ernährung genommen.

Deine Mahlzeit wird in den nächsten Stunden verdaut. Danach wird die Energie verteilt. Eine Mahlzeit mit einer so hohen Energiedichte wird zwangsläufig in den Fettreserven deines Körpers landen. 2000kcal entsprechen etwa 1/3 reinem Körperfett, welches du somit zunimmst.

...zur Antwort

Schädlich im Sinne von gesundheitlich bedenklich - sicher nicht. Schädlich um deine Ziele zu erreichen? Durchaus möglich. Trainierst du auf Kraftausdauer ist dein Training richtig. Trainierst du aus Muskelaufbau oder Schnellkraft ist es eher kontraproduktiv. Da solltest du dann eher die Sätze und Wiederholungen reduzieren und die Gewichte steigern.

...zur Antwort

Gesichts Gymnastik ist ja echt der Brüller des Tages.

...zur Antwort

Was auch immer du machst; in dem vorgegebenen Zeitrahmen wirst du keinerlei sichtbare Erfolge erzielen. Deshalb mein Tipp: Geniesse die Zeit bis dahin und im Urlaub sowieso. Jede (sowieso sinnlose) Anstrengung ist für deinen schlaffen Körper Stress und lässt ihn nur noch unförmiger werden.

...zur Antwort

Aminosäuren sind Eiweiss und somit weder Vitamine noch Mineralien. Sowohl Eiweiss als auch Vitamine und Mineralien werden über eine gesunde und ausgewogene Ernährung dem Körper zugeführt und müssen demzufolge nicht supplementiert werden. Deine Pillen werden über den Urin auf dem gewohnten Weg wirkungslos ausgeschieden.

...zur Antwort

Radfahrer bekommen einen Punkt, wenn sie an einer roten Ampel nicht halten (ab 60 Euro, wenn er gerade erst rot ist; ab 100 Euro, wenn die Ampel länger als eine Sekunde auf Rot steht) und wenn das Rad nicht vorschriftsmäßig ausgestattet ist.

...zur Antwort