Krampf in der Hand beim Klettern - fehlt es an Muskulatur ?

3 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis man bei unserer Ernähreung einen Krampf wegen Magnesiummangel kriegt, muss man sehr lange klettern, da geht kaum. Ich vermute, der Muskel war platt, was beim untrainierten (vermute ich bei Dir) sonst kaum so beanspruchten Unterarmmuskel (für die Finger zuständig) schnell geht. Warscheinlich packst Du auch noch zu fest zu. Trainier Beides, Deine Unterarme (wie hendi beschrieben), aber auch das "weiche Greifen" der Griffe, nur so fest wie nötig, die Hauptkraft aus den Beinen, die Hände nur zum stabilisieren. Man muss viel weniger zupacken, als man glaubt.

Es könnte auch am verkrampften Festhalten der griffe liegen. Du schreibst, dass du die Griffe festkrallst. Durch dieses zuknallen können schon auch Krämpfe ausgelöst werden. Versuche bewusst weich zu greifen und die griffe mit so wenige Kraft wie möglich zu belasten.


Narishma 
Beitragsersteller
 01.02.2010, 18:42

Das fällt mir hin und wieder auf, meistens aber nur wenn ich gerad Mal wieder blöd "hänge".. ;)

0

Also falls es ein Mangel an Magnesium oder Nährstoffen war, kannst Du das meist über die Ernährung ändern. Im Zweifel mal Deinen Arzt fragen. Falls es mangelnde Muskulatur ist, empfehle ich Dir Muskeltraining für die Finger - aber vorsichtig anfangen! (Ich selber verwende einen Gripmaster).