Wie fest soll man den Schläger in der Hand halten?

4 Antworten

Locker lassen ist schön gesagt, aber nicht vergessen die linke Hand als Unterstützung dazu zu nehmen. Bei jedem Schlag, ob Vorhand oder Rückhand führt die linke Hand den Schläger am Kreuz zurück als Stabilisator. Gedreht wird der Schläger vorbereitend für die Vor- oder Rückhand ebenfalls mit der linken Hand am Kreuz. Soweit wie es in den Nichtschlagphasen geht erhält also die haltende Hand Unterstützung von der linken Hand. Und der Griff ist wirklich richtig fest nur im direkten Schlagmoment.

Mir hat mein Trainer im Jugendalter immer gesagt: "Schläger schön locker lassen". Soweit ich das mitkriege, neigen Anfänger fast immer dazu, den Schläger zu fest zu umklammern. Also locker lassen;-)

Bei mir hilft übrigens oft ein neues Griffband, um ein sicheres Gefühl dafür zu haben, dass mir der Schläger beim Schlagen nicht aus Versehen aus der Hand rutscht. Eventuell hilft es dir ja auch.

Und noch was: überprüfe doch mal, ob du die richtige Griffstärke hast. Wenn die nicht passt, wird es auch schwerer, den Schläger mit der nötigen Lockerheit zu umgreifen. Schau mal hier oder frage im Sportgeschäft nach.

http://www.sportlerfrage.net/frage/wie-stelle-ich-die-optimale-griffstaerke-bei-einem-tennisschlaeger-fest

Viel Spaß weiterhin beim Tennis wünscht

serveandvolley

Danke für eure Tipps, ich werde jetzt versuchen richtig zu bleiben.

0

Man sollte beim Griff auf jeden Fall nicht verkrampfen. Oft neigen Anfänger dazu den Schläger zu fest in der HAnd zu halten. Um sich dessen bewusst zu machen, sage ich meinen Tennisschülern immer, dass sich sich bezüglich der Griffstärke eine virtuelle Skala von 1 bis 10 vorstellen sollen. Dann sollen der Schüler den Schläger in die Hand nehmen und versuchen die Griffstärke, also die Kraft mit der er die Hand zudrückt um den Tennisschläger zu halten, in 10 gleichmäßigen Schritten zu verstärken. Das Ergebnis dieses kleinen Tests ist immer gleich: Keiner der Schüler schafft es bis zur Griffstärke 10, weil man immer zu schnell zu fest zudrückt. Sinn der Übung ist es, seine Griffstärke bewusst dosieren zu können, und selbst ein Gefühl dafür zu bekommen. Fürs lockere Spiel reicht auf jeden Fall eine Griffstärke von 5 auf dieser viruellen Skala.

Was möchtest Du wissen?