Wie fest soll man den Schläger in der Hand halten?

3 Antworten

Locker lassen ist schön gesagt, aber nicht vergessen die linke Hand als Unterstützung dazu zu nehmen. Bei jedem Schlag, ob Vorhand oder Rückhand führt die linke Hand den Schläger am Kreuz zurück als Stabilisator. Gedreht wird der Schläger vorbereitend für die Vor- oder Rückhand ebenfalls mit der linken Hand am Kreuz. Soweit wie es in den Nichtschlagphasen geht erhält also die haltende Hand Unterstützung von der linken Hand. Und der Griff ist wirklich richtig fest nur im direkten Schlagmoment.

Man sollte beim Griff auf jeden Fall nicht verkrampfen. Oft neigen Anfänger dazu den Schläger zu fest in der HAnd zu halten. Um sich dessen bewusst zu machen, sage ich meinen Tennisschülern immer, dass sich sich bezüglich der Griffstärke eine virtuelle Skala von 1 bis 10 vorstellen sollen. Dann sollen der Schüler den Schläger in die Hand nehmen und versuchen die Griffstärke, also die Kraft mit der er die Hand zudrückt um den Tennisschläger zu halten, in 10 gleichmäßigen Schritten zu verstärken. Das Ergebnis dieses kleinen Tests ist immer gleich: Keiner der Schüler schafft es bis zur Griffstärke 10, weil man immer zu schnell zu fest zudrückt. Sinn der Übung ist es, seine Griffstärke bewusst dosieren zu können, und selbst ein Gefühl dafür zu bekommen. Fürs lockere Spiel reicht auf jeden Fall eine Griffstärke von 5 auf dieser viruellen Skala.

Hallo Ichsemichse, grundsätzlich ist locker korrekt, allerdings nicht so, dass dir der Schläger aus der Hand rutscht, ebnen gerade so "fest" wie nötig. Wenn die den Ball nicht richtig triffst, ist auch mit festem Griff nicht viel zu holen. Eine zu feste Unterarmmuskulatur beeinflusst ebenso die Arbeit im Ellenbogen.

Carlton Powerblade Superlite oder Wilson X Loop 400 für anfänger/mittelgute Badmintonspielerin?

Hallo,

nachdem ich hier heut was durchgesucht habe, wollte ich mir endlich im Laden einen richtigen Schläger kaufen, an dem mein Spiel und ich wachsen können. :-) Leider haben mich die Verkäufer wieder mehr verwirrt, weil da sehr unterschiedliche Aussagen kamen. ..Fest steht nur: Probespielen geht nicht!! Durfte in einem Laden wenigstens paar Probeschwünge machen. Gut in der Hand gelegen haben mir der Carlton Powerblade Superlite und der Wilson X Loop 400; Preis war gleich, Gewicht auch sehr ähnlich. Beim Carlton hatte ich ein leicht besseres Gefühl, hab da aber inzwischen wo gefunden, dass der eigentlich für Fortgeschrittene Spieler ist, was ich definitiv (noch) nicht bin, und Turniere werd ich wohl auch nie spielen.... momentan hab ich Probleme mit schönen Clears, liegt aber wohl vor allem an meinem 5 € Schläger und nicht ausreichend Kraft dafür... ;-) Deshalb hätte ich gern einen Schläger, der u.a. die Weite des Clears unterstützt... Kennt jemand einen der beiden Schläger oder kann mir n bissle weiterhelfen? Danke!! Caro

...zur Frage

Beim Sichern schnell Seil ausgeben (mit Tube)

Ich habe manchmal Probleme damit, schnell viel Seil auszugeben (beim Sichern mit Tube). Meistens ist es kein Problem, aber einer meiner Kletterpartner klettert im 9. Grad. Er is sehr schnell und klettert auch immer am Limit, d.h. er fällt oft rein. Daher möchte ich ihn nicht mit zu viel Schlappseil sichern. Aber dadurch kann ich das Seil manchmal nicht schnell genug ausgeben und das ist natürlich auch nicht besser, weil das ebenso zum Stürzen führen kann. Habt ihr Tipps, wie ich das Seil schneller ausgeben kann, ohne das Bremsseil loszulassen? Mir hat jemand empfohlen, den Tube festzuhalten (damit er nicht blockiert, wenn ich 2x dran ziehe zum ausgeben), aber dann habe ich ja das Bremsseil nicht mehr hunderprozentig fest in der Hand...

...zur Frage

Leichtathletik anfangen mit 16???

Hallo zsm, ich würde eig. gerne mit Leichtathletik anfangen, aber nur Laufen bzw. Sprints... Eigentlich war ich schon immer recht schnell, aber ich war nie im LA-Verein oder so...nur jahrelang im Fußballverein, da einer der Schnellsten oder nicht sogar der Schnellste... Aufjedenfall, mein Problem ist das ich schon sehr gerne und auch hart trainieren würde, aber ich nicht weiß ob ich noch "relativ" großen Erfolg haben werde....ist wahrscheinlich schon zu spät....bin leider ergeizig und wäre enttäuscht wenn der erfolg ausbleiben würde... So zu mir jetzt: 16 Jahre (1996), ca. 176cm, 63kg, sportliche Statur

Naja richtig gemessene Zeiten hab ich jetzt nicht..^^ nur mal so grob, untrainiert, mit ipod in der hand.^^ 60m ca. 8,2sec.

richtige 100m zeit hab ich nicht...am anfang waren es glaub ich nicht ganz 100m sondern nur so ca. 90-100m in ca. 11,9 sec...kann das sein?! Am ende, kurz vorm krampf..., waren es nur noch so ca. 13-15sec...

Sonst so: 5km schaff ich locker in 25min, 10km locker in 60min, war mal erster im Sponsorenlauf in der Schule...1,6km in 6:34min (war 7h vorher im auto und bin vorher noch 3km gejoggt,( wahrscheinlich auch zu schnell...) vor 2-3 Jahren im Fußballverein 400m in 1:13min. (Alles UNTRAINIERT)

Danke schonmal für eure Hilfe! ;-)

...zur Frage

Fettabbau-wie oft trainieren?

Hallo, Ich hab mich im Fitness Studio angemeldet und möchte ca 8-10 kg locker aber stetig abnehmen. Ich hab meine Ernährung umgestellt, esse mehr Proteine und streiche Pizza, Döner und das meiste süße, dafür mehr magerquark, huhn und Gemüse und viel viel Wasser. So weit so gut. Wie oft sollte ich nun optimalerweise pro Woche ins Studio? Montags war ich beim Spinning, Dienstags Krafttraining und 20 min Cardio, Mittwochs Fahrradtour im Freien und bisschen schwimmen im See. Heute, donnerstags, habe ich zwar die Sporttasche gepackt aber bin ehrlich gesagt müde. Wäre jetzt die Zeit für ne pause? Zumal ich morgen abend Spinning fest eingeplant habe. Das wären dann schon 5 Einheiten diese Woche. Schadet das der Regeneration und lieber die Pause heute? Oder soviel wie möglich Sport zum abnehmen?

...zur Frage

KFA "niedrig" halten

Hey, wenn ihr wenig Zeit habt lest ab "Jetzt zur Frage" ansonsten wäre es super, wenn ihr es euch ganz durchlest.

und zwar mache ich jetzt seit den Sommerferien regelmäßig Fitness (Am Anfang Ganzkörper, nach einiger Zeit 2er Split, jetzt wieder Ganzkörper) und bin mit meiner Figur eigentlich schon ziemlich zufrieden, da ich nicht so viele Muskeln wie Schwarznegger brauche. Bin männlich, 1,66m klein und wiege 62kg. Der Körperfettanteil liegt im Moment bei ca. 13-15%, hab leider keinen Caliper mit dem ich das messen kann, aber man sieht einen hauchdünnen Sixpack (naja eher 4 Pack, "fehlen" die 2 nur wegen dem KFA?). Ich wollte meinen Körperfettanteil so auf 10-12% bekommen und wenigstens für den Sommer halten, was ich danach mache ist noch offen, ich kann ja dann immer noch Massephasen machen.

Jetzt zur Frage: Wie schaffe ich es, meinen Körperfettanteil ganz gut zu halten und Muskeln auch eigentlich nur zu halten, aufgebaut habe ich im Sommer für meinen Geschmack genug, also wie oft würdet ihr an meiner Stelle ins Fitnessstudio gehen, wie viele Wiederholungen würdet ihr dann pro Satz machen und wie oft würdet ihr dann noch dazu Cardio machen?

Ich bin halt nicht so ein Kalorien Zähler, es sollte also auch schon vllt 1 mal die Woche ein Döner drin sein, und auch so möchte ich auf möglichst wenig verzichten, vllt mal ne Pommes, mal dies, mal das. Die Menge ist halt schwierig zu bestimmen, weil es immer drauf ankommt, aber es gibt ja Trotzdem mit Sicherheit Richtwerte.

Sorry für den langen text, wäre über eine Antwort erfreut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?