Warum sollte man hintersichern beim Klettern?

2 Antworten

Hintersichern ist bei Leuten notwendig, die noch nicht 100%ig zuverlässig alleine Sichern können. Es ist halt so dass beim Klettern ein Sicherungsfehler katastrophale Folgen für den Kletterer haben kann - und um zu vermeiden dass ein abfliegender Kletterer sein restliches Leben mit dem Rollstuhl durch die Welt radelt oder dieses aufgrund des Sicherungsfehlers endgültig aushaucht, gibts die Hintersicherung.

Eine Hintersicherung ist wie du schon sagst gut in Einsteigerkursen, da man den Leuten damit langsam an die Verantwortung der Partnersicherung gewöhnen kann. Sie haben dann das Gefühl nicht alleine verantwortlich für den Kletternden zu sein. Viele haben da große Angst vor. Außerdem bietet es dem Trainer die Möglichkeit aus nächster Nähe die Sicherung des untenstehenden zu beobachten und ggf. einzugreifen.

Was möchtest Du wissen?