Wie hält man kleine Leisten beim Klettern?

3 Antworten

1.) Viele Boulder mit Leisten machen
2.) Die Leiste die Du halten willst immer wieder während einer Bouldersession versuchen - Deine Muskeln stellen sich auf die Belastung ein! Ausreichende Pausen nicht vergessen
3.) Möglichst viel Gewicht auf die Füße bringen
4.) Komplett aufgestellte Finger verwenden, d.h. Daumen auf den Zeigefinger (Verletzungsgefahr)
5.) Am Fingerboard trainieren - geht auch abends noch ne dreiviertel Stunde vor dem Schlafengehen falls man an dem Tag keine Zeit hatte Bouldern zu gehen!

In dem Video wird das Aufstellen der Finger sehr gemäßigt dargestellt, in der Praxis sind manchmal die ersten zwei Fingerglieder an der Wand, und der Fingernagel dicht davor... eher wie im "geschlossenen Griff" ein paar Sekunden später gezeigt wird. So hält ne Leiste echt viel besser, aber permanentes Aufstellen belastet extrem die Ringbänder.

Im Notfall in der Route/Boulder würde ich Aufstellen, als Training aber nur langsam und sehr vorsichtig herantasten! So ein Ringbandriß wirft Dich weiter zurück als ein bewusst langsames Auftrainieren dieser Technik....

Trainieren kannst du das gezielt an einem Campusboard. Aber Vorsicht! das ist nichts für Anfänger, die Verletzungsgefahr ist recht hoch, weil die Kraft schneller zunimmt als die Stabilität der Sehnen und Gelenke. Ansonsten einfach viel Klettern und Boldern, die Kraft kommt dann schon! Das im anderen Beitrag angesprochene Aufstellen der Fingerglieder ist für Anfänger auch gefährlich, in jedem Fall gründlich warm klettern und aufhören wenn es weh tut.

Was möchtest Du wissen?