Knie - Meniskusteilentfernung - lautes Knacksen

2 Antworten

noch mal ich: auch meine Narbe von der Kreuzbandplastik tut noch weh.. also so tut sie nicht weh, aber wenn ich versuche drauf zu knien. also raufknien geht GAR nicht. :-/ ob es da die NArbe is, oder das "Innenleben" kann i nit sagen.

Solch ein Knacken kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Was es genau ist, kann dir nur ein Experte durch direkte Untersuchungen an deinem Knie sagen. Da nützt ein Spekulieren aus der Ferne überhaupt nichts, und auch die Erfahrungen anderer können dir nicht weiter helfen.
Für deine sportlichen Aktivitäten sollte man dir jedoch empfehlen, Beuge- und Streckbewegungen unter starker Belastung der Knie zu vermeiden. Also: Radfahren soweit o.k., aber möglichst keine „dicken“ Gänge und bergauf! Statt dessen solltest du die zweigelenkigen Muskeln deiner Oberschenkel durch Beuge- und Streckbewegungen in den Hüftgelenken (Kniegelenk dabei unbewegt halten!) kräftigen, damit diese deine Kniegelenke stabilisieren können. Übungen dazu findest du hier:
http://www.sportlerfrage.net/frage/instabiles-knie-teil-ii
und bei den „Knie-Bildern“ in der rechten Spalte.

Knie 2 Wochen nach Meniskus-OP noch stark eingeschränkt?

Hallo,

nach meiner Meniskus-OP vor 2 Wochen (1/3 des linken Meniskus wurde entfernt) ist mein Knie noch auffällig eingschränkt. Ich kann zwar wieder normal laufen, das Knie ist aber noch ein bisschen dick und fühlt sich so an (ich habe lange darüber nachgedacht, das Gefühl beschreiben zu können), als ob man ausgepowerte schwere Beine nach einem Berglauf hätte. Beugen kann ich es nicht vollständig, je stärker es gebeugt ist, desto mehr schmerzt es. In der Kniekehle habe ich das Gefühl, als wäre eine Sehne verhärtet, die ich immer wieder bei Belastung spüre.

Ist das normal? Bzw. hat jemand dieselben Erfahrungen gemacht nach einer Meniskus-OP? Lt. Arzt kann die Heilung von 1 bis zu über 6 Wochen stark variieren.

Wäre nett, wenn mir ein paar Leute eine Rückmeldung geben könnten.

Danke.

...zur Frage

Kreuzband- & Meniskusriss - noch immer Schmerzen nach 8 Monaten

Hallo Leute!

Ich habe mir im Jänner dJ das vordere Kreuzband komplett gerissen. Zusätzlich hatte ich noch einen großen Korbhenkelriss (Innenmeniskus komplett gerissen). 3 Wochen später wurde die OP durchgeführt (vordere Kreuzbandplastik und Meniskus wurde genäht).

Danach hatte ich 6 Wochen lang eine "Ranger-Schiene", damit das Knie nicht mehr als 90° gebeugt werden kann. OP verlief damals gut, alle waren mit dem Verlauf zufrieden.

Machte dann im Juni Physiotherapie für Muskelaufbau und fahre immer sehr viel mit dem Fahrrad. Sobald ich mal ein paar Tage nicht fahre, merk ich es sofort im Knie. :-(

Es ist jetzt 8 Monate her und das Knie tut trotzdem noch ganz schön weh (vor allem, wenn ich zB ein paar Tage nicht radfahre). Der Meniskus sticht ab und zu auch (vor allem bei Schlechtwetter, aber leider auch bei schönem Wetter ;-) ). Rund um die Narbe ist das Gefühl noch immer nicht vollständig zurück. :-(

viele sagen, dass es mind. ein Jahr dauert, aber immerhin sind ja schon 8 Monate vorbei.... Was sagt ihr? ist das normal?

lg

...zur Frage

Knie probleme fussball

Hallo zusammen, habe da mal ne Frage zum Thema Knie, Meniskus und Fussbal. Ich wurde vor ca. 6 monaten am rechten Knie, Innenmeniskus operiert. Leider schon zum zweiten mal, das erste mal vor ca. 9 jahren. Es ist soweit alles gut verlaufen. Aussage vom Arzt: es musste einiges vom Meniskus entfernt werden, ist aber noch was da und ein sehr kleiner Knorpelschaden wurde behoben. Fussball spielen kann ich mittlerweile wieder ohne Probleme, mein Problem liegt eher im alltag... Mein knie fühlt sich oft instabil an, irgendwie komisch beim gehen und spazieren, kein schmerz. Mein arzt sagt das ich wohl damit leben muss, sind Verwachsungen durch die Op's und Narben. Muss ich mich wirklich damit abfinden, oder kann ich da mit Muskelaufbau/Dehnübungen was ändern? Zur info, ich bin 28 und wiege ca. 75 kg. Vielen dank schon fürs lesen und Antworten!!

Gruss

...zur Frage

Meniskusteilentfernung

Hallo Leute,

hatte im Jänner 2012 eine vordere Kreuzbandruptur und einen Korbhenkelriss. Beides ist nach 3 wochen operiert worden. Hatte danach 6 Wochen eine Ranger-Schiene. Verlauf war eigentlich komplikationslos. Bin viel Rad gefahren und war auch Physiotherapie. HAtte immer wieder ein leichtes Stechen, dachte, dass das normal ist, weil die OP ja erst ein paar Monate her war.

Bin dann doch noch mal ins Krankenhaus und hab ein MRT machen lassen. Dieses zeigte wieder einen Meniskuseinriss am Hinterhorn. Obwohl ich keinen "Unfall" hatte. Der Innenmeniskus wurde am 19. Dezember 2012 teilweise entfernt. bzw meinte der ARzt, dass er mehr wegschneiden musste als vermutet, weil die Naht nicht gehalten hätte.

War einige Tage nach der OP wieder fähig, rumzugehen. Hab für mind. 4 Wochen absolutes Sportverbot und soll 3 Wochen nach der OP mit Physio anfangen.

Das Knie hat einige Tage nach der OP eigentlich nicht mehr wehgetan bzw nur minimal. Heute tut es wieder viel mehr weh. :-(

Dass das ganze noch länger weh tun wird, ist mir klar. Aber ist "normal", dass der Schmerz so variiert? Also einmal gar nix und am nächsten Tag dann viel mehr (obwohl ich keine großartigen Belastungen hab).

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?