erfahrungen zu kreuzband mit innenband ops

2 Antworten

Hallo zusammen, also ich kann den Dr. Friedrich in Rottweil empfehlen! Ich habe mir das vordere Kreuzband, Innenband und den Innenmeniskus gerissen (beim Fussball spielen natürlich:-( ). Ich wurde dann am 31.10.08 ambulant operiert(Semitinosis Sehne). Allerdings hat mein Arzt mir KEINEN Trainage also Schlauch gelegt und mein Fuß wurde nach der OP auch nicht ruhig gestellt. Ganz im Gegenteil: Ich musste bereits im Aufwachraum nach der OP die ersten Übungen machen. War zwar Anstrengend ohne Ende, war aber nötig um die Flüssigkeit aus dem Knie zu Drücken da ich ja keine Trainage hatte. Ich wurde dann ohne Schiene mit Krücken nach Hause geschickt. Einen Tag nach der OP mustte ich zur kontrolle wieder zu meinem Arzt und dann traute ich meinen Ohren nicht. Er sagte ich solle die Krücken weglegen und versuchen ohne zu gehen. Er nahm mich an der Hand und es funktionierte. Ich habe die Krücken daheim zwar noch sicherheitshalber 3 Tage benutzt, aber danch konnte ich ohne Krüken gehen. Ich hatte 0,0 Probleme mit der Schwellung oder ähnlichem. Ich kann euch nur empfehlen einen Arzt zu suchen der nach dieser Methode operiert. Man ist viel viel schneller wieder Fit. Ich trainiere jetzt seit über 2 Monaten schon wieder voll beim Fußball mit! Ohne Probleme!!!

Dr Lütten und Dr Holz aus Hamburg / Klinik Manhagen ( http://www.park-klinik-manhagen.de/aerzte/index.html ) kann ich nur empfehlen. Habe schon 3 KB Ops hinter mir - die sind absolut die besten.Bei mir war es recht komplziert, weil ich noch Schrauben drin hatte und der Meniskus eingerissen war.Seit dem OP Tag hatte ich keine Schmerzen oder Probleme mehr mit dem Knie...ausser das Schläuche ziehen natürlich!

Kreuzbandriss im Februar - immer noch Schmerzen?!

Hallo, liebe Community!

Ich habe mir im Februar beim Fußball das vordere Kreuzband, das Innenband (?) und den Meniskus gerissen. Es war das erste Spiel nach meinem Patellaspitzensyndrom im selben Knie. Nach zwei Wochen wurden die Kreuzbandreste athroskopisch entfernt und das Innenband, sowie der Meniskus wieder geflickt. Danach erst Physiotherapie, später noch EAP. Ich kam relativ gut ohne Kreuzband zurecht, zumindest konnte ich gehen, jedoch nicht rennen etc. und hatte auch oft Schmerzen bei Beugung und Streckung unter Belastung. Im August bekam ich dann die Kreuzbandplastik, danach weiterhin Physiotherapie. Jetzt habe ich insgesamt über 90 Physiotherapie-Sitzungen hinter mir, davon 40 EAP und ich kann immernoch nicht wirklich Sport machen. Habe mehrmals versucht, mit Joggen zu beginnen, musste jedesmal nach kurzer Zeit wegen der Schmerzen abbrechen. An manchen Tagen habe ich kaum Schmerzen, manchmal aber sind sie sehr stark. Des Weiteren ist das Knie im Vergleich noch sehr konturlos. Außerdem kann ich das Bein nicht so weit beugen wie das gesunde, linke Bein. Auch gänzlich durchstrecken ist nicht möglich. Nach langen Strecken des Gehens fängt es auch an zu schmerzen. Um noch ein bisschen spezifischer zu werden: Letztes Jahr wurde bei mir ein Knorpelschaden im betroffenen Knie festgestellt, außerdem hat man überlegt, eine Beinachsenkorrektur vorzunehmen, da ich sehr stark ausgeprägte O-Beine habe. Ich würde wirklich gerne wieder vernünftig Sport machen können, aber niemand weiß so recht, was man mit mir anfangen soll. Vielleicht hat ja hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und ein paar wertvolle Tips für mich? Bei Bedarf kann ich auch noch nähere Informationen geben.

Vielen Dank im Voraus!

CygnisX1

...zur Frage

wann wieder ski/snowboard fahren nach kreuzband- und meniskusoperatioen?

hallo, ich hatte im märz 2012 einen skiunfall. wurde dann am 11.9..2012 am kreuzband operiert. bei der op wurde ebenfalls noch was am meniskus festgestellt und behoben. bin die letzten 6 wochen auf krücken gelaufen, die ich jetzt aber nach und nach weg lassen soll. wie lange sollte ich jetzt auf das skifahren /snowboard fahren verzichten? die ärzte raten mir die kommende saison gar nicht zu fahren. gibt es noch eine hoffnung dass ich gegen ende der saison ( februar/märz/april) doch noch wenigstens einmal fahren kann? mit großer hoffnung und lieben grüßen, jennifer

...zur Frage

Tape oder Bandage?

Guten Tag allen zusammen. Ich habe folgendes problem, in einem MRT wurde festgestellt das mein Kreuzband fast ganz gerissen ist und mein Meniskus auch gemacht werden musste. Nun wurde ich am 09.08.10 Operiert alles einwandfrei und mein Meniskus wurde gemacht und mein Kreuzband geklebt, die sagten mir das auch das Kreuzband gemacht werden müsste. Da ich aber unbedingt meine A-Jugend Regionalliga Saison spielen wollte da ich altjahrgang bin und es noch einmal wissen wollte ob ich mit den Nationalspielern und Internatspielern mit halten kann entschloss ich mich zu spielen. Ich spiele immer getapt mit Kinesiotape, nun war ich bei drei verschiedenen Physiotherapeuten, der erste sagte mir ich solle ohne meine Bauerfeind Genu Train A3 spielen, ein anderer sagte wenn ich nicht getapt bin soll ich mit Bandage spielen und der dritte sagte mir ich soll unbedingt mit Bandage spiele da ein Tape NIE die Stabilität bringen kann die die Bandage bringt. Nun habe ich drei Meinungen von wirklich guten Physiotherapeuten. Jedoch weiß ich nicht was ich machen soll da ich mit Bandage etwas eingeschränkter bin beim Spielen und mit Tape uneingeschränkt spiele. Nun wollte ich wissen ob hier vielleicht ein paar Experten sind die sich damit auskennen und mir gute Tipps oder Ratschläge geben können.

Mit sportlichem Gruß, Christian Schmidt

...zur Frage

Knie wurde am 3.9 nach kreuzbandriss operiert!! jetzt habe ich probleme!!!

hallo ich wurde am 3.9 am rechten knie operiert .es wurde die quadrizepssehne genommen da das innenband gerissen und auch der meniskus eingerissen war .bisherige therapie war lymphdrainsche und leiche mauelle therapie mit bewegung der heilungsprozess verlief sehr gut!!!seit letzter woche wo der therapeut mal etwas stärker an das knie ging schwillt es unter tags wieder etwas an und die bewegung ist eingeschränkt ausserdem ist das knie etwas heiss. muss ich mir jetzt sorgen machen dass etwas nicht ok ist? bitte um eine schnelle antwort!! danke schon mal gruss stefan

...zur Frage

Habe mir mein vorderes Kreuzband im linken Knie das 2te mal gerissen! Operieren lassen oder nicht?

Hallo, ich war heute bei der Kernspintomographie und dabei wurde festgestellt, dass ich mir mein vorderes Kreuzband im linken Knie erneut gerissen habe. Desweiteren wurde ein Meniskussriss diagnostiziert. Mein Kreuzband wurde das erstemal 2006 operiert, nachdem ich es mir bei kicken gerissen habe. Ist es aus ärztlicher Sicht sinnvoll, das Kreuzband ein zweitesmal operieren zu lassen? Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit einem "zweifachen" Kreuzbandriss. Ich treibe relativ viel und sehr gerne Sport (joggen, biken). Für schnelle und hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank.

...zur Frage

Wieder das Kreuzband oder der Meniskus?

Hallo Leute, ich habe mir vor ca. 2 Jahren das Kreuzband, sowie einen Knobelschaden und einen leichten riss im Meniskus zugezogen. Nun ja, jetzt am wochenende habe ich das erste mal 15 min fussballgespielt. Leider ist mir im Zweikampf der Gegenspieler uber das Betroffene Bein gefallen. Es hat irgendwie geknaxst. Ich verspürte zuerst rechts an der Kniekehle einen Schmerz (ist der Muskel wo da drüber läuft schätze ich). Das Knie wurde nicht dick oder ähnliches. Ich kann es beugen sowe Strecken. Am nächsten Tag musste ich 5 stunden stehen, da wurde es leicht dick. Wie ist das beim zweiten mal? Gibt es da auch die selben Symptome wie beim ersten Mal? Beim ersten Kreuzbandriss, konnte ich nicht mehr laufen, füllte mich wacklig, war stark geschwollen am nächsten Tag. Sowie war es warm und hat gepocht.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?