erfahrungen zu kreuzband mit innenband ops

2 Antworten

Hallo zusammen, also ich kann den Dr. Friedrich in Rottweil empfehlen! Ich habe mir das vordere Kreuzband, Innenband und den Innenmeniskus gerissen (beim Fussball spielen natürlich:-( ). Ich wurde dann am 31.10.08 ambulant operiert(Semitinosis Sehne). Allerdings hat mein Arzt mir KEINEN Trainage also Schlauch gelegt und mein Fuß wurde nach der OP auch nicht ruhig gestellt. Ganz im Gegenteil: Ich musste bereits im Aufwachraum nach der OP die ersten Übungen machen. War zwar Anstrengend ohne Ende, war aber nötig um die Flüssigkeit aus dem Knie zu Drücken da ich ja keine Trainage hatte. Ich wurde dann ohne Schiene mit Krücken nach Hause geschickt. Einen Tag nach der OP mustte ich zur kontrolle wieder zu meinem Arzt und dann traute ich meinen Ohren nicht. Er sagte ich solle die Krücken weglegen und versuchen ohne zu gehen. Er nahm mich an der Hand und es funktionierte. Ich habe die Krücken daheim zwar noch sicherheitshalber 3 Tage benutzt, aber danch konnte ich ohne Krüken gehen. Ich hatte 0,0 Probleme mit der Schwellung oder ähnlichem. Ich kann euch nur empfehlen einen Arzt zu suchen der nach dieser Methode operiert. Man ist viel viel schneller wieder Fit. Ich trainiere jetzt seit über 2 Monaten schon wieder voll beim Fußball mit! Ohne Probleme!!!

Dr Lütten und Dr Holz aus Hamburg / Klinik Manhagen ( http://www.park-klinik-manhagen.de/aerzte/index.html ) kann ich nur empfehlen. Habe schon 3 KB Ops hinter mir - die sind absolut die besten.Bei mir war es recht komplziert, weil ich noch Schrauben drin hatte und der Meniskus eingerissen war.Seit dem OP Tag hatte ich keine Schmerzen oder Probleme mehr mit dem Knie...ausser das Schläuche ziehen natürlich!

Kreuzband- & Meniskusriss - noch immer Schmerzen nach 8 Monaten

Hallo Leute!

Ich habe mir im Jänner dJ das vordere Kreuzband komplett gerissen. Zusätzlich hatte ich noch einen großen Korbhenkelriss (Innenmeniskus komplett gerissen). 3 Wochen später wurde die OP durchgeführt (vordere Kreuzbandplastik und Meniskus wurde genäht).

Danach hatte ich 6 Wochen lang eine "Ranger-Schiene", damit das Knie nicht mehr als 90° gebeugt werden kann. OP verlief damals gut, alle waren mit dem Verlauf zufrieden.

Machte dann im Juni Physiotherapie für Muskelaufbau und fahre immer sehr viel mit dem Fahrrad. Sobald ich mal ein paar Tage nicht fahre, merk ich es sofort im Knie. :-(

Es ist jetzt 8 Monate her und das Knie tut trotzdem noch ganz schön weh (vor allem, wenn ich zB ein paar Tage nicht radfahre). Der Meniskus sticht ab und zu auch (vor allem bei Schlechtwetter, aber leider auch bei schönem Wetter ;-) ). Rund um die Narbe ist das Gefühl noch immer nicht vollständig zurück. :-(

viele sagen, dass es mind. ein Jahr dauert, aber immerhin sind ja schon 8 Monate vorbei.... Was sagt ihr? ist das normal?

lg

...zur Frage

Kreuzband-Ligamys OP - Fibrose

Hallo,

ich hatte am 8.5.2014 meine Kreuzband und Meniskus-OP. Kreuzband wurde mit dem Ligamys-Band gemacht und der Innenmeniskus wurde genäht. Nun habe ich lt. MRT eine "leichte" Fibrose. D.h. eine Streckhemmung und immer wieder kehrende stechende Schmerzen im Knie (innen). Kennt das jemand? Ist das üblich obwohl ich keine Plastik bekam? Was kann man tun?

...zur Frage

Wie kann man Knieverletzungen (Kreuzbandriss, Meniskusschaden etc.) vorbeugen???

Hab seid ein Jahr nur noch Pech! Ich spiele Fußball (Torhüter) und hab mir nen Kreuzbandriss zugefügt deren Operation jetzt schon ein Jahr zurück liegt. Vor 3 Wochen wurde jetzt auch noch mein Meniskus genäht! Wer kann mir ein paar Tipps geben wie solche Verletzungen vorbeugen kann!

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einer Kreuzbandnaht?

Habe am 29.11. meine OP gehabt, dabei wurde das Kreuzband, der Innen- und Außenmeniskus genäht. Leider weiß ich nicht mehr welches Material für die Kreuzbandnaht genommen wurde. Dennoch hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Man liest immer nur von Plastik und das eine Nah des VKB´s heutzutage eigentlichnicht mehr gemacht wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?