Keine Krankengymnastik nach Knie OP?

4 Antworten

Empfehlenswert wäre das, aber es wird überall gespart.

Beim Meniskus geht das aber noch.

Frag den Arzt nochmal explizit, ggfs. wechsel und bitte den neuen um ein Rezept.

Ansonsten musst Du halt auf eigene Faust wieder aufbauen. Das normalisiert sich aber zum größten Teil auch von alleine, je mehr Du wieder rumläufst und das Bein belastest.

Du solltest Druck für das Knie vermeiden und Scherkräfte. Also keine Kniebeugen und mit Schwimmen etc. vorsichtig sein.

Am Besten erstmal nur spazieren und heilen lassen. Muskelaufbau und Stabi-Training kannst später machen, auch im Studio. Bei Meniskus geht das schon nach n paar Wochen, deswegen ist eine direkte Behandlung auch nicht so wichtig wie zum Beispiel bei ner Kreuzbandoperation...

Aber besser wäre es, frag nochmal nach 6 Einheiten. Die kriegst eigentlich immer....

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Wenn du dir vom Arzt eine Therapie verschreiben lässt, was der Arzt auf Nachfrage immer macht, werden die Kosten von der Krankenkasse (oder Unfallversicherung) übernommen. Wenn nicht zahlst du alles aus der eigenen Tasche. Das sind in der Regel 9-12 Stunden beim Physiotherapeuten. Ein Fitnesscenter kann das nicht leisten.

Hi,

ich konnte mir nach meiner Meniskus-Teilresektion und Knorpelentfernung auch eine physiotherapeutische Behandlung von der Backe schmieren und musste in Eigenregie Stabilität und Muskelaufbau erzielen. Erst nach erfolgter Endoprothese bekam ich nicht nur Reha, sondern auch Physiotherapie.

Trotzdem würde ich beim Arzt einmal gezielt nach Physiotherapie fragen. In Eigenregie kannst Du zu Hause folgende Übungen ausüben (ab Seite 3), wodurch die Heilung beschleunigt wird:

https://www.orthomedic-of.de/wp-content/uploads/pdf/Knie_ASK_Allgemein.pdf

Gute Besserung! Blue

Was möchtest Du wissen?