Mein Meniskus wurde Entfernt !!

1 Antwort

So etwas erfragt man direkt beim behandelnden Arzt und nicht im Internet!

Ist denn ein implantat geplant oder nicht? Wenn ja: ein Meniskusersatz, ein Implantat aus Polyurethan (Actifit), Collagen (CMI/Menaflex) oder eines menschlichen Spenders (Allograft) wird an die Stelle des entfernten Meniskus eingesetzt, so dass sich bestenfalls ein körpereigenes Meniskusgewebe neu ausbilden kann. Allerdings zieht das Einsetzen des Implantats eine längere Nachbehandlung hinter sich, Sportler müssen hier mit mehreren Monaten Pause rechnen.

Eine reine Meniskusentfernung ohne Meniskusersatz führt dazu, dass im Knie kein Heilungsprozess abläuft. Der Defekt verbleibt im Meniskus, wird nicht wieder aufgefüllt und führt zu einer höheren Druckbelastung. Vorteil: Schon einen Tag nach der Operation kann das Knie voll belastet werden und Gehstützen werden nicht mehr gebraucht. Nach zwei Wochen kann der Sportler bereits wieder leichtes Training aufnehmen, wie zum Beispiel Radfahren. Mit Stop-and-Go-Sportarten wie Fussball sollte jedoch länger gewartet werden, circa sechs Wochen. Nachteil: Mittelfristig besteht bei diesen Patienten ohne Meniskusersatz ein deutlich höheres Risiko an einer frühzeitigen Arthrose zu erkranken. Bei einer Meniskusentfernung in einem so jungen Alter ist der Weg in die Arthrose vorgezeichnet.

Was möchtest Du wissen?