Klettern anfangen: Mit welchem Alter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Als "ideales" Alter für den Beginn planmäßigen Trainings gilt etwa 8 Jahre. Es wird davon ausgegangen, dass vorher bereits spielerisch geklettert oder gebouldert wurde.
  • Eigens für die Spätstarter gibt es beim DAV den B-Kader. Bei entsprechendem Talent kannst Du Dich in 4-5 Jahren da hineintrainieren. Die Aufnahmeprüfung ist entsprechend hart, IIRC klettern im oberen neunten Grad und eine gewisse Anzahl gewonnener regionaler Wettkämpfe.
  • Einschlägige sportliche Vorbildung aus Turnen oder einem der viele Karate- Derivate ist aber schon sehr hilfreich, denn damit hast Du die erforderlichen Grundfähigkeiten an Kraft und Beweglichkeit bereits.

Mein Patenkind hat mit 12 Jahren in den Ferien mit uns in der Halle spasseshalber mitgeklettert, drei Monate später hat sie ein Probetraining beim DAV mitgemacht und ist sofort im Kader aufgenommen worden. Jetzt ist sie 13 und war beim letzten Wettkampf Dritte. Fazit: wenns passt, dann kann man auch spät anfangen - wenns nicht passt, dann ist auch mit 8 nix zu putzen.

0

Also das mit dem B-Kader und Spätstarter kann ich so nicht stehen lassen, das hat überhaupt nichts miteinander zu tun.

0

Das ist völliger Unsinn!!! Die Kader Kriterien orientieren sich bzw. wurden von den etablierten Sportarten übernommen. In den A-Kader wird aufgenommen wer an internationalen Wettkämpfen teilnehmen kann. In den B-Kader wird aufgenommen wer die Perspektive hat zu einem späteren Zeitpunkt in den A-Kader zu gelangen. Diese Kriterien kann man nicht an einem bestimmten Schwierigkeitsgard festmachen. Der Abschuß aber ist die hanebüchene Behauptung mit den Regionalwettkämpfen.

0

Der DAV bietet immer mal wieder Probetrainings an. Geh doch da einfach hin und schau, ob Du im Kader aufgenommen wirst. Wenn ja, bringt das einige Vorteile mit sich. Jahreskarte für die Kletterhalle verbilligt, viele Kletterevents In- und outdoor und professionelle Trainer. Wenn Du das "Zeug" zum Kletterchamp hast, ist 16 Jahre keinesfalls zu alt. Gibt ja auch verschiedene Altergruppen bei den Wettkämpfen. Den Ehrgeiz hast Du (3 x die Woche trainieren).

Du bist jetzt im optimalen Alter um mit dem Wettkampfklettern anzufangen. Versuche an so vielen Wettbewerbe wie möglich teilzunehmen. Auch wenn Du vieleicht am Anfang noch keinen Blumentopf gewinnst ist dies mit Sicherheit ein gutes Training um mit dem Wettkampfstress und mit etwaigen Niederlagen umzugehen zu lernen. Normalerweise ist es so das bei den Erwachsenen deutlich höhere Schwierigkeiten geklettert werden, Du hast also noch ungefähr 3 Jahre um im Jugendbereich zu klettern und Dich so langsam zu steigern. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Grundsätzlich ist es nie zu spät. Sicher fangen viele auch schon früher mit dem Klettern an, aber wichtig ist doch nur dass es dir Spaß macht. Trainieren hart, und möglichst mit guten Trainern. Ichglaube dass du deine Leistungsfähig recht schnell selbst einschätzen kannst, wie weit du es bei professionellen Wettkämpfen brungen kannst. Ich würde es auf jeden Fall probieren ...

Klettern kann man auch noch in Deinen Alter, auch bei Wettkämpfen. Der ganze Kletterwettbewerb wird vom DAV organisiert. Such Dir eine größere Sektion des DAVs, die auch Wettkampfgruppen hat und sieh Dich dort um, rede mit den Trainern und schau, wo Du stehst.

Was möchtest Du wissen?