Haushoch verloren trotz Dominanz im Spiel??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Glaubst du wirklich, dass du besser spielst als er? Es gibt eher offensive und eher defensive Spieler. Die defensiven Spieler spielen sicher und zwingen den Gegner zu Fehlern. Das heißt aber nicht, dass sie schlechter sind als der Gegner, es ist nur eine andere Spielweise.

Gegen diese Spieler darfst du dich nicht provozieren lassen. Nimm dir die Zeit und spiel sicher, aber mit Druck, bis du die eindeutige Chance bekommst. Verzichte auf riskante Bälle.

Wenn du ihn nicht dahin bekommst, dass er dir diese Chance gibt, dann ist er besser. Das einzige, was dann hilft, ist gezielt zu trainieren. Bestimmt hast du im Tennisclub den einen oder anderen defensiven Spieler, trainiere doch mal mit denen, statt mit den üblichen Verdächtigen. Das macht wahrscheinlich nicht so viel Spaß, bringt dich aber weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei so einem Ergebnis ist der andere im Endeffekt definitiv besser gewesen. Egal ober er jetzt eine offensive oder defensive Spielweise hat. Gutes Tennis zeichnet sich nicht durch eine offensive und agressive Spielweise aus, sondern durch eine gute Technik, ein gutes Stellungsspiel, platziert gesetzte Bälle und wenigen Fehlern. Es ist schwer aus der Ferne da einen Tip abzugeben, da man die Spielweise sehen müßte. An statt ihn nur in die Ecken hin und her zu jagen würde ich versuchen öfters in die Tiefe zu spielen. Spiele zb. kurze Bälle hinters Netz um dann einen langen Ball in die Ecke zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch ein Tipp gegen solche Spieler. Versuche einfach mal einen halbherzigen lockeren Ball nur bis auf die T-Linie zu spielen. Meistens ist dann die Verlockung auf einen Angriffsschlag sehr groß, welchen diese "Stoßer, Bringer" oft nicht sehr gut beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst deinem Gegner taktisch ganz eindeutig unterlegen. Dein Gegner hatte das bessere Rezept, nämlich er hat dir die "Chance zum Fehler" gegeben. Bei solchen Matches darf man nicht einfach immer nur aggressiv spielen, viel riskieren um ein paar wenige schöne Punkte zu machen, sondern du musst deinen Gegner auch mal etwas machen lassen was er nicht kann. Offensichtlich konnte er sehr gut verteidigen, weil er gut zu Fuß war. Du hättest einfach geduldiger spielen müssen. Und seine Schwächen etwas besser erkennen und ausnützen müssen. Offensichtlich hat dein Gegner dies bei dir etwas besser getan, und somit war er der taktisch Klügere. Du musst dein Spiel mehr variieren. Im Tennis gewinnt man nie ein Spiel nur durch eigene direkte Punkte, sondern man lebt vor allem von den Fehlern des Gegners.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo - bei diesen Spielern sind die Pokalschränke voll...sagte schon in den 90 er Jahren der bekannte amerik. Trainer Vic Braden. Um den "Bringer" wegzu- schießen mußt du schon eine Klasse besser sein. Ansonsten bleibt nur eine Taktik über ( mitzuspielen mit hohen langen Bällen...wenn es sein muß 15 x..abwarten bis "er" zu kurz wird und dann Angriff über die Rückhand ) z.B. ...unsere Nr. 3 (Landesliga) hat keinen Punkteschlag aber eine 7 : 0 Bilanz in den Einzeln. Ein totsicherer Stop wirkt natürlich auch wie ein Wunder....ansonsten viel Glück Nastase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?