Wie spielt man bei stärkerem Wind taktisch am besten Tennis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ernstgeiger,

Wind ist beim Tennis ein üble Sache ;-) Ich würde auf jeden Fall nicht mehr Slice spielen, weil der unheimlich windanfällig ist. Da ist Topspin auf jeden Fall besser. Dann muss man unterscheiden, ob man Rückenwind, Gegenwind oder Seitenwind hat. Auf jeden Fall sollt man nicht mehr auf die Linien zielen, das ist kaum noch zu berechnen. Grundsätzlich würde ich mal sagen, dass die Bedingungen bei Wind, je nach Stärke, ein kontrolliertes Spiel nur noch schwer möglich machen. Insofern würde ich versuchen die Ballwechsel möglichst kurz zu halten. Also würde ich je nach Gegner auf jeden Fall meine Taktik umstellen, und möglichst viel ans Netz vorgehen. Dass der Gegner sich bei schwierigen Verhältnissen immer gut zum Passierball hinstellen kann ist nicht mehr sehr wahrscheinlich. Dein Angriffsball muss eigentlich nur kommen (auch wenn nur in die Mitte ist). Bei Rückenwind wird dein Gegner den Passierball die Mehrzahl seiner Versuche ins Aus schlagen, bei Gegenwind wirst du meistens an den Passierball herankommen. Vorsicht vor den Lobs. Bei Wind werden die schnell unberechenbar! Letztendlich sind durch den Seitenwechsel die Windbedingungen für jeden Spieler gleich, so dass es auf dein taktische Geschick für die jeweilige Spielsituation ankommt, wann du deinem Gegner die Chance zum Fehler gibst. Ich spiele nicht gerne bei Wind!

Hört sich ganz clever an!

0

Prince hat das schon sehr gut zusammengefasst. Man sollte nicht so in die Ecken spielen und größtenteils mit Topspin. Bei Gegenwind spiele ich gerne Lobs, allerdings müssen die weit angesetzt werden! Mit Rückenwind gehe ich gerne ans Netz, eben weil ein Passierschlag immer schwieriger wird. Wind ist natürlich eine eklige Sache, aber: Man muss damit umgehen können

Bei Wind ist alles anders, und man sollte eher auf sicherheit spielen und Prozenttennis praktizieren. Da man solche Windbedigungen eigentlich kaum traineiren kann, kommt es auf sehr viel gespür an, wie man bei Rückenweind, gegenwind oder Seitenwind seine sonst gewohnte Spieltaktik trotzdem noch umsetzen kann. Es ist nicht einfach bei windigen Verhältnissen Tennis zu spielen.

Was möchtest Du wissen?