gleichmäßgen anlauf beim weitsprung/dreisprung hinbekommen?

3 Antworten

Also 1. sollte man nicht den Anlauf ausfüsseln sondern den Anlauf mit dem Massband abmessen. Was machst du, wenn du den Anlauf veränderst; "Ich probiere jetzt 88,45 Füsse"? 2. solltest du dir verschiedene Anlaufmarken zulegen, nämlich für das Training und für den Wettkampf. Im Wettkampf bist du nämlich schneller, automatisch, das kannst du mit Willen nicht ändern, nur mit sehr viel Erfahrung. 3. und wichtigstens; du musst deine Schritte zählen. Am besten nur jeden zweiten. Du beginnst mit dem Sprungbein den ersten Schritt und dann zählst du bis zum Absprung.

Wenn du das beherzigst wirst du höchstens einige wenige Zentimeter vor oder auf dem Absprungbalken sein, dann kannst du die Absprungmarke entsprechend korrigieren.

es gibt mehrere möglichkeiten, wenn der anlauf nicht passt: man hat nicht den trainingszustand, um 6 anläufe im wettkampf und 2-3 in der vorbereitung zu machen. man trainiert den anlauf nicht wie unter wettkampfbedingungen, also etwa vollem tempo. der erste schritt stimmt nicht genau. empfehlung: 1. schritt trainieren. der muss auf den zentimeter stimmen. anhopsern etc lehne ich ab.genauso zwischenmarken. ein blick nach unten und die schrittlänge verkürzt sich.(z. helfen mehr dem trainer). wenn es trotzdem nicht klappt, kann man es mit einem etwas verkürzten sicherheitsanlauf versuchen. man ist oft verblüfft, wenn es damit dann sogar weiter hinaus geht (die letzten schritte stimmen dann besser und man steigert das tempo eher). außerdem sind schon leute bei olympischen spielen ogv wieder abgereist und ein deutscher aus heppenheim gewann die silbermedaille, nachdem er mit 2 ungültigen versuchen angefangen hat. nicht heulen, mentale stärke trainieren.

Wenn du so gut bist, dass du dir bei den Westfalenmeisterschaften eine Chance ausrechnest, müsstest du in deinem Verein doch auch einen Trainer haben! Und der bekommt das mit deinem Anlauf nicht gebacken? Bist du so ungeübt, dass du keinen Anlauf in konstanter Schrittlänge hinbekommst? Hast du schon einmal etwas von Anlaufmarken, insbesondere Zwischenmarken gehört? Wie kann man von hier aus, ohne dich beim Training beobachten zu können, nur so ins Blaue hinein dir Tipps geben, die dazu bis Sonntag auch noch funktionieren sollen?

doch, sogar 2 trainer, und natürliche habe ich eine anlaufmarke und eine zwischenmarke. wenn ich die zwischenmarke treffe dann treffe ich zu 99% das brett. aber das problem ist dass ich an jedem tag anders drauf bin und anders motiviert bin und je nachdem schneller oder langsamer anlaufe, und so die zwischenmarke nicht treffe, und dann nur wenn ich ein schritt extrem lang oder kurz ziehe. ich hab die frage gestellt da es vielelicht übungen gibt die einen regelmäßiges anlaufschema beinhalten, also das halt schulen. außerdem trainiere ich erst seit ca. 6 monaten in richtung dreisprung, und da ich bisher nur 2 wettkämpfe hatte bin ich natürlich ungeübt im anlauf, vorher habe ich nie erfahrung gemacht mit anläufen da auf wurf und sprint disziplinen fixiert.

0

Wie finde ich beim Weitsprung mein Sprungbein ?

Habe mal gehört, man soll sich hinstellen und von hinten schupsen lassen. Mit dem Bein man sich dann abfängt, das ist sein Sprungbein. Jetzt ist es bei mir leider so, dass ich das immer wechsle. Auch springe ich mit beiden ungefähr gleichweit. Wie finde ich genau raus, mit welchem es weiter geht?

...zur Frage

Wie trainiere ich effizient für den Dreisprung ( Wettkampf im September)?

Hallo, hab ungefähr vor 4-5 Wochen mit Dreisprung im Leichtatheltikverein angefangen. Ich springe wenns gut läuft so um die 12m, aber an manchen Tagen läuft auch gar nichts wo einfach die Kraft fehlt und komme dann grade so auf die 10m, wie heute z.b. Jedenfalls wollte ich fragen wie ich meine Sprungkraft, vor allem für den zweiten Sprung, den Step (!!!) trainiere ? Bei diesem Sprung merke ich richtig wie ich einknicke, ich mach quasi nur einen verlängerten schritt (trotzdem mit richtiger Technik) und für den letzten Sprung bleibt kaum noch Geschwindigkeit und ich springe fast aus dem Stand und das noch mit meinen schwachen rechten Bein ! Einbeinige Sprünge habe ich jetzt schon paar mal im Training gemacht, was könnte ich noch so alles machen ? will im Wettkampf min. 12,50m schaffen, ev. sogar 13m, dafür würde ich auch schon sehr diszipliniert und ehrgeizig trainieren :D

...zur Frage

Vor dem Wettkampf (Armwrestling)

Nach Monatelangen hartem Training und ein paar lockeren (Amateur)Wettkaempfen ist es soweit. Ich habe am Sonntag einen grossen offizielen Wettkampf. Meine Fragen: Wann sollte ich das letzte mal vor dem Wettkampf trainieren, damit meine Muskeln komplett regeneriert sind. (Ueblicherweise trainiere ich 4-5 mal die Woche) Waeren 3 Tage Ruhe vorher sinnvoll,oder sollten Uebungen mit leichter Intensitaet gemacht werden? Was sollte ich den Tag vor dem Wettkampf essen, trinken und am Morgen des Wettkampfs? kurz zu Armwrestling: Eine Sportart, die NICHT viel Ausdauer benoetigt, sondern ehe Kraft,Schnellkraft, Geistige Frische. Man muss komplett anwesend sein. Die Muskeln muessen geradezu darauf brennen zu "explodieren"! (Das schreibe ich, weil ich denke, dass eine dicke Portion Nudeln mir kaum weiterhelfen wird, falls das jemand als Pauschalfrage schreiben will... oder etwa doch?)Allgemeine Tips, die euch einfallen, sind auch sehr wilkommen, Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?