Ab wie viel Grad mit langer Hose trainieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muß jeder für sich selbst herausfinden, denn jeder Mensch hat unterschiedliche Kälteempfindungen. 20 Grad ist eine Temperatur bei dir du an sich ganz gut mit kurzer Hose laufen kannst. Sollte es dir zu frisch sein, dann ziehe eine lange Hose an. Wenn du dein Training langsam und moderat beginnst und du deine Muskulatur darüber aufwärmst dann solltest du auch nicht in die Gefahr einer Zerrung kommen. Eine Zerrung kommt meist durch eine schnelle Ruckartige Bewegung bei einer noch nicht richtig aufgewärmten Muskulatur zustande.

ich laufe ab unter 12 Grad mit Langer Hose. Darüber bis ca. 16 Grad mit 3/4 langer und ab 16 Grad mit kurzer Hose. Bisher hatte ich noch nie eine Zerrung. Ich laufe mich grundsätzlich den ersten und letzten Kilometer ein bzw. aus und beginne dann mit dem Lauf gemäss Trainingsplan. Vielelicht liegt es daran.

Fast alle Laufwettkämpfe werden auch im Winter mit kurzen Hosen gelaufen ohne Zerrungen. Das ist eine Frage des persönlichen Empfindens. Oft hilft eine dreiviertel lange Hose schon, damit die Oberschenkel und Knie warm bleiben. An den Waden friert man ja nicht so schnell.

Wie Jürgen schon geschrieben hat, ist es bei jedem unterschiedliches empfinden. Ich bin auch eine Frostbeule und trage bei 15° garantiert lange oder wenn noch möglich eine 3/4 Hose beim Laufen. Auch wenn man durch den Sport sich erwärmt, mir ist es auch zu unangenehm wenn ein Hauch kalter Brise um mich herum weht. Da bin ich doch lieber warm bekleidet, als das ich von der Kälte eine Gänsehaut bekomme.

Was möchtest Du wissen?