Mit leichtem Muskelkater Radfahren?

1 Antwort

Man kann in diesem Fall schon radeln, aber eben sher leicht und moderat. Beim Muskelkater handelt es sich um kleinste Verletzungen der Muskelstrukturen und unter Belastung der betroffenen Muskulatur behindert man die Wundheilung.

Was kann ich gegen den JoJo Effekt machen?

Durch Jahrelanges...immer weniger essen...habe ich brutal viel zugenommen. Letztens habe ich eine Sportler-Leistungsdiagnostik durchführgen lassen. Das Gute daran war, dass ich einen Fittness-Grad eines Mannes habe der gut zehn Jahre jünger ist als ich. Das Schlechte: Das ich herrausgefunden habe das ich massiv zu viel wiege (Dreistellig). Danach habe ich wieder mit dem Sport angefangen. Seit einem Monat habe ich regelmäßig 4-5 mal die Woche Sport gemacht. Des Weiteren habe ich wieder angefangen zu Mittag zu essen (was ich ewig nicht gemacht habe.) So, und heute Morgen habe ich mich auf die Wage gestellt (nach einem Monat!) Das Ergebnis: 1,7 Kilo MEHR. Ich weiß nun langsam nicht mehr was ich machen soll. Braucht mein Körper vielleicht Zeit um sich umzustellen? Aber, hey, nach einem Monat Sport (Ausdauer auf dem Crosstrainer und Workout mit Hanteln) muß doch das Gewicht runtergehen!

Danke für die HIlfe

...zur Frage

3km Laufen - zuerst langsam(er) und dann schnell oder gleichmäßig

Hallo!

Also ich trainiere schon seit einiger Zeit für 3km in 14.40min. Ich habe jedoch ein Problem gemerkt.

Früher habe ich folgenden Plan gehabt:

1x mal langsam dafür weiter (8-10km) laufen, nächstes mal die 3km dafür auf Zeit und dann wieder länger usw.

Also abwechselnd.

So und jetzt laufe ich seit einigen Wochen nur mehr die 3km jedes Mal weil ich sie fix knacken will. Jedoch geh ich dann bei ca. 2km immer kurz in die knie - und muss rasten. Wieso? Weil ich seitenstechen bekomme (obwohl ich auf die atmung achte, davor nix esse, auf die haltung achte usw.)

Ich laufe da mit so 12.5 km/h ca. - das muss ich ja sonst knack ich die Zeit net.

So und dann fiel mir auf wenn ich die 3km etwas langsamer (9-10km/h) laufe bin ich ja grad mal 500-400m "weniger" weit als schneller - ist natürlich immerhin 1/6 der Gesamtstrecke aber ich fühl mich unbelastet und quäle mich nicht.

Daher meine Frage. ist es vll ratsamer die ersten 2km "net ganz so schnell" zu joggen und es dann beim letzten so richtig krachen zu lassen? Da kann man ja sprinten und das wieder wettmachen.

Aber andererseits ist das für den Muskel sicher schlimmer (Laktat).

Was muss ich tun um das noch herauszuholen? Laufe mich immer 1km zuerst ein. Wenn dieses blöde Seitenstechen (rechts) nicht wäre würd ich es locker schaffen - so verhaut mir die Pause fast immer die Zeit.

...zur Frage

Atmung beim Ausdauersport (Radfahren, speziell Mountainbike)

Ich fahre jetzt schon einige Jahre mit dem Rad. Ich bin jetzt 18 Jahre alt und früher in der Kindheit mehr so aus Spaß gefahren, das hat sich dann aber immer weiter in Richtung Ausdauersport entwickelt. Zwar habe ich (noch) nicht vor auf Wettkampfebene zu fahren, aber so als Hobby mache ich das doch sehr gern, da ich hier im Umkreis auch einige Freunde hab, die mitfahren. Jetzt ist mir immer wieder aufgefallen, das meine Kondition im Verhältnis zu anderen recht schwach ist, trotz das ich regelmäßig fahre. Ich war früher eigentlich immer ein sehr Ausdauerstarker Fahrer, ich merke schon, das mir Sprints mitlerweile mehr liegen, aber meine ganze Ausdauer von damals kann ja nicht einfach weg sein... Nun hab ich mich einfach mal gefragt, ob meine Atmung denn stimmt. Ich kann leider jetzt nicht sagen, wie genau ich während des fahrens atme, aber an dieser Stelle hoffe ich auf Ratschläge eurerseits. Gibt es Atemtechniken, mit denen ich meine Kondition stärken kann bzw. kann es sein, das ich durchs falsche Atmen viel Kondition verliere. Mfg Nerandor

...zur Frage

Aufbautraining bei Zerrung?

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche nach einem langen sportfreien Winter mal wieder Sport getrieben (Fussball) und hatte dementsprechend üblen Muskelkater danach. Ich fürchte, dass ich ein bisschen zu früh (3-4 Tage) wieder weitergemacht habe mit Fußball (der Kater war noch nicht völlig weg). Das war jetzt am Montag und ich habe schon beim Spielen ein ziehen im linken Oberschenkel gespürt, kein starker Schmerz aber schon ein bisschen. Am nächsten Tag habe ich es noch beim Laufen gemerkt und seit gestern, also zwei Tage danach, merke ich es nurnoch bei ganz bestimmten Bewegungen, z.B. Kniebeugen oder Treppe runtergehen. Es ist aber auch kein Schmerz, sondern eher ein "leichtes" Ziehen. Meine Frage ist ob es ratsam ist, den Muskel wieder langsam mit leichtem Training zu belasten, z.B. Kniebeugen, leichtes Joggen oder Hüpfen, so dass man das Ziehen zwar merkt, es aber nicht unangenehm wird? Ich würde halt schon gerne möglichst bald wieder spielen.

Ich weiss auch nicht genau, ob es jetzt eine Zerrung oder etwas anderes ist. Ich kann mich an keine exakte Bewegung erinnern, wo es auf einmal ganz krass da war. Das spricht ja eher gegen eine Zerrung oder?

Danke euch schonmal fürs Zeit nehmen =)

...zur Frage

adduktorenprobleme durch sprinten ?

die adduktoren am oberschenkel betreffend. am mittwoch habe ich beim sprinten ein ziehen am rechten adduktor gehabt der sich das ganze training durchgezogen hat obwohl ich danach nur noch leichte übungen gemacht habe. dann war ich schmerzfrei bis heute ( am freitag eine leichte zerrung am beuger geholt, jedoch wieder verheilt), jedoch sind die schmerzen durch das training heute deutlich stärker geworden. doch wieder keine richtigen sprints gemacht ( so langsam macht das einen depressiv wenn man nicht sprinten darf:D) und trotzdem hats wehgetan. links tut es auch ganz leicht weh.

nun die frage: scheint das einfach eine zerrung zu sein ? sonst hatte ich in meinem leben nie probleme mit meinen adduktoren, eine entzündung kann (und will!) ich mir gar nicht vorstellen..-_- kann eine jedoch nach nur 4-5 trainingseinheiten auftreten, verteil auf 2 wochen ?

ich weiß dass onlinediagnosen nicht unebdingt zutreffen, ich einen arzt aufsuchen soll usw... jedoch würde ich gerne eine einschätzung haben

schonmal danke

...zur Frage

Wie vermeidet man Muskelkater?

Ein spezieller Fall bei mir: Ich habe seit langem wieder Bergtour gemacht (zu Fuß) und hab den Muskelkater im Vorfeld schon geahnt. Ist natürlich dann auch eingetreten. Wie kann ich den Muskelkater vermeiden, wenn ich eine ungewohnte Belastung habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?