adduktorenprobleme durch sprinten ?

3 Antworten

Klingt nach einer leichten Zerrung oder Reizung und überrascht mich nicht; du warst lange verletzt und somit fehlen dir die Grundlagen. Ohne Grundlagen ist jeder Antritt eine Lotterie. Wir haben bei uns auch öfter mal Neue, die kommen vom Fussball oder sind Bürohengste, die wieder mal etwas Frischluft schnuppern wollen. Die wundern sich dann auch, was 30min warm machen, Gymnastik, Laufschule, Steigerungsläufe und dann 10 mal 80m locker Rennen, das ist ja Kindergarten, da rennen wir doch mal gleich richtig, da kannste dann zusehen wie die Sehnen reissen oder überdehnen.

Aber ich versteh dich, keine Frage, geht mir ja genauso. Einfach nicht so übertreiben, dass du dir das Zeug mit ins nächste Jahr schleppst und dann ab Herbst richtig schön seriösen Grundlagenaufbau und dann wird nächstes Jahr gesprintet dass die Socke qualmt.

so werd ich es wohl jetzt machen müssen- ich hab gehofft vor der vorbereitungsperiode noch ein paar sprinteinheiten dazwischenschieben zu können.. ich lass es ganz sein. obwohl ich mich immer sehr gründlich warmmache (10 minuten einlaufen, 10-15 minuten gymnastik, dann etwas kräftigung und dann lauf-abc)

die formulierung am ende finde ich lustig und motiviert mich auch^^ danke

0

Ob hier eine Zerrung, ein Faserriss oder sonst etwas vorliegt, sollte tatsächlich der Arzt vor Ort entscheiden. Tatsache ist, dass entsprechende (schon länger zurückliegende) elektromyografische Untersuchungen Hinweise geliefert haben, dass die Adduktoren beim Sprint wesentlich stärker beansprucht werden als man das gemeinhin annimmt. Insofern kann man annehmen, dass es sich bei dir tatsächlich um eine solche "Verletzung" handelt, die Folge einer hohen Beanspruchung ist. Da wäre tatsächlich vorerst etwas Schonung angeraten.
Zur Behandlung: generell kühlt man bis 48 Stunden nach dem "Ereignis", um Ergüsse zu vermeiden. Danach wäre Wärmetherapie angesagt, um die Heilung zu fördern. Das gilt aber nicht bei einer Entzündung. In diesem Fall müsste weiter gekühlt werden. Wenn es ernsthaft ist, sollte doch besser der Arzt entscheiden.

Eine Onlineeinschätzung ist immer waage und ungenau. Wenn sich um eine Zerrung handeln sollte, dann solltest du diie auch komplett auskurieren bevor du dich wieder voll belastest. Das es sich um eine Entzündung handelt denke ich eher weniger da sie Symptomatik ( Ziehen beim Sprint ) doch mehr für eine Zerrungsform sprechen würde. Am ebsten den betroffenen bereich kühlen und einige Tage mit dem Training aussetzen. Wenn du zu fürh wieder auffängst bricht die Verletzung schnell wieder auf. Sollten die Beschwerden sich dann nicht merklich bessern suche den Arzt auf. Er hat als Fachmann wesentlich mehr Möglichkeiten eine klare und fundierte Diagnose zu stellen.

trotzdem danke für deine einschätzung! wie lange sollte man ungefähr am tag kühlen ? und wenns nächste woche nicht besser wird, werde ich wohl wieder einen arzt aufsuchen müssen...^^

0

Was möchtest Du wissen?