Zerrung durch Schuss?

2 Antworten

Hi,

zu beiden Fragen definitiv "Ja".

Bei anhaltenden, stechenden Schmerzen zu spielen wäre nicht sehr intelligent (nett gesagt).

Wenn der Schmerz sich nicht in recht kurzer Zeit eindeutig zurückbildet, würde ich zum Arzt gehen, ebenso, wenn das Schmerzerlebnis ungewöhnlich war. Du solltest dann davon ausgehen, dass es sich auch um eine ernste Verletzung handeln kann, die medizinisch betreut werden muss. Gute Besserung.

Am besten ist es immer solche Dinge von einem Arzt abklären zu lassen. Nachdem du eine Zerrung gehabt hast, gibt es viele Dinge die man beachten sollte. Es ist oft der Fall, dass der Arzt einem dazu rät, wochenlang, gar nichts zu machen. 

Wenn man aber gar nichts macht, dann wächst eine Zerrung oder ein Muskelfaserriss wieder "kurz" zusammen und verklebt sehr stark. Aus diesem Grund, würde ich ab dem Tag, wo im Alltag keine Schmerzen mehr auftreten anfangen, Dehnübungen auszuführen.

Ich empfehle meinen Patienten immer dieses Video hier:

https://youtube.com/watch?v=v9zQ2RIkhmQ

Starke Zerrung?

Habe seit 2 Wochen eine starke Zerrung im oberen Teil des Oberschenkels an der Vorderseite. Es sind Fasern angerissen, aber nicht ganz durchtrennt. Ich soll mich 3 Wochen schonen und dann leichtes Dehnen anfangen. Was genau versteht man jetzt unter leicht? Leichtere Dehnungsübungen oder weniger Intensität? Wer könnte mir welche Vorschlagen? Würde gerne Meinungen von Leuten bekommen, die das ganze schon hinter sich hatten und wie sie das ganze gehandhabt haben. Achja, ich hatte mir die Zerrung beim Fußball zugezogen.

...zur Frage

Aufbautraining bei Zerrung?

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche nach einem langen sportfreien Winter mal wieder Sport getrieben (Fussball) und hatte dementsprechend üblen Muskelkater danach. Ich fürchte, dass ich ein bisschen zu früh (3-4 Tage) wieder weitergemacht habe mit Fußball (der Kater war noch nicht völlig weg). Das war jetzt am Montag und ich habe schon beim Spielen ein ziehen im linken Oberschenkel gespürt, kein starker Schmerz aber schon ein bisschen. Am nächsten Tag habe ich es noch beim Laufen gemerkt und seit gestern, also zwei Tage danach, merke ich es nurnoch bei ganz bestimmten Bewegungen, z.B. Kniebeugen oder Treppe runtergehen. Es ist aber auch kein Schmerz, sondern eher ein "leichtes" Ziehen. Meine Frage ist ob es ratsam ist, den Muskel wieder langsam mit leichtem Training zu belasten, z.B. Kniebeugen, leichtes Joggen oder Hüpfen, so dass man das Ziehen zwar merkt, es aber nicht unangenehm wird? Ich würde halt schon gerne möglichst bald wieder spielen.

Ich weiss auch nicht genau, ob es jetzt eine Zerrung oder etwas anderes ist. Ich kann mich an keine exakte Bewegung erinnern, wo es auf einmal ganz krass da war. Das spricht ja eher gegen eine Zerrung oder?

Danke euch schonmal fürs Zeit nehmen =)

...zur Frage

Zerrung an hinterem Oberschenkel?

Hallo an alle Ich habe seit April dieses Jahres eine anhaltende muskelzerrung an meinem hinteren oberschenkel, welches ich mir bei einem Fußballspiel zugezogen habe. Habe mich in einigen foren umgesehen und gelesen zwei bis drei wochen pause sollten reichen um wieder einzusteigen. Dies hab ich getan jedoch ist die Verletzung zurückgekehrt und wieder das selbe: 2-3 Wochen pause. Erneut eingelegt wieder nach 2-3 wochen aufs training und schon wieder. Seitdem habe ich einen ganzen monat ausgesetzt um für die sommervorbereitung top fit zu sein. Gut heute war das erste training und ich dachte alles ist in ordnung, als ich nach einem ausfallschritt erneut die selbe stelle gespürt habe. Bin schon am verzweifeln, da mich dies wahrscheinlich die sommervorbereitung kosten wird. Was schlägt ihr mir vor bzw an welche art von arzt könnte ich mich dabei wenden. Danke schon mal im voraus. Lg

...zur Frage

Wann kann ich mit einer Adduktorenzerrung wieder spielen ?

Hallo, ich war heute beim Arzt und es wurde eine Adduktorenzerrung bei mir fest gestellt, genau sagen wann ich den wieder spielen kann wollte er nicht (Spiele aktiv im Fußballverein), er meinte nur ich müsste selber sehen wann die Schmerzen weg sind und ich mich wieder fit fühle, ich sollte aber mindestens 1woche pausieren. Was meint ihr, wie lange würdet oder habt im mit dieser Zerrung pause gemacht ?

sollte ich vielleicht noch irgendwas beachten ?

...zur Frage

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Zerrung was tun!!!

Hab mir vor 1 Woche bei einem Fussballspiel eine ZErrung beim Sprinten geholt. Habe dann eine Pause bis gestern eingelegt !! Habe natürlich regelmässig wärme salbe drauf gemacht!! Zudem natürlich noch Sportsalbe . Dann habe ich nix mehr gemerkt und hab gestern wieder trainiert .............. natürlich war die Zerrung nicht weg............. :O(

Merke die ZErrung wieder im Oberschenkel!!! Sollte ich mal zum Arzt wenn ja zum Orthopäden?

Vielen Dank !!!

PS. bitte nur ernste Kommentare!!!!!!!

Gruß Helmo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?