3-facher Mittelfussbruch vor 5-6 Jahren

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist meiner Meinung nach eher eine medizinische Frage und keine sportliche. An deiner Stelle würde ich den Arzt meines Vertrauens darauf ansprechen und ggfs. noch eine zweite und dritte fachliche, medizinische Meinung einholen. Jeder Bruch ist anders. Pauschale Antworten halte ich da für gefährlich. Ein Arzt muß sich deinen speziellen Fall ansehen, und kann dir dann einen Vorschlag machen, ob und was getan werden kann, um deine Situation zu verbessern. Dauerhafte Schmerzen, die das Alltagsleben beeinträchtigen, sollte niemand aufgrund einer früheren Fehlbehandlung erleiden müssen.

Wieso dürfen sich die Ärzte ungestraft irren? Warum muss der Verletze zur Not noch zwei weitere Praxen aufsuchen? Ist das der Wille von Ärzten und Politikern? Tut mir leid- so was geht gar nicht!

0
@Lippe

Da stimme ich dir zu, aber das hilft dem Fragesteller nicht weiter. Er selbst kann sich nicht helfen. Fernheilung und Ferndiagnostiken funktionieren nicht. An einen guten Arzt zu geraten, ist leider ein Glücksspiel. (Deshalb besser mehr Meinungen einholen. Vielleicht ist eine brauchbare dabei - wenn der Fragesteller es beurteilen kann.) Aber was soll er denn sonst machen? Weiter Schmerzen haben?

OT: Recht haben und Recht bekommen sind nun mal zwei verschiedene Paar Stiefel - nicht nur - in unserem Lande. Und so lange niemand die Konsequenzen für sein Handeln tragen muss (Ärzte und Politiker und noch viele mehr) wird sich auch nichts ändern.

0

Was möchtest Du wissen?