Frage von Makemyselffit, 51

Zu viel Bauchfett zugelegt in der Massephase was tun?

Hey Leute, Also ich bin nun seit gut 4 Monaten im Fitnessstudio und in der Massephase (sport habe ich schon länger gemacht war aber immer sehr dünn) und habe auch schon gut zugenommen ( von 73 auf 84 kg) nur habe ich langsam relativ viel fett am bauch. Ich habe auch ein wenig sichtlich aufgebaut, arme u brust sind sichtbar breiter wenn auch nicht sehr viel nur jetzt sieht man vor allem im sitzen immer einen sehr unschönen bauch. Also stellt sich mir die Frage was am sinnvollsten ist um den jetzt wegzukriegen jnd nicht den ganzen Fortschritt an Muskeln zu verlieren. Eine Definitionsphase wäre sinnlos oder? Und wenn ich etwas mit den Kalorien runtergehe würde das ausreichen? ( Fahre momentan ca 2500 täglich 4 mal die woche training)

Antwort
von nafetsbln, 35

du hast da was falsch verstanden. Massephase heisst nicht, dass man grenzenlos futtert, sondern in der Massephase konzentriert man sich nicht so sehr auf die Definition wie sonst und trainiert hauptsächlich nach Hypertrophieprinzipien (im Gegensatz zu Kraftphasen, Erhaltungs- oder Regenerationsphasen). Das heisst, dass man vielleicht 3 oder 4 KG zunehmen kann. Du hast es geschafft, in nur 4 Monaten 11 KG zuzunehmen. Das ist keine Massephase, sondern eine (Entschuldige, nicht böse gemeint) Fressorgie. Das ist aber nicht unüblich, viele fallen auf die Schlagworte der Fitnessindustrie herein. Massephase, bulken, Hardgainer, Supplenements, weightgainer usw. Wenn es nach denen ginge, solltest du jetzt viele Schlankmacherprodukte usw. konsumieren und Definitionstrainingspläne kaufen.

Ich rate dir: iss einfach so, wie du früher gegessen hast. Du wirst bald wieder auf dein Gewicht kommen.

Und auf diesem Weg fängst du dann an, es richtig zu machen. Du trainierst regelmäßig und mäßig und gleiches tust du mit dem Essen: regelmäßig und mäßig. Das, was du jetzt vermeintlich an "Muskeln" zugenommen hast, wird zu einem großen Teil Fett sein und das wirst du hoffentlich wieder verlieren. Natürlich wird dadurch der Umfang z.B. der Arme abnehmen, aber ebenso der Umfang des Bauches. Und das ist ja gewünscht. Auch viel Fett, das in den Muskeln (z.B. Arm) eingelagert ist, lässt den Muskel nicht besser aussehen. Das Gegenteil ist auch hier der Fall.

Antwort
von Vasaloppet, 30

Es ist erstaunlich, aber ich habe das Gefühl, dass ich hier über dieses Problem schon 1000 Mal gelesen habe udn es kommt immer wieder. Dabei gilt nach wie vor der Grundsatz: Die Figur wird in der Küche gemacht. - Der Sport unterstützt den Vorgang nur geringfügig.

So bald der Gedanke Einzug hält: "Ich treibe ja Sport, etwas mehr schadet sicher nicht!" wird es gefährlich. Dann geht das Gewicht rasch in die Höhe.

Wenn einem dann in der Massephase noch gesagt wird, dass man viel essen muss, dann geschieht eben das, was Dir passiert ist. Man legt an Fett zu.

Dabei wäre die Proteinversorgung das Einzige, was man beachten müsste. Das ist der Baustoff der Muskeln und da sollte es keinen Mangel geben. Kohlenhydrate und Fette gehören zwar zur ausgewogenen Ernährung, gehen aber bei einem Zuviel rasch auf die Hüften.

Also: Die Ernährung punkto Qualität und Quantität überprüfen und hart trainieren. So solltest Du die Situation wieder in den Griff kriegen.

Heja, heja ...

Antwort
von wurststurm, 41

Da wirst du schon mehr runtergehen müssen mit den Kalorien, Richtung 1500kcal. Falls du das überhaupt schaffst. Die Fitnesscenter sind voll von Fettbäuchen, die "Massephase machen". Viele werden das nie mehr los. So ein Schwachsinn. Was soll das bringen soviel zu essen, dass der KFA durch die Decke geht? Iss nächstes mal von Anfang an korrekt, dann baust du genauso auf ohne Fett.

Kommentar von Makemyselffit ,

Ich versteh deine Agression nicht ganz und warum du anzweifelst das ich es schaffe mit den kal runterzugehen mon ami aber danke für die antwort

Kommentar von wurststurm ,

Naja ich finds einfach schade den Riesenaufwand nur wegen einer Falschinfo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten