wisst ihr vielleicht warum diese Unterarm schmerzen nicht weggehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es wird möglicherweise ne chronische Entzündung der Sehnen in dem Bereich sein, der in deinem Bild zu sehen ist. Das sind nicht die Handgelenksextensoren (die sind auf der anderen Seite), sondern die Stelle, wo u.a. der M. Brachialis seinen Ansatz hat. Die Entzündung ist nach 8 Monaten längst chronisch, weswegen Kühlen und Medikamente/Salben wie Ibuprofen, Voltaren und Diclofenac nicht mehr helfen (letztere können nur noch den Schmerz unterdrücken, was nicht hilfreich ist; außerdem können sie noch die Sehnenheilung beeinträchtigen). Auch Kühlen ist bei chronischen Entzündungen nicht angebracht (in dem Fall nutzlos und verringert Heilungsfähigkeit).

Schwere Belastungen, die den Schmerz provozieren sind zu vermeiden, leichte Beanspruchungen sind möglich und auch erforderlich, auch wenn dabei leichtes Schmerzempfinden ausgelöst wird. Wichtig ist regelmäßiges Dehnen und besonders exzentrisches Training: du beugst den betroffenen Arm, spannst ihn leicht an, während die andere Hand langsam den Arm gegen die Beugespannung streckt (damit der Arm also nachgibt). Die Bewegung musst du so durchführen, dass du einen leichten Zug in der betroffenen Stelle bemerkst. Das regelmäßig mit täglich mind. 50 Wiederholungen machen. Nicht sehr schwer gegenspannen. Die Reparatur der Sehne dauert sehr lange. Wenn du sie zwischendurch sehr stark belastest, verzögert das die Heilung extrem und kann eine neuerliche, dann akute Entzündung auslösen. Es könnte auch eine ärztl. verschriebene Stosswellenbehandlung helfen, sowie leichte Querfriktionsmassagen. In der Regel heilt es spätestens nach 2 Jahren folgenlos aus (kann aber wieder kommen), solange die Entzündung nicht permanent aufgefrischt wird. Im schlimmsten(!) Fall kann man auch operieren. Das alles gilt, wenn es die Sehne ist.

Ferndiagnose ist quatsch. Mach ich aber mal trotzdem. Du hast auf dem pic die Handgelenksextensoren, also Strecker markiert. Es könnte sich, auch deiner Beschreibung nach, um einen Tennisarm handeln. Vielleicht ist auch der M. Brachialis mit betroffen.

Dehnungen, Querfriktionen, Eis, entzündungshemmende Salben.

Nicht überlasten und Krafttraining im schmerzfreien Bereich langsam steigern.

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Aber warum findet kein Arzt etwas ??? ist doch komisch

0

Ja stimmt, als ich trainieren war, hab ich auf "pump" schmerzen beim m brachialis bekommen. Nach paar min waren die wieder weg und dann tat der brachialis nach einem Tag für 3 Tage permanent weh.

Nach den 3 Tagen war alles wieder gut und kam erst wieder als ich trainieren war.

Also 3 Tage lang auch druckschmerz beim musculus brachialis

0
@undefin3d

Also Brachialis würdest du beispielsweise bei Hammercurls trainieren, oder Übungen, bei denen der Unterarm proniert, also nach innen gedreht ist bzw. wird. Dehn mal viel die Handgelenksstrecker. (Arm gesteckt, Handgelenk in maximaler Beugung und Rotation nach innen.

0

Entweder ne entzündliche Geschichte oder auf dem MRT ist das nicht richtig zu sehen...

Röntgen wurde auch gemacht ohne Befund?

Dass die Ärzte nichts finden, das ist leider nicht sooo untypisch. Manche Verletzungen sind einfach zu unscheinbar, auch auf MRT-Bildern etc... und auch ne Entzündung zeigt u.u. keine messbaren / sichtbaren Symptome, außer Schnerzen.

Ich finde es eigentlich komischer, dass das nach langer Pause noch nicht weg ist...

Was ich tun würde:

Noch einmal zu einem anderen Arzt und dem alles erzählen und bitten, das nochmal komplett abzuchecken.

Wenn der auch nix findet, dann Aufbautraini g - soviel Du haben kannst und steigern. Bis es sich ausschleicht....

okay vielen dank, welchen Arzt würdest du mir empfehlen ?

0

Röntgen fanden die Ärzte alle nicht wichtig, die wollten einfach nur das MRT sehen

...

0
@undefin3d

Es gibt auch sehr feine Knochenbrüche, insofern würde ich meinen, dass auch Röntgnen ne Option wäre... Ein Orthopäde ist eigentlich richtig - es sei denn, das ist vielleicht ne Sache, die nix mit dem Boxsack zu tun hat, sondern z.b. von einem Nerv her rührt oder so.... Internisten und Rheumatologen sind für solche Sachen zuständig.... frag Deinen Hausarzt vielleicht mal, wo du es noch versuchen kannst.... aber versprich Dir nich zuviel.... ich hab sowas am Hsndgelenk seit nem Verkehrsunfall - nix zu sehen, nix zu machen, einfach Schmerzen bei manchen Belastungen... muss ich mit leben, macht aber nix....

0

Was möchtest Du wissen?