Wenn ich merke, dass eine Erkältung anklopft, befolge ich Uromas Hausrezept. Mit Dose Bier in die heiße Badewanne, die Dose heiß werden lassen und dann trinken. Nach der Wanne dick einpacken und schlafen und schwitzen. Funktioniert zumindest auch bei mir...

...zur Antwort

Ganz ehrlich, als blutiger Anfänger würde ich mir keine Gedanken über Turniere machen und ob du gut wirst, kann dir keiner garantieren. Tennis lernt man nicht mal eben so durch Training. Das dauert relativ lange und manche lernen es nie. Wenn du vorher schon Ballsportarten betrieben hast, ist das auf jeden Fall von Vorteil. Probiers doch mal ein Jahr und schau, wie es läuft und ob es dir überhaupt Spaß macht. Vielleicht wäre auch Squash etwas für dich,das lernt man im Verhältnis zu Tennis viel rascher, zumindest, um ein ordentliches Match zu spielen. Im Tennis kann es gut sein, dass du nach einem Jahr Training mit einem gleich starken Gegner kein Spiel zustande bringst...

...zur Antwort

Hlife für eine Sportanfängerin mit Übergewicht ?

Hallo ihr Lieben.

Ich bin 25 Jahre alt bin eine Frau 167cm Groß und wiege 86kg.

Also habe eindeutig zu viel auf den Körper und muss abnehmen.(Auch vom Artzt😁).

Mein Idealgewicht soll zwischen 55,8 - 72,5 liegen.Laut meinem BMI.

Und wollte Fragen ob ihr mir Tipps geben könnt für eine völlige Sportanfängerin.Vieleicht kann mir ja jemand helfen der sich dort sehr gut auskennt.

Natürlich bekomme ich Ärztliche Hilfe.Aber ich möchte trotzdem mehr Infos haben wens geht.

Daher erkläre ich Euch viel über mich (Lieber mehr als zu wenig):

Meine Arbeit ist viel im Sitzen und wenig Bewegung.

Habe eine Schilddrüsenunterfunktion in Terapie die zu Hashimoto werden kann.Und bin wegen Depression und Angststörung Ambulant in Terapie.

Ich laufe meist Einkaufen etwa 2km was für mich kein Problem ist und mehr mals verteilt im Monat Einkaufe und das gewöhnt bin.Am Wochenende gehe ich gerne am See Spatzieren und einmal im Monat um ihn 4km meist zügig.Generell kann ich ohne Probleme zügig lange Strecken laufen wenn es nicht zu warm ist also über 25 Grad.Aber Joggen ist leider zu viel für mich und Stapaziert meine Gelenke.Auch kann ich Drei Stockwerke Treppensteigen ohne Probleme.

Meine Ernährung ist mehr Pflanzen basiert esse aber hinundwieder Tierische Produkte.Auch wenn ich eher weniger Esse als zu viel weil ich das Völlegefühl nicht mag und generell Essen negativ sehe.Daran Arbeite ich aber fleißig dran.Wenn ich Esse dan koche ich fast alles selber leider etwas einseitig.Tiefkühlpizza kommt mir nicht ins Haus.Mache die selber oder Bestelle mir sie einmal im Monat.Generell Fixprodukte ist nichts für mich.Naschen tuhe ich kaum zwei Nutella Brote ist meist mein Süßkramm und reicht mir aus.Kuchen ist mir immer zu viel bekomme gerade mal ein Stück runter,daher Backe ich keinen.

Trinken tuh ich langweiliges stilles Wasser oder mit Kohlensäure versetzt.Und dann noch Tee und abundzu Säfte bei dennen ich auf Zuckerzusätze achte.Und das seit ich Denken kann und habe damit keine Probleme.

Trinke kein Alahol und keinen Kaffe weder Rauche ich nicht.Ist mir alles zu Eckelig.Sorry liebe Kaffee/Bier trinker ist nichts für mich.

Gehe um 23 Uhr ins Bett und wache ausgeschlafen um 5:30 auf.Keine Schlafenzug Probleme.Fühle mich Pudel wohl.

Lebe alleine und bin sehr ängstlich und schüchtern bei Fremde Personen.Bin deshalb auch in Terapie sitzt noch zu tief.Arbeit bekomme ich gerade noch hin.Also ins Fitnessstudio geht nicht.Eher was für Zuhause.

Wohne in einer Dachwohnung also darf nicht zu laut sein.Leider keinen Garten oder Balkon.

Besitze Hanteln unterschiedlich Schwer,eine Sportmate,Springseil,Nordicworking Stöcke,Gymnastikball.

Hab auch leider ein sehr knapper Gelbäutel. Das meiste geht für Gesundes Essen drauf.

Ich bin zimlich unsportlich aber sehr Motiviert.Habe nur Angst es falsch anzu Packen.Ernährung bessert sich mitlerweile.

Ich weiß das ist sehr viel Info.Aber ich bin in der Hoffnung,dass mir so jemand besser Helfen kann.Und ich weiß das ist eine Jahrelange Reise.

Danke

...zur Frage

Hi Angel,

Suche dir doch passende Youtube Videos, bei denen ein kompetenter Trainer die Übungen vormacht. Dann machst du einfach mit. Verletzungsrisiko ist sehr gering, da brauchst du keine Angst haben. Such mal nach Ganzkörper Workout für Anfänger. Da entsteht auch kein Lärm für deine Nachbarn. Deine Walking Sessions würde ich einfach peu à peu erweitern. Eine gute Motivation und Hilfe wäre auch ein Fitnesstracker, der dir deine Vitalwerte analysiert. So ein Miband 4 reicht völlig und ist schon oft ab 20€ im Angebot.

Wenn du dich immer etwas mehr verausgabst, wird es dir immer leichter fallen, gesünder zu essen, weil dies deine Performance und Regeneration begünstigt.

Es könnte auch hilfreich sein, mit einer gratis App wie zb myfitnesspal 2 Wochen lang deine Ernährung zu tracken. Dann siehst du direkt, ob Kalorien- und Nährstoff mäßig alles stimmt und du bekommst ein besseres Gefühl für deine Ernährung.

Deiner Beschreibung nach zu urteilen, bist Du bereits auf einem guten Weg, weil ja die Motivation da ist, etwas zu ändern. Step by step. Rim wurde auch nicht an einem Tag erbaut 😅

Viel Erfolg und Spaß dabei!

...zur Antwort

Moin. Das hatte ich auch, bloß auf der anderen Seite. Das kannst du durch Dehnung und Kräftigung ausgleichen. Videos gibt's da bei Youtube genug. Desweiteren kannst du auch durch Technikoptimierung viel herausholen. Überprüfe mal, ob du beim rechten Roundhouse auch den linken Fuß maximal nach außen drehst, also sodass die Fusspitze nach hinten zeigt. Dies wird auf der schwachen Seite oft vernachlässigt.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Du solltest dich vorab informieren, welche Disziplinen im Auswahlverfahren getestet werden und dich dementsprechend vorbereiten. Mit Wt kommst du da imho nicht weit...

...zur Antwort

No problem. Denke mal nicht, dass du Adduktoren trainierst.

...zur Antwort

Einfach dran bleiben und an deinen Schwächen arbeiten. Setzt dir kleine Ziele, die auch erreichbar und realistisch sind. Entweder macht dir Mt Spaß oder nicht...

...zur Antwort

Hör dich mal nach nem gescheiten Therapeuten um. Btw, mit maximaler Kraft brauchst du nicht trainieren. Die Schulter ist ein in erster Linie muskelgesichertes Gelenk. Bei Impingement muss der Oberarnkopf zentriert werden, sowohl durch Manualtechniken als auch durch eigenes Aufbautraining. Des Weiteren ist es sehr häufig auch ein metabolisches Problem, wo sich auch ausleitende Verfahren wie Weißkrautwickeln oder Blutegel anbieten und bewährt haben. Falls das Problem eher die Hws ist, muss diese natürlich behandelt und stabilisiert oder mobilisiert werden.

Was jetzt genau die Ursache und was zu tun ist, kann dir allerdings nur ein guter Arzt oder Therapeut sagen... Und davon gibt es nicht unbedingt viele... Also Hör dich mal um.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Es kommt auch ein bissl auf die eigene Wahrnehmung und Korpergefühl an. Oft ist es bei mir beispielsweise so, dass ich Muskelkater verspüre und erstmal denke, die nächste Session wäre zu früh. Wenn ich mich dann aber doch zum Training entschließe und gründlich und intensiv aufwärmen, ist der Muskelkater meist verflogen.

Abgesehen davon sind Massagen natürlich klasse zur Regeneration. Die klassischen sind sehr teuer, wenn man gerne die Faszien mit Blackroll, Lacrosse Ball etc glatt bügelt, dann bringt das auch schonmal was. Ich persönlich schwöre auf diese billigen Massagepistolen aus China, Kopien der in der amerikanischen Chiropraktik sehr beliebten aber auch sauteuren Hypervolt oder Thema gun.

...zur Antwort

... Toller Arzt. Den würde ich meiden. Ganz im Ernst, such dir einen, der Ahnung hat.

...zur Antwort

Für Bauchmuskeltraining brauchst du kein Gym. Das geht genauso gut zu Hause. Achte aber darauf den Rücken gleich zu trainieren. Insbesondere bei Bauchmuskeltraining würde ich nicht eine bestimmte Wiederholungszahl anpeilen, sondern den Satz bis zum absoluten Muskelversagen ausführen.

BTW... Als Muhammed Ali mal im Gym nach der Anzahl von Situps, die er macht gefragt wurde, antwortete er :"Ich fange erst an zu zählen, wenn es anfängt, richtig zu schmerzen..."

Viel Erfolg

...zur Antwort

Lieber nicht... Vielleicht aber bei der Senioren Wassergym... Hoffe, du erkennst die Ironie. Was ist denn eigentlich los mit der Jugend heute, *Kopfschüttel

...zur Antwort

Du hast es im letzten Satz schon indirekt angedeutet... Das Hauptkriterium ist deine Motivation. Wenn du alles nur lapidar betreibst und das für dich OK ist, passt doch alles. Wenn du dich nun für eine spezielle Sportart weiter verbessern möchtest, dann muss die eigene Motivation so groß sein, dass du dein Ziel auch trotz Ausfällen, fehlenden Verbesserungen und Erfolgen etc. weiter verfolgen möchtest und dies auch tust. Ich habe beispielsweise nur eine Sportart, die ich sehr ernsthaft und gewissenhaft betreibe, die restlichen nur bei Gelegenheit und des Spaßes willens, ohne irgendwelche Ambitionen. Wenn ich da mal, warum auch immer, pausiere wegen Beruf etc, macht mir das nichts aus.

...zur Antwort

Oha, Vorsicht! Wenn es ein Dim Mak war könnte es unter Umständen sogar lebensbedrohlich sein...

https://youtu.be/RF6Xcbf7-Ug

...zur Antwort

Geh erstmal zum Probetraining und lass das viele Grübeln.

...zur Antwort