Ungeduldig und wütend wenn etwas nicht klappt, was tun?

2 Antworten

Einfach dran bleiben und an deinen Schwächen arbeiten. Setzt dir kleine Ziele, die auch erreichbar und realistisch sind. Entweder macht dir Mt Spaß oder nicht...

Ich finde nicht, dass du etwas "dagegen" tun solltest. Ungeduld und Wut sind Gefühle, die man gewinnbringend in den Trainings- und Wettkampfbetrieb integrieren kann. Stell dir vor, du wärst emotionslos und Fortschritte wären dir egal, du hättest kaum Antrieb schneller vorwärts zu kommen.

Stattdessen solltest du dich fragen, wie du die Wut und die Ungeduld so kanalisieren kannst, dass sie produktiv wird. Z.B. in ein extra hartes Training oder in einen zusätzlichen Plan mit mehr Einheiten oder einer neuen Regenerationseinheit.

Was möchtest Du wissen?