Kann auch ein/e dicke/r, (stark) übergewichtige/r oder unsportliche/r geschmeidig wie eine Schlange und behend wie ein junger Panther sein?

4 Antworten

du hast den*/die*/das* Panther*in vergessen !!!

das * steht hier natürlich gleichberechtigt für alle 2563 anderen Geschlechter als mitgemeint(!?), nicht dass jemand*in auf die Idee kommt, er*/sie*/es* wäre ausgeschlossen.

Perfekterweise sollte man das aber nicht nur für die Geschlechter so durchziehen, es gibt ja auch noch andere Gruppen, z.B. Ältere, Jüngere, Mittelalterliche, ebenso auch die verschiedener ethnischer Herkunft und gerade auch heutzutage Menschen mit unterschiedlichem Gesundheitszustand. Diese alle könnten sich auf einem Sportforum auch ausgeschlossen fühlen, wir sollten sie also auch bitte mitbenennen. Für diese Gruppen könnte man zu dem schon vorhandenen "*" z.B. ein ":" nehmen, ein ";", sowie ein "' ' " steht mir neben einem "#" auf meiner Tastatur noch problemlos zur Verfügung.

Aus z.B. dem Panther würde so ganz einfach:

ein*:;'#/eine*:;'#/eines*:;'# Panther*:;'#in.

Wäre schön, wenn du deinen obigen Text nochmal entspr. überarbeitest.

Naja, ein Seehund hat einen extrem hohen Körperfettanteil und ich finde die Jungs ganz schön geschmeidig da im Wasser.

Aber natürlich können die nicht so rennen wie ein Panther, is ne schwierige Frage....

... Kommt stark auf die Aktivität an... 😜

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dass Schlange und Tiger nicht gegendert werden finde ich ebenfalls empörend. Man denke nur an die Tiger von Siegfried und Roy, die waren ganz sicher Trans!

perfekt, du hast natürlich recht und das hab ich ganz übersehen: wir gendern ja nur von männlich zu weiblich, also von "der Tiger" zu "die Tigerin". Gerechterweise müssen wir auch von weiblich zu männlich gendern, also "die Schlange" zu "der Schlanger". Dann noch ein Sternchen rein und schön isses.

1

Was möchtest Du wissen?