Wieviel länger muss ich inlineskaten um gleich fit zuwerden wie beim Joggen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nicht so ohne Weiteres übertragbar. Zwar handelt es sich um zwei Ausdauersportarten, allerdings wird in jeder Sportart neben der Grundlagenausdauer eine jeweilige spezifische Ausdauer unabhängig voneinander entwickelt.

Das heißt, durch Inline-Skaten bildet sich neben der Grundlagenausdauer eine auf das Inline-Skaten bezogene Ausdauer aus, von der Du beim Laufen weniger profitierst und anders herum. Daher müssen die jeweiligen Ausdauereigenschaften gesondert in der jeweiligen Sportart trainiert werden.

Allerdings stellt sich der Erfolg durch eine gute Grundlagenausdauer schneller ein, so dass die Sportarten durch diese Schnittmenge voneinander profitieren. Wer sich also durch intensives Laufen eine gute Grundlagenausdauer antrainiert hat, profitiert davon auch beim Inline-Skaten, da hier "nur noch" die spezifische Ausdauerbelastung, nämlich die des Skatens, trainiert werden muss. Das gilt natürlich auch anders herum.

Hinsichtlich der Beanspruchung ist es aber tendenziell so, dass Du beim Laufen die körperliche Belastung höher ist, als beim Inline-Skaten, da die Zahl der beanspruchten Muskeln hier höher ist.

Das kann man so pauschal nicht in Zeitangaben festlegen, da die Intensität entscheidend ist. Natürlich ist das Inlinskaten anders in seinem Bewegungsablauf somal die Rollen dir hier eine erleichtertes Fortbewegungsmerkmal bieten welches du beim Laufen nicht hast. Die Anstrengung beim einem 5 Km Skatelauf ist demnach natürlich etwas geringer als beim reinen 5km Lauf. Darüber hinaus kannst du Skaten nicht mit dem Laufen vergleichen, da hier unterschiedliche Beegungsabläufe und somit auch unterschiedliche Muskelanteile in Beanspruchung sind.

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Ist Inline skaten auch Ausdauersport?

Kann man Inline skaten, wenn man es intensiv betreibt, auch als Ausdauersport bezeichnen?

...zur Frage

Laufen: was tun gegen Seitenstechen?

Hallo Lauffreunde!

Ich laufe seit längerem gerne und oft längere Strecken. Allerdings setzt bei mir oft nach ca. 4 - 5 km dieses unangenehme Seitenstechen ein! Das vermindert bei mir dann oft erheblich die Lauffreude!

Was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Kann man konditionell als Hobbyläufer auch an einem Berglauf teilnehmen?

Ich treibe eigentlich 5 mal die Woche Ausdauersport. Wobei ich je nach Witterung und Zeit Laufen und Mountainbiken abwechsle. Es gibt Wochen, da laufe ich jeden Trainingstag ca. 6-8 km und dann gibt es Wochen, da fahre ich 5 mal die Woche einen Berg. Kann ich mir so zutrauen an einem Berglauf teilzunehmen? Oder sollte ich zumindest schon mal einen Berg gelaufen sein?

...zur Frage

Wie kann ich meine Kondition verbessern???

Wie kann ich meine Kontidion Verbessern bitte um Rat Bin 14 Jahre.

...zur Frage

Wieso verliere ich kein Fett/Gewicht? 5 wochen diät, aber kaum sichtbare Veränderung!?

Folgendes: Ich habe vor fast 5 Wochen beschlossen, abzunehmen und als Ziel gesetzt, von ca. 14% Körperfettanteil auf 10-8 % zu kommen. Bisher jedoch kaum Erfolg!

KÖRPERLICHE ANGABEN: männlich, 23Jahre, 80kg, 182cm groß, ca. 14% KFA

KÖRPERLICHE AKTIVITÄTEN: 3 Tage die Woche jeweils 5 Stunden schwere Körperliche Arbeit (tägl. ca. 2370kcal + ggf. Sport z.B. 40min Joggen = +530kcal)4 Tage die Woche hauptsächlich sitzend, aber auch immer wieder in Bewegung. (tägl. ca. 1730kcal + + ggf. Sport)Ich betreibe min. 5x die Woche Sport, u.a. Joggen, Krafttraining, Boxen.

ERNÄHRUNG: Vegetarisch, ausgewogen und gesund. Trinke nur Wasser.Frühstück: 120-150g Haferflocken, 250-300ml Sojamilch natur, 1 Banane 1 Apfel (ca. 800kcal)Mittagessen: meistens Vollkornprodukte + Gemüse + Tofu (ca. 800kcal)Snack: Eiweißshake mit Wasser und 100ml Sojamilch oder Kokosmilch ( ca. 150-180kcal)Abendessen: Z.B Eiweißvollkornbrot/Eier/Gemüse/Käse/Tofu (max 500kcal)

Vor der Abnehmdiät gleiche Ernährungsweise, jedoch höhere kcal Einnahme. Ich achte darauf, min 120g Eiweiß pro tag einzunehmen, oft auch etwas mehr, je nach Sportlicher Leistung. Esse gelegentlich auch gesunde Fette, Avocado/kokosmilch)

Mein Anfangsgewicht war bei ca. 80,5kg, jetzt nach fast 5 Wochen erst bei 79,7kg und sichtlich habe ich am Bauch z.B. garnicht abgenommen. (siehe Bilder)

Was mach ich falsch, bei dem Plan müsste ich doch schon etwas mehr Erfolge sehen können? Hat da jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben? Wäre ich sehr dankbar, möchte das lästige Fett am Bauch loswerden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?